Beispiele für die GKV-aufzahlungsfreie Inkontinenzversorgung

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.

Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beispiele für die GKV-aufzahlungsfreie Inkontinenzversorgung

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 13:36

Hallo Zusammen,

da es bei REHAkids thematisch oft um die aufzahlungsfreie Inkontinzversorgung geht, die rechtlich zulässig ist, eröffne ich hier einen Sammelthema mit positiven Beispielen hierfür, der bei entsprechenden Fragestellungen verlinkt werden kann.

Ich stelle am Beginn einige Beispiele aus anderen Themen ein und bitte um Ergänzung von diesbezüglichen positiven Erfahrungen, damit andere davon profitieren können.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Werbung
 
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 13:41

Aufzahlungsfreie Pants

NicoleWW hat geschrieben:Hallo,

wir bekommen zwar nicht den Pauschbetrag, aber die Dry Nites ohne Zuzahlung über den Lieferanten der uns von der KK genannt wurde. Anfangs wollte der zwar auch eine Zuzahlung aber wir haben dann solang die KK genervt bis der Lieferant es ohne Zuzahlung geliefert hat.

Für Pants muss der KiA es aber gut begründen warum es Pants sein müssen und keine anderen möglich sind.

Liebe Grüße
Nicole


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 99#2121499
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 13:47

Sabine_T hat geschrieben:Hallo Anja,
weil mich dieses Thema auch immer sehr aufregt schreibe ich gerne wie wir es gelöst haben:
Auch wir haben einige Jahre jeden Monat rund 60-70 € für die Windeln für meinen Sohn dazugezahlt, weil wir dummerweise so einen Zusatzvertrag für höherwertige Versorgung unterschrieben habe. Aus diesem Vertrag kam ich nicht mehr raus.
Aus verschiedenen Gründen haben wir zum 1.1.17 die Krankenversicherung gewechselt.

Bei der neuen Krankenversicherung habe ich alles so gemacht, wie auf den von Sinale verlinkten Seiten beschrieben.
Ich habe unserer Ärztin alles, was aufs Rezept drauf muss aufgeschrieben und sie war so nett und hat es genauso übernommen. Sie hat uns Attends Regular 10 medium verschrieben (auf dem Rezept aut item angekreuzt), nur damit kommt mein Sohn klar, die passt sehr gut und läuft fast nicht aus. Das Problem bei ihm ist, dass er immer erst dann einnässt, wenn die Blase voll ist und dann alles auf einmal kommt. Als Menge wurden uns 6 Stück am Tag verordnet.

Dann habe ich mit dem Rezept die Lieferanten unserer Krankenkasse kontaktiert.

Daraufhin kamen dann die Mustersendungen, als aufzahlungsfreie Produkte wieder die für uns ungeeigneten Produkte, teilweise sogar mit dem Aufdruck niedrige/normale Saugleistung, was eben nicht reicht, bei wie auf dem Rezept vermerkt „Inkontinenz Grad 3 mit schwallartiger Blasenentleerung“. Und natürlich waren auch geeignete Produkte dabei, wie die verordnete Attends Regular 10, jedoch sollte dafür je Monat wieder über 60€-90€ aufgezahlt werden.

Ich habe dann die Lieferanten, die uns die Attends gegen Aufzahlung liefern wollten angerufen und um aufzahlungsfreie Lieferung gebeten, was von allen abgelehnt wurde.

Daraufhin habe ich an unsere Krankenversicherung direkt einen Brief geschrieben, das Problem geschildert, die Lieferanten mit der jeweiligen Aufzahlung genannt und um aufzahlungsfreie Lieferung gebeten und direkt geschrieben, dass ich die Sache sonst einem Anwalt übergeben werde und nicht bereit bin etwas zuzuzahlen.

Einige Tage später erhielt ich einen Anruf von unserer Krankenversicherung.
Die sehr freundliche Sachbearbeitrerin sagte, sie hätte mit Attends gesprochen und ich würde einen Anruf der Teamleitung bekommen.

Der kam dann auch, die Teamleitung fing dann wieder an, wieso Saugstärke 10, ich habe nochmals alles erklärt, dann ging es um die Menge der Windeln, verordnet waren 6 Stück am Tag. Da ja eine Windel 1,5 L fassen würde, bräuchten wir doch keine 6 Stück, denn mein Sohn trinkt doch nicht 9L am Tag und er wäre ja auch nicht stuhlinkontinent. Es wurden mir "großzügig" 4 Stück am Tag angeboten.
Das würde ausreichen, die Windeln sind ja super saugstark und so toll, dass er die Nässe nicht merken würde. Ich sagte dann er müsse ja auch mal zum Stuhlgang auf die Toilette und dazu muss ja die Windel auch ausgezogen werden. Ja danach könnte man die Windel ja wieder anziehen, ob ich nicht weiß, dass die Verschlüsse mehrfach zu öffnen sind.
Ich habe der Frau dann gesagt, dass ich mich mit Windeln nach 25 jähriger Erfahrung schon recht gut auskenne ich es aber trotzdem ekelig finde, eine gebrauchte Windel weiterzuverwenden und es genauso ekelig finde, eine Windel 6 Stunden nicht zu wechseln.
Wir einigten uns dann auf 5 Windeln am Tag, ich wusste natürlich vorher schon, dass wir mit 5 auskommen, die verordneten 6 Stück wären natürlich besser gewesen, aber ich wollte eine gewisse Kompromissbereitschaft zeigen.

Ja und auf die Aufzahlung wurde dann auch verzichtet, seit dem zahlen wir nur 2,50€ im Monat Zuzahlung.

Was jetzt spannend ist, ist wie es in 2018 weitergeht. Das neue Rezept für 12 Monate habe ich im Dezember zu Attends geschickt. Es hat sich niemand gemeldet, was ja auch ein gutes Zeichen ist. Die Lieferung für Januar kam letzte Woche an, sieht also auch gut aus. Die Zuzahlung wird aber in letzter Zeit nur jeden zweiten Monat abgebucht, vermutlich weil die 2,50€ ein so niedriger Betrag sind und auf dem Lieferschein steht dann auch nur noch jeden 2. Monat der Zuzahlungs-Betrag drauf.
Ganz sicher weiß ich es erst im Februar
Ich gehe aber davon aus, dass alles wie 2017 weiterläuft und das freut mich sehr.

Also ich kann allen nur empfehlen, wehrt euch, für die 60€ die man im Monat spart kann man was Nettes kaufen.

Liebe Grüße Sabine


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 96#2121396
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 13:50

IlonaN hat geschrieben:Ich habe mich auch an meine Kasse gewand und die hat mein Problem(nicht die verordnete Menge geliefert) geklärt.


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 95#2121295
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 14:06

**carmen** hat geschrieben:Hi Anke
wir beziehen die Premium Abena Windeln in Gr XS 2 tagsüber
und Gr XS 4 für nachts.
Sie ist eine Windel für schwere Inkontinenz,atmungsaktiv,mit doppelten Saugkern,Nässeindikator,
atmungsaktive Aussenseite,aufgrund Mehrschichttechnologie Feuchtigkeitsundurchlässig,superobsorbierenden Kern
lässt keine Feuchtigkeit an der Haut zurück,hoher Auslaufschutz,Latexfrei,
anatomische Passform,Top Dry aquisition Layer.
Diese Windel erfordert normalerweise auch eine hohe Zuzahlung,
da man aber keine anderweitige Windel mit diesen Eigenschaften zu bieten hatte.........
geniessen wir diese hochwertige Windel ohne Zuzahlung.
Auf dem Rezept müssen genaue Angaben zu der erwünschten Windeln aufgelistet sein
viel Glück,gruss Carmen


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 70#1900870
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 13.01.2018, 14:12

Gabyschneck hat geschrieben:Hallo,

ich habe auch zwei Jahre ordentlich dazu gezahlt, 56,-EURO im Monat,
vor einem halben Jahr hat es mir gereicht und ich hatte die Kraft und
habe einen Antrag auf vernüftige zuzahlungsfreie Windeln unter Androhung
einer Klage und Aufführung von bereits gelaufenen Gerichtsurteilen gestellt,
siehe da...haben jetzt eine ausreichende Windel ohne Zuzahlung bekommen.
Vorher Delta (die ging gaaar nicht) und jetzt von AMD, immer noch nicht die
Beste aber für uns reicht es aus.
Man muss also nur dran bleiben...

LG Gaby


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 78#1915878
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Beitragvon AnneJaJoLu » 13.01.2018, 17:22

Hallo!

Für stomaversorgte Kinder besteht auch die Möglichkeit, Pants & Co. aus der Pauschale für die Stomaversorgung zu zahlen.
Mit dieser Möglichkeit haben wir 2 Jahre Kampf mit der KK dann letztlich in zwei Tagen beendet. So lange hat es gedauert, bis ein pfiffiger Mitarbeiter auf die Idee kam.

Liebe Grüße
Anne

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 15.04.2018, 10:10

Aufzahlungsfreie Pants

NicoleJJ hat geschrieben:Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe.

Ich wollte euch von meinem "Erfolg" berichten. Durch die direkte Hilfe von einem User, habe ich das Rezept von unserer Kinderärztin umschreiben lassen. Jetzt steht da direkt "Huggies Pyjama Pants DryNites" drauf. Mit Diagnose und wieviel er braucht.

Dann habe ich das Rezept vorab per Mail an die Firma Hartmann geschickt, die haben das dann geprüft und mir das OK gegeben. Daraufhin habe ich das Original hingeschickt. 1 1/2 Wochen später hatte ich jetzt schon meine 1. Lieferung mit den Huggies. Völlig ohne Probleme und ohne Zuzahlung !

Vielen Dank für die Hilfe :D
LG Nicole


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 44#2125344
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

RebeccaP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 15.06.2014, 13:54
Wohnort: NRW

Beitragvon RebeccaP » 15.04.2018, 10:58

Hallo,
wir bekommen seit letzter Woche die Bella Happy Windeln in Gr. 6. Geliefert werden sie kostenfrei von der Firma Corona. Krankenkasse ist die AOK Nordwest. Es ging wahnsinnig schnell. Dienstag habe ich ein Dauerrezept zu Corona gesendet und Donnerstag war der erste Monatsbedarf Windeln (6 pro Tag) schon bei uns. Wir zahlen nichts dazu und sind sehr zufrieden. Sowohl mit dem Service von Corona als auch mit den Windeln!

Liebe Grüsse,
Rebecca
Mama von T, 05.2011 Spina Bifida, Hydrocephalus, Z.n. Reanimation: geistige Retardierung, nonverbal, Epilepsie (seit 5 Jahren anfallsfrei), glückliches und immer gut gelauntes Schulkind einer Förderschule für geistige und körperliche Entwicklung. :)

Werbung
 
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 12.07.2018, 14:55

Mama Ursula hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

muss gerade irgendwie meine Verwunderung und Begeisterung mit Leuten teilen, die wissen weshalb ich mich soooooo freue! :lol: :icon_cheers: :icon_compress: :icon_shaking2:

Jessy wird im November 16 Jahre alt und wir müssen ab dann über die "Erwachsenen-Vertragspauschale" von 29€ :shock: :oops: mit 210 Stück Super Seni Plus im Monat versorgt werden.

Die KK schickte mir eine (unvollständige) Liste mit möglichen Anbietern/ Vertragspartnern und ich fing an, mich durchzutelefonieren. :roll:

Nur Wenige bieten überhaupt die Super Seni Plus und alle Gefragten wollten eine Aufzahlung von 40-88€/ Monat :shock: Für 87,43€ bekomme ich sie von meinem bisherigen Internet-Zulieferer ohne Rezept :roll:

Und dann, als ich es schon nicht mehr für möglich hielt und ernsthaft überlegte, ob ich den Streit für eine "ausreichende Windel-Versorgung ohne Aufzahlung" wirklich anfange oder eben doch "brav" aufzahle, rief ich ein ganz nahe gelegenes Sanitätshaus an (Nusser&Schaal) und bekam sofort die Auskunft, dass sie mich, wie gesetzlich vorgeschrieben, natürlich ohne Aufzahlung mit dem notwendigen Produkt in der notwendigen Stückzahl versorgen werden. :shock: :icon_cheers: :icon_compress: :icon_shaking2: :lol:

Ich kann mein Glück gerade noch gar nicht fassen und hoffe, es kommt am Ende nicht doch noch ein böses Erwachen.

Grüßle von einer total glücklichen
Ursula  8)


https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 13#2143113
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste