Ferienhaus Nici Norddeich

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 914
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Ferienhaus Nici Norddeich

Beitragvon Sandra B. » 23.06.2017, 12:24

Hallo,

wir fahren in 14 Tagen ins Ferienhaus Nici. Einige User waren schon mal dort und ich wollte fragen, was Ihr so mit den schwer behinderten Kids gemacht habt und was alles zur Ausstattung vom Nici gehört?
Handtücher und Bettwäsche sind sicher inklusive, oder?
Gibt es ein paar Gewürze? Wie ist die Küchenausstattung? Sind Gesellschaftsspiele vorhanden?
(ich kann auch Frau Grundhöfer noch mal anschreiben, aber vielleicht weiß es jemand)
Auf den Fotos sieht man das Kinderpfelgebett Olaf von Kayserbetten. Ist dieses Bett tatsächlich vor Ort?

Braucht man für Norderney ein Auto? Um zu den weißen Felsen zu kommen, ist es sicher besser, oder?
Kann man die Seehundaufzuchtstation auch mit Rolli/großem Buggy anschauen?
Gibt es dort oben irgendwo ein Rollfiets zu leihen (meine Recherche hat bislang leider nichts ergeben...)?
Liebe Grüße
Sandra
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)

Werbung
 
Stina2004
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 18.06.2013, 21:27
Wohnort: Herne

Beitragvon Stina2004 » 23.06.2017, 15:26

Hallo,
ich kann dir zur Ferienwohnung nichts sagen, allerdings zu Seehundstation. Die ist grundsätzlich für Kinderwagen konzipiert, dass heißt alles weitestgehend ebenerdig und räumlich großzügig konzipiert. Ich meine, lediglich eine aquariumsähnliches Becken ist nicht direkt zugänglich.
Allerdings der dringende Hinweis, das auf Norderney weitestgehend ein PKW-Fahrverbot besteht, wenn ihr also zwingend ein Auto für weitere Strecken braucht, könnte das schwierig werden.

Habt einen schönen Urlaub!
Viele Grüße
Stina
Selbstbetroffen mit EDS, Z.n. Mediainfarkt, Hashimoto und Frühstarter *2017

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1129
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 23.06.2017, 17:30

Hallo

Ich denke man sollte sich vorher etwas informieren
das der Urlaub nicht zum Stress wird wenn man ankommt

Wenn wir irgendwo hinfahren mache ich erst Infostand
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 23.06.2017, 17:58

Hallo Sandra,

wir haben von 2009 an bis 2013 7x mal im Nici mit unseren erst zwei, dann drei Kindern Urlaub gemacht. Jan-Paul war da zwischen acht und 11 Jahren alt und bereits ein Rolli-Kind. Wir sind mit ihm in der Seehundstation gewesen, im Park und am Strand spazieren gegangen (das geht gut mit Rolli) und konnten auch eine Fahrt zu den Seehundbänken unternehmen. Mit dem Schiff haben wir auch eine Tagstour nach Norderney gemacht. Allerdings ohne Auto. Vom Anleger bis in die Ortsmitte ist es nur 1 km - da kann man laufen, ist kein Problem. Ich weiß nur nicht, welche weißen Felsen zu meinst? Auf Norderney kann man wunderbar direkt am Wasser entlang laufen. Das haben wir auch gemacht - waren übrigens auch mit Jan-Paul 2008 und 2009 auf Norderney (1x 14 und 1x 9 Tage). Inzwischen gibt es dort auch die Möglichkeit, an ausgewiesenen Bereichen mit dem Rolli bis ans Wasser zu fahren.
Ausreichend Geschirr war damals in der Wohnung. Ob Gesellschaftsspiele dort waren, weiß ich nicht mehr. Wir hatten immer alles mit.
Das Pflegebett ist das Olaf. Damals stand es in einem separaten Zimmer, Jan-Paul mussten wir immer erst ins Zimmer hineintragen; der Rolli hätte dort keinen Platz gehabt. Das war für uns etwas umständlich, heute ginge das gar nicht mehr. Aber damals war es o.k., weil JP ja noch wesentlich kleiner war als heute und auch leichter.
Das ganze ist schon ein paar Jahre her, kann sein, dass inzwischen einiges verändert wurde. Uns hat es immer super gefallen! Ein schönes Haus, sehr zentral und ruhig gelegen. Man kann von dort auch viele Ausflüge machen. Wir haben zum Beispiel einmal im Herbst alle Siele abgeklappert.
Ganz toll essen kann man in der Alten Schmiede in Dornumersiel - da waren wir auch oft mit Jan-Paul. War kein Problem mit ihm.
Ich hoffe, jetzt bist du erst mal schlauer. :wink:

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 914
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Beitragvon Sandra B. » 23.06.2017, 18:29

Hallo

Ich denke man sollte sich vorher etwas informieren
das der Urlaub nicht zum Stress wird wenn man ankommt

Wenn wir irgendwo hinfahren mache ich erst Infostand
_________________

Hallo Sonja,

gerade das mache ich doch gerade :wink:

Liebe Grüße
Sandra
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr

& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)

Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 914
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Beitragvon Sandra B. » 23.06.2017, 18:31

@ Sabine:

Ja danke, deine Antwort hilft mir schon sehr! Dass das Zimmer mit dem Pflegebett sehr klein ist, sieht man bereits auf den Bildern, ist aber kein Problem, da Nina ja geführt ein paar Schritte laufen kann!

Liebe Grüße
Sandra
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr

& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 23.06.2017, 19:09

Hallo Sandra,

dann ist es wirklich kein Problem. Die Wohnung ist sehr schön und gemütlich. Wir haben uns immer wohl gefühlt. Der Kurpark ist direkt nebenan, ebenso die Seehundstation.

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 914
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Beitragvon Sandra B. » 23.06.2017, 19:39

Hallo,

das klingt wirklich gut, wir müssen ja auch dem Filius gerecht werden :wink:
Ward ihr mal in dem Wellenbad Ocean Wave?

Übrigens hatte ich das mit den weißen Felsen verwechselt :oops: , was ich meinte, war der tolle Strand und das Restaurant "weiße Düne" - wurde mir empfohlen, soll aber etwas vom Zentrum weg sein. Weiß nicht, ob man das ohne Auto mit Buggy bewältigen kann. Es sollen Busse dorthin fahren, aber dafür ist unser Rehawagen definitiv zu groß....

Liebe Grüße
Sandra
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr

& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20394
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 23.06.2017, 22:11

Hallo Sandra,

also da müsstet ihr wirklich mit Bus hinfahren oder Taxi. Da wird es aber sicher auch die Möglichkeit geben, mit Rolli oder Buggy per Bus oder Taxi hinzukommen. Am besten mal bei der Kurverwaltung nachfragen. Allerdings muss man in der Weißen Düne in der Hochsaison inzwischen einen Tisch vorbestellen, auch mittags. Man bekommt dort inzwischen sehr schlecht einen Tisch ohne Reservierung.
Im Ocean Wave waren Tim und Thomas. Es hat ihnen ganz gut dort gefallen. Auch das Kinderspielhaus ist super, liegt am Kurpark und hat auch noch für neunjährige Kids einiges zu bieten. Mit JP waren wir auch da drin, aber es war ihm dort zu laut.

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 914
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Beitragvon Sandra B. » 24.06.2017, 18:50

Hallo,

supi, danke Sabine!

Liebe Grüße
Sandra
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr

& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste