Mehr Geld für Beschäftigte in WfbM

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Gudrun S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10.01.2015, 04:39

Beitragvon Gudrun S. » 16.09.2017, 16:18

Hallo,

wie rechnet euer Amt ab?
Nach dem 1. oder 2. Beispiel: Anrechnung Werkstattlohn
http://www.lag-werkstattraete-sh.de/fil ... rmögen.pdf
Ist ja schon ein Unterschied. Kann man eine Berechnungsart einfordern?

Liebe Grüße
Liebe Grüße Gudrun

Sohn, 20 J, Autist, SBA 80% H, B, G unbefr.

Werbung
 
Gudrun S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10.01.2015, 04:39

Beitragvon Gudrun S. » 17.09.2017, 17:32

Liebe Grüße Gudrun



Sohn, 20 J, Autist, SBA 80% H, B, G unbefr.

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 25.09.2017, 08:11

Gudrun S. hat geschrieben:Hallo,

wie rechnet euer Amt ab?
Nach dem 1. oder 2. Beispiel: Anrechnung Werkstattlohn
http://www.lag-werkstattraete-sh.de/fil ... rmögen.pdf
Ist ja schon ein Unterschied. Kann man eine Berechnungsart einfordern?

Liebe Grüße



Hallo Gudrun,

schau mal hier:

..."Laut einer Weisung
des BMAS vom 13. Februar 2014 ist
zunächst das Arbeitsförderungsgeld
(52 Euro) vom Bruttoeinkommen
(146 Euro) abzuziehen
und der Freibetrag
sodann auf der Grundlage des
verbleibenden Bruttoeinkommens (94
Euro) zu berechnen (s. Kasten)."...

Komplette Info im Merkblatt unter Punkt 6
"Muss das Werkstatteinkommen
in voller Höhe eingesetzt
werden? :

http://bvkm.de/publikationen/merkblatt- ... sicherung/



Also laut Weisung des Bundesministeriums soll nach "Beispiel 2" berechnet werden. :?

LG
Monika

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 25.09.2017, 10:45

Hallo

Uns wird nichts angerechnet an der Grundsicherung
Der Werkstattlohn ist nicht aufgeführt und bleibt unberührt
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste