Erfahrungen mit Skihalle Alpincenter Hamburg-Wittenburg

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

violaya
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 554
Registriert: 02.05.2010, 20:40
Wohnort: Berlin

Erfahrungen mit Skihalle Alpincenter Hamburg-Wittenburg

Beitragvon violaya » 11.12.2017, 11:24

Hallo,

wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit dem Alpincenter Hamburg-Wittenburg hat? Nach meinen Informationen können nicht-skifahrende Begleiter wohl nicht rein in die Halle? Kann mir jemand sagen, ob bzw. wo man da warten oder zusehen kann? Ist es dort übersichtlich, was Anweisungen betrifft? Wird es vorher gut erklärt?

Mein Sohn kann Ski fahren, aber ich habe Sorge, dass er irgendwo nicht weiter weiß und sich nicht alleine zu fragen traut, falls ich weiter weg bin. Kurs wäre mir nochmal eigentlich zu teuer.

Gruß
Viola
Viola (1974, alleinerziehend), Hüftdysplasie, Rosacea
und Sohn (2006), 2010 Diagnose frühkindlicher Autismus "high-functioning", meine Erachtens hyperaktiv, zeitweises Stottern
2015 ASS bestätigt + einfache Aufmerksamkeitsstörung

Werbung
 
Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2592
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitragvon Rita2 » 11.12.2017, 22:31

Hallo Viola,

ich weiß nur wie es in der Halle in Bispingen ist.
Dort darf man nur zum selber fahren in die eigentliche Skihalle. Allerdings kann man dort auch Rodeln. Dafür darf man dann auch in die Halle. Man kann in Bispingen aber vom Restaurant aus in die Halle schauen. Zudem gibt es einen Balkon zur Halle. D.h. man ist direkt in der Halle aber ein "Stockwerk über den Schnee".

Ich habe mir mal die Webseite von Wittenbur angeschaut. Auch dort kann man als Nichtschifahrer mit großen Reifen "rodeln" (Tubing), hier der Link: http://www.alpincenter.com/hamburg-witt ... chneespass. Kosten dann natürlich auch Eintritt.

Nach den Bildern hat auch ein Restaurant Sichtfenster zur Halle, http://www.alpincenter.com/hamburg-witt ... /wirtshaus

Ich würde dort anrufen und nachfragen. Ich kann mir vorstellen, daß in eurem Spezialfall es vielleicht doch möglich ist, daß du als Begleitperson mit in die Halle darfst. Ich kläre immer telefonisch vor dem Skifahren mit dem Skigebiet oder der Skischule meine Fragen.

Bei den Pistenregeln http://www.alpincenter.com/hamburg-witt ... stenregeln ) steht unter Paragraph 10, daß sich Behinderte aus Sicherheitsgründen bei der Kasse melden müssen. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Wir geben in jedem Skigebiet an, daß unser Sohn behindert ist. Aber sicher nicht aus Sicherheitsgründen, sondern weil wir eine Preisreduktion wollen und die eigentlich auch immer erhalten.

Gibt es niemand, der mit deinem Sohn dort hingehen kann und mit ihm zusammen fährt. Das würde ich viel besser finden. Ein 11 Jähriger ist doch noch ziemlich klein um ganz alleine Ski zu fahren. Und es macht in Gesellschaft auch viel mehr Spaß.

Viel Spaß in der Halle
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast