Windelversorgung - wie ist der Ablauf bei euch?

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Rita Schmidt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 331
Registriert: 16.02.2016, 20:39

Beitragvon Rita Schmidt » 29.08.2017, 14:19

Hallo Anja,
ja, ab den 3. Geburtstag kannst du dir ein Windel Rezept beim Kinderarzt besorgen. Am Anfang unsere Kinderärztin uns sogar gefragt wieviel Windeln wir benötigen und es so drauf geschrieben. Unterdessen hat unser PS aber Sonderstatus und ich rufe nur noch an und bekomme soviel wir brauchen zugeschickt. Heute kommt zu uns ein Windelvertreter und ich hoffe er kann uns noch eine qualitativ guteWindel empfehlen, da ich sonst trotz Windel nur am Bett abziehen und Wäsche waschen bin. Hat von euch noch jemand eine Idee? Unser Kind wird bald 9 Jahre und wiegt bereits 32 kg.

@Hallo Ilona,
wir durften trotz AOK damals auch die Pampers selbst kaufen und mit Kassenzettel und Rezept einreichen, ist ja günstiger. (im Angebot)
LG Rita.

Werbung
 
Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2341
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 29.08.2017, 15:15

Hallo Anja,

K. bekommt seit dem dritten Geburtstag die Pampers auf Rezept. Rezept vom Kinderarzt für drei Monate mit Angabe "Pampers Größe 5" (das wir jetzt 5+ kaufen, hat noch keiner bemerkt oder es interessiert keinen). Wir kaufen die Pampers (echte Pampers bzw Pampers EasyUps) dann bei Rossmann/ dm/ wo auch immer und reichen die Quittungen plus Rezept am Ende des Quartals dann immer bei Beihilfe/ PKV ein und bekommen das erstattet. Wir könnte auch dm-Eigenmarke oder was auch immer kaufen - das ist unsere Entscheidung.

Auf unseren Rezepten steht nichtmal drauf, wieviele Pampers am Tag wir "brauchen" - wir kaufen einfach und rechnen ab. Vollkommen unproblematisch.
Ich hatte allerdings vor Beginn einmal bei Beihilfe und PKV abgeklärt, wie es gerne hätten - so mache ich das und so läuft das reibungslos.

Viele Grüße
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung


Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste