Sohn erhält Grundsicherung ohne Bescheid - ist das korrekt?

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1941
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Sohn erhält Grundsicherung ohne Bescheid - ist das korrekt?

Beitragvon Mellie » 30.05.2017, 13:15

Hallo,

ich habe es zwar schon in anderen Threads erwähnt, dass mein Sohn Grundsicherung ohne Bescheid erhält, möchte das Thema aber trotzdem noch einmal seperat aufgreifen.

Erst wurde mir per Email mitgeteilt, dass es eine Einmalzahlung geben wird und dies dann auch im Bescheid vermerkt wird.

Heute wurde meinem Sohn wieder Grundsicherung für den kommenden Monat überwiesen. Der Bescheid wurde für Ende des Monats angekündigt. Bis morgen kann ich laut Kalender noch mit dem Bescheid rechnen.

Hier im Forum lese ich immer von Problemen, dass es monatelang dauert bis man die Leistungen bekommt und mein Sohn bekommt sie innerhalb von ein paar Wochen, sogar ohne vorherigen Bescheid. Zumal ja noch geprüft wird, ob die medizinischen Voraussetzungen erfüllt werden.

im Zusammenhang mit Ihrem Antrag auf Grundsicherung.... hat das zuständige Sozialamt die Knappschaft-Bahn-See ersucht, festzustellen, ob Sie die medizinischen Voraussetzungen für Leistungen nach dem SGB XII erfüllen.
Ist es überhaupt richtig, dass mein Sohn die Grundsicherung erhält, wenn noch geprüft wird. Ich verlasse mich da irgendwie schon auf das Sozialamt.
Viele Grüße,
Mellie

Werbung
 
Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 30.05.2017, 13:53

Hallo

Bei uns hat es 4 Wochen gedauert bis das Geld kam
Der Bescheid war 2 Tage vorher da

Ich denke es hat seine Richtigkeit
Die Zahlen kein Geld wenn sie dies nicht müssen
Ich denke mal alles gut
Info
Jetzt wo wir grad bei Grundsicherungthema sind
Wie sieht es aus mit dem Mietanteil ab dem 1.07.17
Pauschalbeitrag ... muss man den Antrag selber stellen oder wie verhält sich das ?

Bekommst du Mellie den Mietanteil ?
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1941
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 30.05.2017, 14:01

Hallo Sonja,

den Antrag für den Mietanteil mußt Du, bzw. Dein Kind stellen. Ich habe es ab 1. Juli 2017 gestellt und mußte den Mietvertrag vorlegen - dort ist unser Sohn mit aufgeführt, Meldebestätigung habe ich auch beigelegt. Dann noch die Abschlagsrechnungen für Wasser und Strom. Das wird dann durch die Personen im Haushalt geteilt. Da gibt es aber eine besondere Rechenformel zu, die habe ich gerade nicht zur Hand. Das wurde auch schon beim Sozialamt berechnet. Das wird dann wohl im Bescheid stehen.
Viele Grüße,

Mellie

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7756
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 30.05.2017, 14:59

Hallo Mellie,

persönlich habe ich schon oft erlebt, dass das Geld vor diesem Bescheid auf dem Konto war.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

pustinka
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 16.06.2015, 12:40
Wohnort: 25853 Drelsdorf

Beitragvon pustinka » 30.05.2017, 20:33

Hallo,

muss ich für den Mietzuschuss ab 01.07. ein Antragsforumlar anfordern oder kann ich den Antrag formlos stellen?
Wir haben noch nicht bezahltes Eigentum :) , welche Unterlagen muss ich da an das Sozialamt weitergeben.

LG Inka
Andre Jahrgang 98 mittelgradige geistige Behinderung und Muskelhypotonie,
Mama Jahrgang 71 und im medizinischen Labor tätig,
Schwester Malina Jahrgang 01 Legasthenie
und der Papa ist Kraftfahrer Jahrgang 67

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 30.05.2017, 22:07

Hallo

Meine Tochter steht nicht im Mietvertrag
Was man ja nicht mehr muss das es eine Pauschale gibt
Verstehe ich jetzt nicht ganz
Liebe Grüße Sonja



Sonja 21.05.72

Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90



Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen







Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1941
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 31.05.2017, 09:31

Hallo,

bitte hier weiter fragen zu dem Thema Miete bei Grundsicherung ab 1.7.2017:
https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 80#2093080
Viele Grüße,

Mellie

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1941
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 21.06.2017, 14:37

Hallo zusammen,

heute kam nun "endlich" der Bescheid. Bewilligt wurde die Grundsicherung -wie üblich - für 1 Jahr.

In dem Bescheid steht aber noch nichts wegen dem Mietanteil drin. Kommt dazu noch ein Extrabescheid? Beantragt wurde ja erst ab Juli 2017, aber dies hätten sie ja schon in dem Bescheid vermerken können, oder? :D

Ich als Betreuerin habe übrigens eine Kopie des Bescheids bekommen.  8)
Viele Grüße,

Mellie

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3602
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 21.06.2017, 14:42

Hallo Mellie,

in unserem Bescheid sind die Unterkunftskosten mit aufgeführt.

LG
MOnika

Werbung
 
Benutzeravatar
Anke K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 899
Registriert: 26.06.2006, 23:12
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Anke K » 21.06.2017, 14:47

Hallo

Da hast du aber wirklich Glück. :D

Wir haben für unseren Sohn Ende November 2016 die Grundsicherung beantragt. Anfang Januar ist er 18 Jahre alt geworden. Bis heute 21.07.2017 haben wir noch keinen Bescheid geschweige Geld überwiesen bekommen.

LG Anke
Anke(Bj..70),Meik(Bj.68), Jasmin(Bj.91) und Justin(Geb.1999 )nicht ketotische Hyperglycinämie- sehr seltene Stoffwechselerkrankung, Epilepsie - BNS,Hypotonie (schwerstb).Keine Kopf/ Körperhaltung. Entwicklungsstand eines ca. 2 Monaten altes Baby,keine Heilung.PEG/Button, Spastik, Schlafapnoen


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste