Suche günstige Gewichtsdecke

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Maria.K.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 215
Registriert: 04.06.2014, 11:03
Wohnort: Deutschland

Suche günstige Gewichtsdecke

Beitragvon Maria.K. » 07.11.2017, 19:08

Hallo Mamas

ich habe mal einen Beitrag hier gelesen wo jemand eine Internetadresse reingeschrieben hat wo günstige Gewichtsdecken angeboten werden. Glaube das es aus Polen war bin mir aber nicht mehr sicher.
Kann mir jemand helfen?
Oder kennt ihr eine Firma / Internet Seite wo es günstige gibt?
Auf ebay Kleinanzeigen werden welche angeboten die genäht werden nach Maß hat die jemand von euch?

Danke
LG

Werbung
 
Elli P
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 08.06.2010, 18:28

Beitragvon Elli P » 07.11.2017, 19:39


melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 457
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Beitragvon melly210 » 27.04.2018, 22:31

Im Herstellereigenen Shop gibt es sie auch, da kosten sie etwas mehr als auf Ebay wenn man den Versand einrechnet, aber sie haben auch andere coole SI Sachen sehr günstig, wie SI Tunnel und Sitzsäcke, Sensorische Pfade, sensorische Stofftiere etc ppp https://www.vest-pol.pl/de/produkt-kate ... -minky-de/

JanisQ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2016, 17:14
Wohnort: NRW

Beitragvon JanisQ » 10.02.2019, 10:52

Hallo,
hat jemand Erfahrungen gemacht mit den Gewichtsdecken aus Polen?

Ich überlege, welche Füllung sich besser eignet.
Es gibt "Feinsplitt Natur -( runde Steinchen (2-4 mm), sind durch den Stoff spürbar, und machen bei der Bettdeckenbewegung leichtes Geräusch" oder
"Glasgranulat, sieht feinem Sand ähnlich" .

Fühlt sich das sehr grob an mit dem Split? Das muss ja keinen negativen Effekt haben....
Wie unterscheiden sie sich wärmemäßig?

Viele Grüße
Janis
Rollstuhlfahrerin
Kind mit ehemals Asthma, Reflux 3.Grades in beide Nieren, Sphinkter-Detrusor-Dissynergie, hat sich alles mit der Zeit ausgewachsen

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2588
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Beitragvon Alexandra2014 » 10.02.2019, 11:27

Hallo,

wir haben inzwischen zwei Decken.
Einmal eine mit ganz dünnem Baumwollstoff und Glasfüllung (von therapiedecken.de), die aber bei jeder Bewegung des Kindes im Bett verrutscht. Daher habe ich nach einer stabileren gesucht, die zusätzlich zu der Glasperlenfüllung etwas wattiert ist.
Bin auf diese hier gestoßen und sehr zufrieden:

https://www.amazon.de/gp/product/B078XB ... UTF8&psc=1

Die liegt einfach wesentlich stabiler im Bett und verrutscht nicht.

Ich musste bei der dünnen Decke nachts dreimal raus, um sie wieder auf dem Kind auszurichten, weil Kind durch den „Klumpen“ im Bett wach wurde. Das ist zum Glück vorbei mit der anderen Decke.

Gruß
Alex

Edit: beide Decken kamen aus Polen. :wink:
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2588
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Beitragvon Alexandra2014 » 10.02.2019, 11:32

Hier sind noch andere Größen und Gewichte:

https://www.amazon.de/dp/B07G9Z1NCK/ref ... 2c40dc4b7f

Wir haben die 6 kg Decke mit 2m Länge, aber Kind ist auch schon knapp 1,60 m und wiegt 40 kg.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Benutzeravatar
Sandra_mit_Rasselbande
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1979
Registriert: 29.11.2008, 01:48
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandra_mit_Rasselbande » 10.02.2019, 13:03

JanisQ hat geschrieben:Hallo,
hat jemand Erfahrungen gemacht mit den Gewichtsdecken aus Polen?

Ich überlege, welche Füllung sich besser eignet.
Es gibt "Feinsplitt Natur -( runde Steinchen (2-4 mm), sind durch den Stoff spürbar, und machen bei der Bettdeckenbewegung leichtes Geräusch" oder
"Glasgranulat, sieht feinem Sand ähnlich" .

Fühlt sich das sehr grob an mit dem Split? Das muss ja keinen negativen Effekt haben....
Wie unterscheiden sie sich wärmemäßig?

Viele Grüße
Janis


Wir haben die mit Glasgranulat und sind sehr zufrieden.

Ich habe eine von therapiedecken (Die viel teurer war) und da verrutscht regelmäßig das Innere. Nicht immer, aber es ist störend. Irgendwann lösen sich die Bändchen einfach.

Wir haben Glasgranulat in beiden und ich finde das irgendwie (gefühlt) hygienischer 🤷‍♀️

Die aus Polen verklumpt nicht, das stimmt.

Die von Therapiedecken wärmt besser. Aber bei der aus Polen lege ich manchmal einfach eine Fleecedecke darunter und darunter.
Sandra mit Zirkusfamilie
Sondervorstellung 84.5

Sohn (13) massiv 84.5 + leicht ausgeprägt 90.1+ leicht ausgeprägt 81.1 (PG4 nach Klage) 70GdB, B+H
Sohn (12) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1, massiv ausgeprägt 81.0 (PG4)80GdB (nach Klage) B+H
Tochter (10)
Sohn (8) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1 (PG4) 100GdB, B+G+H ab Geburt

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 457
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Beitragvon melly210 » 10.02.2019, 13:42

Wir haben auch die aus Polen mit dem Glasgranulat. Da verrutscht oder verklumpt nichts. Es gibt die Decken sowohl mit beidseits Baumwolle als auch mit einseitig Baumwolle und auf der anderen Seite einen Fleecestoff. Wir haben eine mit beidseits Baumwolle genommen, fanden wir universeller. Die mit dem Fleece wird vermutlich etwas wärmer sein, könnte aber auf der Fleeceseite auch rutschiger sein. Ich finde auch man kann wenn es kalt ist gut noch eine zweite Decke drüberlegen oder etwas mehr zum schlafen
anziehen. So ist die Decke ganzjährig nutzbar.

JanisQ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2016, 17:14
Wohnort: NRW

Beitragvon JanisQ » 10.02.2019, 15:33

Hallo,
ich tendiere irgendwie zum Glasgranulat, weiß aber nicht warum.
Vielleicht habe ich Sand, der rausrieseln könnte im Kopf .  8)
Die Belugadecken sind mir zu starr, die habe ich auf der Rehacare angeschaut.
Die legen sich nicht so um den Körper.

Es wird auf jeden Fall eine große Decke 135 x 200, der Außenstoff ist relativ egal,
das kann man regulieren mit anderer Decke drüber/drunter.
Es ist für einen Erwachsenen, es geht um Beruhigung,
aber ich liebäugle selber auch schon länger damit.

Macht das Glasgranulat Geräusche???

Danke euch,
Janis
Rollstuhlfahrerin
Kind mit ehemals Asthma, Reflux 3.Grades in beide Nieren, Sphinkter-Detrusor-Dissynergie, hat sich alles mit der Zeit ausgewachsen

Werbung
 
melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 457
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Beitragvon melly210 » 10.02.2019, 16:49

JanisQ hat geschrieben:Hallo,


Macht das Glasgranulat Geräusche???

Danke euch,
Janis


Nein das macht keinerlei Geräusche


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast