Glücksmomente - Päckchen für besondere Kinder

Sonstige informative Websites
(Frühchen, genetische Syndrome etc.)

Moderator: Moderatorengruppe

die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 560
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Beitragvon die_ottilie » 09.12.2017, 19:21

Hallo ,
jetzt muss ich auch mal was sagen. Kinder kosten ein Haufen Geld. Behinderte Kinder noch mehr. Und gerade mit behinderten Kindern kann man nicht immer so arbeiten , wie man möchte. Da finde ich es völlig legitim , hier nach Unterstützung zu fragen. Gerade kinderhilfsmittel sind oft nicht ausgedient , sondern einfach zu klein geworden. Warum dann nicht weiter geBen? Auch die Geschenke oder Gesten für Kinder sind toll. Das hat nix mit betteln zu tun.

vg
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

Werbung
 
Benutzeravatar
Sandra1978
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2279
Registriert: 20.03.2008, 10:27
Wohnort: NRW

Beitragvon Sandra1978 » 09.12.2017, 19:27

Hallo an alle,

ignorieren ist manchmal wirklich die bessere Reaktion.

Dann erledigt sich vieles von alleine.

Gruß Sandra
Mama Sandra (Asperger Autist)
Papa Jochen (Lernebehindert)
Sarah (2003) (Lernbehindert)

Beatrice1967
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 932
Registriert: 28.12.2010, 14:27
Wohnort: Schweiz/ St. Gallen
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice1967 » 09.12.2017, 20:10

Hallo zusammen

Was ich im Beschrieb ganz am Anfang noch zu erwähnen vergass: Es geht in Glücksmomente vor allem darum, die kleinen besonderen Menschenkinder liebevoll im Leben willkommen zu heissen mit kleinen Accessoires, die ihr Leben etwas heller, weicher, musikalischer oder flauschiger machen. Solche besonderen Babies, deren Start ins Leben durch eine Krankheit oder Behinderung erschwert wurde , die vom Leben nicht so sehr verwöhnt worden sind, wie man es jedem wünsche würde. Das Nähen für die Kleinsten war die Grundidee, heute fertigen die guten Feen aber auch für ältere Kinder, Heime oder Vereine Artikel an.
Allen Geschenken ist gemeinsam, dass es Geschenke sind, die nicht aufgrund konkreter Wunschäusserungen von den Beschenkten an sie gegeben werden, sondern dass andere die Bedürfnisse der besonderen Kinder erkannt und für sie geäussert haben.

Liebe Grüsse und allen ein schönes 2.Advents-Wochenende
Bea
selbstbetroffen von Cerebralparese und kongenitaler Amblyopie, hochgradiger Kurzsichtigkeit und Makuladegeneration,
-------------------------------------
Bücher-und Homepage-Fee im Schweizer Forum für Eltern behinderter, chronisch kranker oder mit Fehlbildung geborener Kinder
www.dasanderekind.ch

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3161
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 19.11.2018, 20:44

Hallo zusammen,

ich wollte noch mal fragen, ob jemand inzwischen mitbekommen hat oder von den neuen Usern eine Idee hat, ob es so etwas auch für erwachsene mit Behinderung gibt?? Oder ob es Seiten im Internet gibt, wo man sich selbst eine Freude machen kann?? Oder vielleicht auch mit Unterstützung sich selbst eine freude machen kann??

Wäre euch unendlich dankbar, für hilfreiche Antworten!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Beatrice1967
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 932
Registriert: 28.12.2010, 14:27
Wohnort: Schweiz/ St. Gallen
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice1967 » 19.11.2018, 20:58

Liebe Senem

Ich suche zu Deiner Thematik immer mal wieder - aber ich fürchte, das dies eine echte Marktlücke ist - Vereine, die einfach einem behinderten erwachsenen Menschen eine Freude bereiten

die Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist erwiesenermassen auch dort am grössten, wo es um kranke Kinder oder kranke, bedrohte Tiere geht.

Du hast dazu im übrigen einen eigenen Thread eröffnet, den man ja auch weiterführen könnte, wenn dazu neue Vorschläge kommen, denn dieser Thread hier bezieht sich DOCH immer noch auf die Glücksmomente -den Verein, der kleine Kinder glücklich macht

Für Tipps zum Thema: Wunscherfüllungs-Organisationen, die auch erwachsene Menschen berücksichtigen, sähe ich persönlich die Antworten lieber hier:
https://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic126346.html

Liebe Grüsse
Bea
selbstbetroffen von Cerebralparese und kongenitaler Amblyopie, hochgradiger Kurzsichtigkeit und Makuladegeneration,

-------------------------------------

Bücher-und Homepage-Fee im Schweizer Forum für Eltern behinderter, chronisch kranker oder mit Fehlbildung geborener Kinder

www.dasanderekind.ch


Zurück zu „Sonstige Websites“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste