Windel sorgt fast jeden Tag für durchnässte Kleidung!

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Andrea Hermann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.12.2014, 14:41
Wohnort: Neustadt bei Coburg

Windel sorgt fast jeden Tag für durchnässte Kleidung!

Beitragvon Andrea Hermann » 12.06.2017, 11:28

Hallo zusammen!
Emmi bekommt seit letzten September Windeln verschrieben, hat auf anhieb alles funktioniert sie bekommt die "BAMBO Nature".
Am Anfang war es noch nicht so schlimm jetzt ist es so das sie teilweise nach 2 Stunden Tragezeit durchgenässt ist. Habe mit dem Lieferanten telefoniert sie sagen sie können nur etwas an der Stückzahl ändern nicht an der Windel. Im Kindergarten schauen sie jetzt schon jede Stunde wie voll die Windel ist und trotzdem passiert es häufig das sie nix in der Windel hat und nach 1 Stunde durchgenässt ist.
Nun zu meiner Frage am Anfang hatte ich zwei größen bekommen aber nur von der BAMBO Nature, ist es üblich das man nicht wenigstens unter 2-3 Windelsorten wählen kann?
LG Andrea!

PS und oft sind gerademal 150g/ml in der Windel!
Andrea 75 Emmi Sep 13 Lissenzephalie seit Jan 14 West Syndrom BNS Seit Aug 14 BNS Weg unser Sonnenschein

Werbung
 
Valentin2014
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 361
Registriert: 21.06.2016, 16:57
Wohnort: 67161 Gönnheim

Beitragvon Valentin2014 » 12.06.2017, 12:04

Hallo Andrea,
hast du mal mit deiner KK gesprochen, warum der Inko-Vertragspartner nur eine Sorte Windel
im Sortiment hat?

Ansonsten mit 1 Nummer grösser probieren.

Die "Windelpauschale" liegt laut Aussage unserer Kk bei 14,90 Euro monatlich.

Vielleicht können sie dir den "Inko-Betrag als Geldleistung zur Verfügung stellen, und du holst die Windeln, die am besten euren Bedürfnissen entspricht.

LG Valentin s Eltern

schneckelucy
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 137
Registriert: 22.07.2016, 10:54
Wohnort: Gülzow

Beitragvon schneckelucy » 12.06.2017, 12:37

Hallo, es gibt Windeln mit verschiedenen Saugstärken, ob es die auch von euren Fabrikat gibt weiß ich nicht. Eventuell eine andere Marke benutzen. LG Marion
"Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast."

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7692
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 12.06.2017, 13:39

Hallo Andrea Hermann,

folgend kann nachgelesen werden, wie eine individuelle bedarfsgerechte Versorgung in der individuell richtigen Stückzahl ohne wirtschaftliche Aufzahlung bzw. ohne das zusätzlich die richtigen Windeln privat gekauft werden müssen, zu bekommen ist:

http://www.selbsthilfeverband-inkontine ... 65f67d49f1

Folgend zusätzlich ab dem Link aus der Praxis Hinweise aus REHAkids, da dieses Thema hier oft beschrieben wird:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ln#1899294

Durch diese beiden Links ist es möglich, sich erfolgreich gegen die wirtschaftliche Aufzahlung, bzw. gegen den Privatkauf wehren zu können.

Zuständig ist hier die GKV, nicht der Lieferant! Deshalb schlage ich hier vor, der GKV zu schreiben, dass der zugewiesene Lieferant nur das ungeeignete Produkt aufzahlungsfrei liefern möchte. Bitte die GKV, dir weitere Lieferanten zu nennen. Falls sie dies nicht können, schreibe ihnen, dass du bis ... (Datum) Testprodukte, veranlasst durch die GKV, zugesandt haben möchtest, damit eine bedarfsgerechte Versorgung gesichert werden kann. Danach kann der GKV geschrieben werden, welche Artikel ohne Erfolg versucht wurden. Desweiteren kann hier die GKV aufgefordert werden, einen aufzahlungsfreien Lieferanten für das notwendige Produkt zeitnah zu finden, oder alternativ sich mit einem Lieferanten zu einigen. Falls du ohne die GKV herausfinden möchtest, welches Produkt für dein Kind geeignet ist, kannst du dir von unterschiedlichen Herstellern kostenfrei Proben zusenden lassen.

Inge hat geschrieben:Hallo .....,

der eine Link zur AOK hat sich inzwischen geändert. Über diesen Beitrag gibt es den Link mit den Infos zur benötigten Menge:


http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 50#1948550
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Andrea Hermann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.12.2014, 14:41
Wohnort: Neustadt bei Coburg

Beitragvon Andrea Hermann » 12.06.2017, 21:32

Hallo zusammen!
Danke für die Antworten, laut Internet sollte die Windel 950ml aufsaugen,das tut sie definitiv nicht.
Ich werde morgen mit der Krankenkasse sprechen mal sehen was die sagen.
Ihre Erzieherin im Kindergarten schreibt auch eine Beschwerde damit es nicht nur von mir kommt das das echt der letzte sch.... :roll: ist!!!
Dann mal noch einen schönen Abend! :)
Andrea 75 Emmi Sep 13 Lissenzephalie seit Jan 14 West Syndrom BNS Seit Aug 14 BNS Weg unser Sonnenschein

Mascha2013
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 144
Registriert: 19.03.2014, 07:01

Beitragvon Mascha2013 » 12.06.2017, 21:45

Hallo Andrea,

wir waren eigentlich immer ganz zufrieden mit der Bambo Nature. Bei unserer Krankenkasse war es so, dass man eine Liste mit unterschiedlichen Versorgern bekam und die dann abtelefonieren konnte wegen der unterschiedlichen Modelle. Unser Versorger (Paul Hartmann AG) hat als Klebewindel auch nur die Bambo Nature. Du müsstest dann wahrscheinlich den Versorger wechseln, wenn es bei eurem auch nur die gibt. Unser Kindergarten schwört auf die Premio Bebe. Die fanden die ganz toll. Ich kann da nicht wirklich etwas zu sagen, weil Lucie die nur zweimal oder so anhatte. Aber vielleicht kannst du die ja mal ausprobieren. Mit Pampers konnte allerdings keine der Kassenwindeln mithalten. Traurig, aber wahr. Dafür kosten sie nichts, was dir natürlich nichts bringt, wenn die Klamotten immer nass sind. Ich drück die Daumen, dass du bald das richtige Modell für deine Maus findest!

Liebe Grüße

Mascha
Mascha mit Lucie *3/2013, Entwicklungsverzögerung ohne Diagnose

Lumoressie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Lumoressie » 12.06.2017, 22:32

Wir haben für unsere Pflegetochter die Bambo als Pants, die halten die ganze Nacht dicht.
Unser Pflegesohn bekommt die Happy von Bella Baby, die gehen aber nur bis Größe 6.
Die sind fast so gut wie Pampers, nur der Verschluss reißt leicht ab, wenn man sie schwungvoll zuklebt.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4045
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 13.06.2017, 07:14

Andrea Hermann hat geschrieben:Hallo zusammen!
Danke für die Antworten, laut Internet sollte die Windel 950ml aufsaugen,das tut sie definitiv nicht.
Ich werde morgen mit der Krankenkasse sprechen mal sehen was die sagen.
Ihre Erzieherin im Kindergarten schreibt auch eine Beschwerde damit es nicht nur von mir kommt das das echt der letzte sch.... :roll: ist!!!
Dann mal noch einen schönen Abend! :)


Hallo,
mit der KK "sprechen" ist oftmals der sichere Weg abgewimmelt zu werden. Schriftlich ist es effektiver!
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Benutzeravatar
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 825
Registriert: 29.04.2014, 11:08
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon RolliTanteSilvi » 13.06.2017, 07:39

Guten Morgen Andrea,

das mit der durchnästen Kleidung ist ärgerlich. Nutzt ihr Unterwäsche / Schlüpfer über der Windel - die meisten Schlüpfer haben ja im Zwickelbereich eine Naht, diese kann durch aus die Flüssigkeitsaufnahme der Windel beindrächtigen (Reibung beim Spielen auf dem Boden / viele Positionswechsel) - probiert mal nahtfreihe Unterwäsche.

http://seamlessfashion.de/lisamoda-madc ... less-bunt/ (ist nicht komplett natlos aber die Naht ist "höhergesetzt")

https://www.tausendkind.de/schiesser-hi ... 1773588000 (Moritz trägt diese und das klappt mit Windel problemlos)

Ich selbst trage über die Tena Lady Comfort nur eine Fixierhose und bin damit sehr zufrieden - die Naht sitzt auf der "Aussenseite" und drückt nicht auf die Vorlage.

https://www.bestimed.de/index.php?seo_c ... ixierhosen

Sollte das alles nichts nutzen und ihr wollt ein anders Produkt zum testen schaut mal hier:

https://www.kiwisto.de/windeln-inkontin ... elstuecke/ - oder schaut Euch in Ruhe auf der Seite um.

Hoffe ihr findet ein Produkt was eine "echte Hilfe" für Euch ist.

LG Silvi
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)

Werbung
 
Benutzeravatar
carmen 815
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 502
Registriert: 01.11.2007, 18:38
Wohnort: Weissenburg

Beitragvon carmen 815 » 13.06.2017, 09:36

Hallo
Das mit dem schnellen durchnässen kenne ich.
Bei uns wurde auch rumgetestet und festgestellt das es am Kind liegt. Er rutscht ja fast den ganzen Tag am Boden und durch die Reibung geht das saugende Material kaputt.
Nachts hält unsre Windel fast 5 Stunden tagsüber kommt es immer wieder zu den Unfällen je nach dem wie aktiv er ist.
Mir wurde mal das so erklärt das die Windeln eigentlich so gedacht sind für erwachsene die im Bett liegen.
An der saugstärke liegt es bei uns nicht wir haben mit unserm sani-Haus das mal getestet eine Woche lang.
Wir haben euron saugstärke zwei
So ist es halt bei uns.
Lg
Vergiss es nie. Du bist gewollt. Justin 31.07.06
Frühchen 25SSW. ICP,Spastische Tetraparese,Hypotonie, knick senk fuß spitzfuß, z.n. Hydrozephalus, Gehirnblutungen, Balkenhypoplasie, kleinhirnhypoplasie, mikrozephalie, schwere geistige Behinderung, Epilepsie, BPD, Autistische Züge, Magen-Darmprobleme, z. N. Zwei Illius und NEC,


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste