PPV Debeka - Erinnerung Pflegevisite

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

PPV Debeka - Erinnerung Pflegevisite

Beitragvon Anja mit Tristan » 08.08.2017, 20:27

Hallo an alle Debeka-Pflegeversicherten,

bisher bekamen wir immer jeweils Mitte des Quartals einen netten Brief von der Debeka-PPV mit einer Erinnerung an die nächste fällige Pflegevisite und einem entsprechenden Formular. Irgendwie kommt da jetzt nichts mehr.
Ist das bei Euch auch so?

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen

Werbung
 
Anne2612
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 109
Registriert: 06.04.2011, 13:50
Wohnort: Münster

Beitragvon Anne2612 » 08.08.2017, 21:08

Hi,
ich habe das Schreiben vor kurzem noch bekommen (im Juli mit Hinweis darauf, dass die Beratung im August fällig ist).

Liebe Grüße
Anne
Mika (*2010), Z.n. präpartale Asphyxie, mit allem drum und dran, neueste Diagnose: rechtsbetonte Tetraparese, aber ein absoluter Sonnenschein und unser größter Schatz :-)

MichiF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 144
Registriert: 18.05.2012, 18:24

Beitragvon MichiF » 08.08.2017, 23:15

Hallo Anja,
bei uns erinnert uns nicht die PPV sondern unser Pflegedienst an den fälligen Termin. :D
Klappt immer gut. Ich würde es sonst leider hin und wieder vergessen.
Schönen Gruß
Michi

Anne&Hannah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1196
Registriert: 25.05.2009, 22:26
Wohnort: Celle

Beitragvon Anne&Hannah » 08.08.2017, 23:40

Hi,
so einen Service kenne ich nicht. Wir machen immer bei der aktuellen Pflegevisite gleich einen neuen Termin fürs nächste Mal aus, sonst würden wir das auch oft verbaseln.
LG
Anne
Anne&Thomas mit D. ,J. & HANNAH (12) - Mitochondriale Enzephalomyopathie/Morbus Leigh. dadurch Hirnschädigung mit Mehrfachbehinderung, Rolli, Button. z.N. Stammhirnschädigung und nächtlicher Beatmung. Tracheostoma zu seit 4/14. Chronisch fröhlich!

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2343
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 09.08.2017, 20:38

Moin,

die große private Krankenversicherung mit der blauen Farbe und dem A am Anfang des Namens erinnert uns immer an die Pflegeberatung (unser Pflegedienst sollte das aber auch tun) - also so, wie ihr das mit der Debeka auch gewohnt wart.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2496
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 12.08.2017, 13:57

Hallo Anja,
Wir wurden bisher immer dran erinnert, meist Anfang des Monats, in dem die Beratung stattfinden sollte.
Gruß
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung


Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste