zusätzliche Betreuungsleistung- für wen genau?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7165
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 06.07.2017, 15:59

Hallo Senem!

Echt?! Das wäre super, Wenn du dies schriftlich hast, kannst du es mir dann zukommen lassen?
Wäre für Danielo und Steven interessant, die leben ja auch in Einrichtungen.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13211
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 06.07.2017, 17:07

Hallo,

@Inga: zumindest in Bayern gibt es ein Gerichtsurteil, nachdem auch häusliche Pflege erforderlich ist.
http://www.gesetze-bayern.de/Content/Pd ... eSupport=1

@Senem: lass Dich mal beraten, wegen Assistenzleistzngen im Rahmen der Eingliederungshilfe, 125€ monatlich reichen ja nicht weit ;-)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

_Marta
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 154
Registriert: 17.12.2016, 22:14
Wohnort: Hamburg

Beitragvon _Marta » 06.07.2017, 19:13

Engrid hat geschrieben:...
das ist das erste was ich höre, dass die Aufwandsentschädigung einen bestimmten Stundenvergütung nicht überschreiten darf.
...

Wir müssen hier über niederschwelligen Dienste abrechnen, aber wir zahlen trotzdem 12-15€ pro Stunde, je nach Qualifikation.
...

Lass Dir von Deiner Kasse schriftlich geben, ob sie eine Obergrenze hat und wenn ja wieviel. Und wenn das zuwenig ist, um jemanden zu finden der das engagiert macht, dann verhandele mit denen (Einzelfallentscheidung).


Stimmt - direkt die Kasse fragen. Und natürlich alles schriftlich bestätigen lassen. Hätt ich ja auch mal dran denken können. :wink:

LG, Marta
Sohn *09/10, Frühgeburt
F90.0G, F84.1V, Entwicklungsverzögerung Feinmotorik, HB, Funktionsniveau: 3 - 4

RachelK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 157
Registriert: 04.01.2015, 14:39

Beitragvon RachelK » 06.07.2017, 21:57

Also wir hatten vor wenigen Wochen grade die Dame vom Pflegedienst da zum halbjährlichen Besuch und ich habe sie konkret nach So was gefragt und die könnte mir überhaupt keine Auskunft darüber geben....meinte sie kennt sich halt bei Kindern nicht so aus und soweit sie wüsste, gibt's da nix....
Wo kann ich mich denn nochmal ganz genau informieren?
Krankenkasse oder Pflegekasse?
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht

Ich mit unserem Sonnenschein (2011):

beinbetonte spastische ICP mit starkem Willen, der mich manchmal in den Wahnsinn treibt! ;-)
Läuft am posterior walker und an 4-Punkt-Stützen -
der tolle Aktivrolli dient nur zu Dekorationszwecken

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2168
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 06.07.2017, 22:03

Moin,

die zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI sind eine Leistung der Pflegekasse. Diese ist also dein Ansprechpartner.

Gruß,
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 116
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Beitragvon Lena_K » 06.07.2017, 22:28

Hallo zusammen,

Wenn es jetzt in diesem Thread nicht passt, bitte Bescheid geben. Wir haben jetzt auch diese 125€ zur Verfügung, und ich hätte gerne jemanden der mit im Haushalt zur Hand geht.... aber da reicht das Geld nur für fünf Stunden. Ist das bei euch auch so??? 25/Std ist ja kein schlechter Stundenlohn als Reinigungskraft.
LG Lena

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2168
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 06.07.2017, 22:31

Hallo Lena,

die verwechselst hier den Preis, den du zahlst, mit dem Stundenlohn der Reinigungskraft.

In fast allen Bundesländern musst du zur Nutzung der ZBL für eine Haushaltshilfe einen Pflegedienst einschalten. Due zahlst also den Pflegedienst - und der berechnet Verdienst der Reinigungskraft + Arbeitgeberleistungen + VerwaltungsOverhead + Gewinn des Pflegedienstes und vielleicht noch ein bißchen mehr.
Du darfst davon ausgehen, dass bei der Reinigungskraft selber nicht wirklich viel mehr als der gesetzliche Mindestlohn ankommt.

Und ja, ich denke, das dürfte bei den meisten hier so sein, dass das letztlich für nicht wirklich viel mehr als 5 Stunden im Monat reicht ...

Gruß,
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4

J., *2016, aktuell keine Besonderheiten



Unsere Vorstellung

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1347
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 07.07.2017, 06:06

@Lena: die Pflegedienste hier nehmen (wenn sie es überhaupt anbieten) rd 38€ für eine Stunde Haushaltshilfe.

Wir haben lange gesucht und so noch Gelder aus 2016. nun haben wir einen Dienst gefunden, der nach 45 abrechnen kann und nur 20€ die Stunde Haushaltshilfe nimmt.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3199
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 22.11.2018, 10:10

Hallo,

es soll ein neues Gesetz geben, das Menschen mit Behinderungen, die in einer Einrichtung Leben und ein Pflegegrad haben, nun auch zusätzliche Betreuungsleistungen und Behandlungspflege bekommen sollen. Und andere Leistungen, die mit dem Pflegegrad zusammen hängen!!

Stimmt das?

Kann mir bitte jemand was dazu schreiben??

Das wäre echt super, wenn die Kassen wenigstens in der Hinsicht mal endlich etwas ändern würden!!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3199
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 22.11.2018, 19:02

Kann mir niemand was dazu schreiben??
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste