Mehr Geld für Beschäftigte in WfbM

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Mehr Geld für Beschäftigte in WfbM

Beitragvon Sonja40 » 02.07.2017, 11:47

Hallo
Seit dem 01.01.2017 gibt es ein höheres Arbeits-Förderungs-Geld. Die Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e. V. (BAG WfbM) was wird an der Grundsicherung vom Regelsatz abgezogen?


Danke für Antworten
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3596
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 02.07.2017, 14:31

Hallo Sonja,

-------------------------------------------------------------------------------------

§ 59
Arbeitsförderungsgeld

...."(2) Das Arbeitsförderungsgeld bleibt bei Sozialleistungen, deren Zahlung
von anderen Einkommen abhängig ist, als Einkommen unberücksichtigt."...
https://dejure.org/gesetze/SGB_IX_n.F./59.html


Im Merkblatt für Grundsicherung gibt es eine Beispielrechnung anhand Du
sehen kannst wie gerechnet wird :wink: :
http://bvkm.de/wp-content/uploads/GM-2017online.pdf

-------------------------------------------------------------------------------

LG
Monika

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 05.08.2017, 14:27

Hallo

Das Grundsicherungsamt hat sich noch nicht geäußert dazu
Seid Januar 17 gibt es ja im Arbeitsbereich 132,00€ Arbeitsentgeld
Das Grundsicherungsamt wies mich drauf hin das ich eine Arbeitsentgeldbescheinigung anfordere, eine Berechnung im Grundsicherung sbescheid wird 26,00€ berechnet was dürfen die jetzt berechnen von der 132,00€ ?
Liebe Grüße Sonja



Sonja 21.05.72

Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90



Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen







Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3596
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 07.08.2017, 09:13

Hallo Sonja,

bei uns werden die 52 Euro Arbeitsförderungsgeld berücksichtigt.

Hier unter Punkt 6:
6. Muss das Werkstatteinkommen
in voller Höhe eingesetzt werden?


http://bvkm.de/wp-content/uploads/GM-2017online.pdf

wird es gut erklärt.


Und eine Beispielrechnung
"Beispiel zum anrechenbaren Werkstatteinkommen"
findest Du im blauen Kasten gleich darunter :wink:

LG
Monika

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 07.08.2017, 10:04

Hallo Morgen Monika

Dann müssen wir Geld zurück zahlen am Amt
Weil er bis heute keine neue Berechnung gemacht hat
und die 26 € nur berechnet hat im Monat
Wenn jetzt die 52€ berechnet werden

Aus der Berechnung unten im Kasten sind das ja nur 16,67€ die abgezogen werden ???
Liebe Grüße Sonja



Sonja 21.05.72

Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90



Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen







Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3308
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 07.08.2017, 10:14

Hallo,

ich finde, wir Beschäftigten der WfbM haben eine Lohnerhöhung mehr als verdient!

Das was wir im Moment an Lohn bekommen, ist echt ein Witz! Vor allem für die Arbeit, die wir machen!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 07.08.2017, 10:15

Hallo Senem

Ja da gebe ich dir recht
Liebe Grüße Sonja



Sonja 21.05.72

Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90



Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen







Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3596
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 07.08.2017, 10:29

Sonja40 hat geschrieben:
Dann müssen wir Geld zurück zahlen am Amt
Weil er bis heute keine neue Berechnung gemacht hat
und die 26 € nur berechnet hat im Monat
Wenn jetzt die 52€ berechnet werden

Aus der Berechnung unten im Kasten sind das ja nur 16,67€ die abgezogen werden ???



Hallo Sonja,

das Arbeitsförderungsgeld von 52 Euro wird als Einkommen nicht berücksichtigt.
Das bedeutet also das vom Werkstattbruttoeinkommen das Arbeitsförderungsgeld von 52 Euro abgezogen wird sowie auch die Arbeitsmittelpauschale von 5.20Euro und der ausgerechnete Freibetrag.
Nur der dann noch verbleibende Restbetrag darf auf die Grundsicherung angerechnet werden.

Also wenn bei Euch nur 26 Euro Arbeitsförderungsgeld abgezogen wurde dann müsstet ihr eine Nachzahlung bekommen :?: :!:

Einmalzahlungen wie Urlaubs-und Weihnachtsgeld werden natürlich auch auf die Grundsicherung angerechnet :? :
http://www.nw.de/nachrichten/regionale_ ... siert.html

Rechne doch einmal anhand der Beispielrechnung im Link nach. :wink:

LG
Monika

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 07.08.2017, 12:01

Hallo

Da bleiben 4,40€ offen wenn ich alles abziehe ??🤔
Liebe Grüße Sonja



Sonja 21.05.72

Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90



Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen







Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3596
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 07.08.2017, 14:16

Sonja40 hat geschrieben:Hallo

Da bleiben 4,40€ offen wenn ich alles abziehe ??🤔



Hallo Sonja,

und wie rechnet Euer Amt :?:

LG
Monika


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste