Reha Fachklinik Eubios in Thalheim

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

ninastephan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 05.09.2010, 14:28
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Reha Fachklinik Eubios in Thalheim

Beitragvon ninastephan » 05.01.2018, 18:27

Hallo :) !

Ich weiße nicht ob ich hier richtig bin oder nicht.
Vorgestellt habe ich unsere kleinen Baustellen und Sorgen schon mehrmals. :) :)

Nun geht es für 2 meiner Kinder mit mir im Februar nach Thalheim zur Sprachheilreha.
Dazu hätte ich kurz folgende Fragen und würde mich über Antworten/Erfahrungen sehr freuen: :oops: :D :D

Was sollte außer der Alltags üblichen Kleidung noch mit ins Gepäck?
Benötigen Schulkinder unbedingt einen 2.Füller?
Ebenso Hausschuhe sind 2Paar wirklich wichtig?
Zum Schluss noch habt ihr vor der Anreise noch einen Schrieb von der Klinik erhalten?
Vielen lieben Dank im Voraus für eure Erfahrungen und Antworten.

Liebe Grüße
Ninastephan :arrow: :icon_cheers: :icon_flower: :icon_flower:

Werbung
 
MonikaE
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 18.08.2016, 21:40
Wohnort: NRW

Beitragvon MonikaE » 05.01.2018, 18:56

Hallo,

ich war im Februar 2016 mit unserem Pflegesohn in Thalheim.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, ob ich vor der Abreise noch ein Schreiben bekommen habe, ich glaube eher nicht.
Unser PS ging 2016 noch in den Kindergarten, daher kann ich zum Füller nichts sagen.
Die Klinik besteht aus mehreren Gebäuden (Wohnhaus,Schulgebäude,Kindergarten mit Theapieräumen und Turnhalle.Es besteht Hausschuhpflicht und damit man diese nicht täglich hin und hertragen muss, bleibt ein paar im Kiga oder in der Schule.

Beim Gepäck hängt es davon ab, ob man mit dem Auto oder Bahn anreist, gesellige Kinder oder Kinder die lieber alleine spielen ,hat.
Wir haben viele Spielsachen und Bücher , mitgenommen .Gesellschaftspiele kann man ausleihen, sind aber oft vergriffen, die Spielzimmer kamen für uns nicht in Frage( Zuviele Kinder auf zu engem Raum) Später wurde noch ein Kicker aufgestellt.
Es hängt auch ein wenig davon ab in welchem Haus man untergebracht ist und natürlich, wie so oft, vom Wetter.
Bei uns war es wirklich schlecht und wir waren 5,5 Wochen dort.

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1339
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 05.01.2018, 19:51

Hallo,

das mit dem 2. Füller hab ich nicht in Erinnerung, meine hat sicher nur einen dabei (es war aber auch schon 2012 wie mit 2 Therapiekindern und 2 Begleitkindern dort war).

Das mit den Hausschuhen liegt daran, dass Schule und Kindergarten in einem anderen Gebäude sind wie die Wohn-/Schlafräume.

Was man an Kleidung braucht ist ja eher individuell, es reicht denke ich Alltagskleidung, Sportsachen und Schwimmsachen für die Kinder.

Bei uns kamm irgendwann ein Schreiben (weiß aber nicht mehr wann) in dem stand um wieviel Uhr wir da sein sollen und in welches Haus wir kommen.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Susanne1887
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 17.12.2017, 15:48
Wohnort: Bayern

Beitragvon Susanne1887 » 05.01.2018, 19:51

Hallo :-)

wir waren auch dort und die Therapien waren einfach nur super :-). Es ist dort nur sehr sehr ländlich, was man braucht sind auf jeden Fall viele Matsch-Sachen: Gummistiefel, Matschanzüge, Regenjacken... . Dann für Innen mehrere Jogginanzüge und Wohlfühlklamotten. Viele Spielsachen.
Ich würde auch 2 Paar Hausschuhe mitnehmen und zur Sicherheit auf jeden Fall einen 2. Füller.
Zur Not kan man auch etwas kaufen, aber bis zum nächsten Kaufland ist es ein ganz schönes Stück.

Ich wünsche euch einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt.

Lg Susanne
Mia'10: auditive Wahrnehmungsstörung nach langjähriger sehr starker Schwerhörigkeit,
Hypersensibilität, LRS

Fabienne'14: gesund

ninastephan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 05.09.2010, 14:28
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Beitragvon ninastephan » 06.01.2018, 11:36

Hallo und vielen lieben Dank für Eure Antworten, das beruhigt mich schon wieder
etwas mehr und hilft bei der weiteren Planung!!
Bin echt sehr aufgeregt wie alles wird und ob es bei meinen Kindern auch so positiv verläuft
wie in den Erfahrungsberichten von anderen zu lesen ist.

Mflg Nina :D

Lenchen81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 493
Registriert: 19.12.2010, 23:46
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Lenchen81 » 31.01.2018, 14:59

Meine Tochter war 3 x alleine dort. Füller musste doppelt sein, denn in Thalheim ist auf gut Deutsch tote Hose und gibt kaum etwas. Der Füller muss ja nur mal runterfallen und ist kaputt.

Freu dich auf die Zeit dort, die Therapien sind echt super!
Liebe Grüße
Nicole mit L. (2002) LRS, Wahrnehmungsstörung und Rolando Epilepsie (sehr gut eingestellt) und B.(2006) Wirbelwind

Maria1968
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 06.02.2016, 18:40

Beitragvon Maria1968 » 07.02.2018, 16:22

Hallo, ich war im Januar in Thalheim mit meinen Kindern. Für Nina kommt meine Antwort zu spät, aber vielleicht hilfreich für jemand anders, der/die hier liest.

:arrow: Benötigen Schulkinder unbedingt einen 2.Füller?
Nein, haben meine nicht gebraucht. Es gibt auch fußläufig gut erreichbar einen REWE, wo man alles nötige so bekommen kann. Kleidung findet man notfalls im NKD. Im Schuhfachgeschäft hab ich günstig für mich ein Paar Stiefel gekauft, als eine Winter-Schneewelle über Thalheim hereinbrach.

:arrow: Ebenso Hausschuhe sind 2Paar wirklich wichtig?
Wenn man in den Häusern B oder C untergebracht ist, braucht man 2 Paar. Der Schulunterricht findet nämlich in der Villa Haus A statt, wo man eigens ein Paar Hausschuhe in der Garderobe lässt. Da wir in der Villa waren, hätten wir nur 1 Paar gebraucht, aber das wusste ich vorher leider nicht...

:arrow: Zum Schluss noch habt ihr vor der Anreise noch einen Schrieb von der Klinik erhalten?
Ich hatte vor der Anreise (etwa 2 Wochen vorher) einen Brief erhalten u.a. für den Kinderarzt. Da mussten die Kinder reise- und rehatauglich geschrieben werden.

LG, Maria

Anne1301
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 22.10.2016, 10:18

Beitragvon Anne1301 » 29.08.2018, 17:11

Hallo zusammen,

wir haben nun auch die Bewilligung für die Sprachheilreha bekommen. Leider sind die Wartezeiten doch sehr lang. Uns wurde nun angeboten einen deutlich früheren Termin zu bekommen, wenn wir in einer Ferienwohnung in Thalheim oder in einem Hotel nahe Grünheim unterkommen würden. Die Klinik selber ist vorher voll. Wir müssten dann immer mit dem Auto zu den Therapien fahren. Die Kosten der Unterbringung übernimmt Eubios und man bekommt ggf. Verpflegungsgeld.

Hat hier jemand damit Erfahrung und kann mir Positives oder Negatives mitteilen, was uns die Entscheidung erleichtert?

Vielen Dank

Anne
A. (*2012) und B. (*2014) vermtl. unbekannter Gendefekt, Epilepsie, Rumpfhypotonie, globale Entwicklungsverzögerung (insbesondere Feinmotorik und Sprache)

Callalina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 185
Registriert: 29.12.2016, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Callalina » 29.08.2018, 21:09

Hallo Anne,
ich habe vor ein paar Tagen auch die Genehmigung bekommen. Termin haben wir noch nicht.
Wir waren 2017 schon in Grünhain. Kann jetzt nur für Grünhain sprechen. Da sind welche in einem Hotel untergebracht. Glaub ca. 6 km entfernt. Zur Therapie werden die Kids Frühs abgeholt. Die Mamas müssen trotzdem täglich kommen. Feedback, Seminare, Mittag Essen und nach dem Kaffee die Kinder abholen. In der Mittagspause waren wir auf unseren Zimmern, die vom Hotel saßen im Treppenhaus. Würde das mit dem Hotel nicht unbedingt ablehnen, doch es ist schon eine Fahrerei was man bedenken muss. Hast du Facebook? Da gibt es die Eubios Gruppe und es werden mehr Antworten kommen. Auch bezüglich Thalheim.
LG Callalina
7/12, Mikrodeletion 2p25.3, VED, entwicklungsverzögert, bald Prismenbrillen Trägerin, Kiss-Kidd Syndrom behandelt - endlich beschwerdefrei
"Jedes Kind ist etwas besonderes. Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind... Manche fliegen höher als andere, doch alle fliegen so gut sie können. Jeder ist etwas besonderes. JEDER IST WUNDERBAR"

Werbung
 
Callalina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 185
Registriert: 29.12.2016, 20:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Callalina » 01.09.2018, 14:09

Hallo zusammen,

wir haben nun auch die Bewilligung für die Sprachheilreha bekommen. Leider sind die Wartezeiten doch sehr lang. Uns wurde nun angeboten einen deutlich früheren Termin zu bekommen, wenn wir in einer Ferienwohnung in Thalheim oder in einem Hotel nahe Grünheim unterkommen würden. Die Klinik selber ist vorher voll. Wir müssten dann immer mit dem Auto zu den Therapien fahren. Die Kosten der Unterbringung übernimmt Eubios und man bekommt ggf. Verpflegungsgeld.

Hat hier jemand damit Erfahrung und kann mir Positives oder Negatives mitteilen, was uns die Entscheidung erleichtert?

Vielen Dank

Anne
Wir haben heute den Termin bekommen. 12.6.-12.7.19. Finde den Termin super. Im Sommer und vor Schulbeginn.
LG Callalina
7/12, Mikrodeletion 2p25.3, VED, entwicklungsverzögert, bald Prismenbrillen Trägerin, Kiss-Kidd Syndrom behandelt - endlich beschwerdefrei
"Jedes Kind ist etwas besonderes. Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind... Manche fliegen höher als andere, doch alle fliegen so gut sie können. Jeder ist etwas besonderes. JEDER IST WUNDERBAR"


Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste