Grundsicherung und Mehrbedarf

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1984
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 06.09.2017, 17:28

Hallo Senem,

haben Dir die Antworten geholfen, bzw. ist Deine Frage jetzt beantwortet oder ist Dir noch etwas unklar? :D
Viele Grüße,
Mellie

Benutzeravatar
T.Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1676
Registriert: 08.09.2013, 11:38

Beitragvon T.Sophie » 06.09.2017, 17:43

Hallo Senem,

Ich kann leider niemanden sehen, der auf dir rumhackt. Deine Fragen wurden versucht zu beantworten und dir auch noch weitere hilfreiche Tipps gegeben.

Du kannst dich gerne weiterhin als das arme kleine Opfer sein und fühlen, dass so böse von der ganzen Welt behandelt wird... Oder du versuchst endlich mal, aus diesem Opferverhalten raus zu kommen und vor allem nicht immer in allem irgendwas böses zu sehen, einen Angriff auf deine Person oder was auch immer.

Darfst jetzt auch gerne wieder behaupten ich würde dich angreifen oder auf dir rumhacken, wenn du dich damit besser fühlst.
Ändert aber trotzdem nichts daran, das ich keine bösen Absichten und keine bösen Hintergedanken oder irgendwas anderes böses im Sinn habe.


LG T.Sophie
Baujahr 1988 / diverese Traumafolgestörungen / Tinitus, Dysplasie im Knie / chronische Magen-Darm-Probleme (subtotale Dickdarmentfernung + Entfernung der Galle)
SBA mit 60GdB ohne Merkzeichen

ein.ZIG.Artig

chriz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 409
Registriert: 20.06.2010, 19:45

Beitragvon chriz » 06.09.2017, 18:00

Senem hat durchaus Recht, auch andere stellen "simple" Fragen, bei denen man z. B. auf Google verweisen könnte.
Niemand muss ja antworten, wenn er dies nicht möchte oder ihm die Frage zu simpel ist.
Senem, ich hoffe, Du findest noch die Information, die Du suchst.
Gruß

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3468
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 06.09.2017, 18:10

Hallo chriz,

vielen Dank!

@Mellie

ja, hat mir sehr geholfen.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2386
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 06.09.2017, 21:33

Hallo senem,
ich hatte dich gebeten, mich doch einfach in Ruhe zu lassen!
Hattest Du, ja. Da dies aber ein öffentliches Forum ist, in dem Du schreibst, das jeder (registrierte User) lesen kann und dann auch schreiben kann, kannst du mir wohl kaum verbieten, hier zu lesen und zu schreiben. Wenn Du hier also schreibst, dann wirst du auch damit leben müssen, dass ich antworte.
Und ich lagere keine Arbeit auf andere aus
Deine Unterstellung ist das letzte!
Natürlich tust du das - sagst du doch auch selber. Es ist für dich einfacher hier im Thread zu fragen als bei Google zu suchen. Wenn du aber hier im Thread fragst, dann "müssen" andere dir die Antworten geben, die du dir selber auch bei Google suchen könntest, wenn Du dich damit ein bißchen beschäftigen würdest.

Dazu kommt noch, dass du nach deiner Fragestellung gleich nochmal einen Doppelpost gesetzt hast, weil tatsächlich binnen 22 Stunden niemand geantwortat hatte. Ziemlich deutliche Anspruchshaltung, dass wir hier deine Fragen beantworten sollen und du keine Lust (oder was auch immer) hast, mal selber zu suchen.
Wieso wird anderen Betroffenen die hier schreiben nicht auch gesagt das die bei REHAtalk besser aufgehoben sind?
Es kommt immer darauf an, wie die User hier aufreten und wie sie von anderen wahrgenommen werden. Du kannst dir übrigens deinen mir schon oft geschriebenen Hinweis, ich würde dich nicht kennen, sparen - das weiß ich. Ich beurteile auch nicht dich, sondern deinen Auftritt hier im Forum!
Und mit solchen Fragen bist du vielleicht wirklich im REHAtalk besser aufgehoben, weil es da andere Selbstbetroffene gibt, die vielleicht die gleichen Probleme haben. Außerdem kann ich nichts dafür, dass ein Moderator dir auch schon mal schrieb, dass du vielleicht im REHAtalk besser aufgehoben wärst (und by the way - da bist du mich dann auch los, dann im ReahTalk lese und schreibe ich nicht ... VERSPROCHEN!)
Ich habe niemanden beleidigt!
Stimmt - und das hat genau welche Bedeutung? Ich kritisiere dein Verhalten nicht, weil du jemanden beleidigst, sondern aus anderen Gründen.

Vielleicht kannst du ja die Hinweis von Sophie und Hannah besser annehmen als von mir - inhaltlich ist es weitgehend das gleiche!


Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3468
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 06.09.2017, 21:38

Man kann es auch echt übertreiben :roll: :roll:

Dann müsstest du ja andere auch kritisieren, die HIER ihre Frage stellen, obwohl sie diese auch leicht googlen könnten :roll:

Und man kann ja auch die Kommentare, wenn die einem nicht passen, ignorieren!

Wenn ich gewusst hätte, das meine Frage solche Reaktionen hervorrufen :shock:

Und schön, Jörg, das du der schlauer von uns beiden bist.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Benutzeravatar
T.Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1676
Registriert: 08.09.2013, 11:38

Beitragvon T.Sophie » 06.09.2017, 21:41

Ja, Senem, das kann man.
Und das hast du definitiv damit getan, innerhalb kürzester Zeit deinen Thread nochmal hochzuholen, weil noch niemand geantwortet hat.
Das nenne ich übertreiben und würde mir NIE im Traum einfallen.
Nach ner Woche vielleicht nochmal Fragen, wenn keine Antworten kommen, aber sicher nicht nach weniger als 24 Stunden!
Baujahr 1988 / diverese Traumafolgestörungen / Tinitus, Dysplasie im Knie / chronische Magen-Darm-Probleme (subtotale Dickdarmentfernung + Entfernung der Galle)
SBA mit 60GdB ohne Merkzeichen

ein.ZIG.Artig

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3468
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 06.09.2017, 21:43

Hallo T.Sophie,

jeder ist eben anders.......
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

eval
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 25.02.2015, 19:35
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon eval » 06.09.2017, 21:52

Liebe Senem,

mir ging es bei meinem Hinweis, dass es sinnvoll wäre, sich mit der google-Thematik vertraut zu machen darum, dass du dadurch auch die Möglichkeit hättest, selbstständiger zu sein und dir deine Fragen selbst zu beantworten. Im übrigen eine sehr wichtige Kompetenz.

Besonders kritisch sehe ich, dass du sogar schon weißt, dass du die Frage schon mal gestellt hast und dir dann aber nicht die Mühe machst, danach zu suchen. Das ist zum einen respektlos gegenüber denen, die sich in der Vergangenheit die Zeit genommen haben, dir deine Frage zu beantworten. Zum anderen spiegelt dies eine nicht nachvollziehbare Erwartungshaltung deinerseits dem Forum gegenüber. Die meisten Eltern hier haben sehr wenig Zeit und helfen trotzdem hier, was sicherlich auf Kosten ihrer Freizeit geht.

Schade finde ich an deinen Posts (allerdings möchte ich betonen, dass dies meine subjektive Meinung ist und sicherlich keine Allgemeingültigkeit besitzt), dass es mir oft so vorkommt, als würdest du dieses Forum primär dazu nutzen, um 1. über dein von dir so wahrgenommenes Leid zu posten, 2. aus diversen Fragen einen persönlichen Nutzen zu ziehen, aber keine Antwort auf die Frage gibst und 3. dass dir deine Fragen beantwortet werden.

Ein Forum ist in aller Regel ein Geben und Nehmen (das meinte Jörg vermutlich auch mit dem Aspekt "Auftreten ") und die anderen Betroffenen hier beherzigen genau das. Sie geben fundierte Antworten und machen den Eltern Mut, dass ein glückliches und selbstbestimmtes Erwachsenenleben möglich ist. Dafür nehmen sie im Gegenzug die Hilfe hier in Anspruch.

Viele Grüße
Eva

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3468
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 06.09.2017, 22:00

1. dachte ich bisher, es wäre nicht so schlimm über meine Probleme zu schreiben
2. Was ist schlimm daran, aus diversen Fragen einen persönlichen Nutzen zu ziehen?
Ich habe oft Antworten und Tipps gegeben....
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ManuelaH85, Markus_1974 und 3 Gäste