Durchfall?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Lumoressie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Durchfall?

Beitragvon Lumoressie » 29.05.2017, 11:37

Hallo,

unser Pflegesohn (9 Jahre) kann nach seiner Sondenentwöhnung vor drei Jahren nur pürierte Kost essen. Normalerweise pürieren wir ihm das, was wir auch essen. Zur Kalorienanreicherung bekommt er noch Mascarpone, Maltodextrin usw.
Er verträgt alles gut, auch Milch, Getreide etc.
Mehrmals im Jahr hat er jedoch Phasen von Tagen, Wochen oder gar Monaten, wo er von allem und jedem Durchfall bekommt. Jetzt isst er seit zehn Wochen nur noch Karotten und Kartoffeln. Von allem anderen bekommt er Durchfall. Er ist nur noch Haut und Knochen.

Diese komische Phase hat er jetzt zum sechsten Mal. Vor zwei Jahren dauerte es über drei Monate, bis er wieder irgendetwas Kalorienreicheres essen konnte...

Wir waren natürlich beim Arzt, im Krankenhaus, Allergologen, nochmal im Krankenhaus usw.usw.

Mit gar keinem Ergebnis.
Es ist alles in Ordnung. Bis auf den Durchfall natürlich. Gegen den hilft keinerlei gängiges Medikament. Das einzige, was ihn stoppen kann, ist, ihm nur noch Karotten- und Kartoffelbrei mit ganz wenig Öl zu füttern.
Das ist aber auf Dauer zu kalorienarm.

Ich bin schon ganz verzweifelt mit meinem abgemagerten Kind.

Hat jemand von euch noch irgendeine Idee/Vermutung/Ratschlag/Mitleid???

Werbung
 
Laurinsmama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7593
Registriert: 16.08.2009, 23:48
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Laurinsmama » 29.05.2017, 12:22

Hallo,

Neben Mitleid, das Dir aber wenig helfen wird, habe ich den sehr gut bewährten Tipp, es mal mit Karotten und Quark anstelle der Kartoffel zu versuchen!
Ich hab das von einer sehr erfahrenen Kinderärztin geraten bekommen, als Laurin lang anhaltende Durchfälle ohne erkennbare Ursache hatte.
Durch den Quark bekommt das Kind ausreichend Eiweiß und (warum auch immer) die Durchfälle stoppten recht zügig.

Gute Besserung!
Lieber Gruß
Kirstin
Laurinsmama mit A.99 und L.07, SCN2A-Mutation, Epilepsie, Bilaterale corticale Dysplasien, Polymikrogyrie,Z.n. BNS/West-Syndrom, hypoton, schwerste psychomotorische Entwicklungsretardierung,Jejunal-Button,VNS, Callosotomie 09, rezidivierende Pneumonien, Resektion des rechten Temporal-, Parietal- und Occipitallappens 05/10, gesetzl. blind,

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 29.05.2017, 13:21

Hallo

Normalerweise gehört dein Sohn wie du ja schreibst er ist nur noch Haut und Knochen in ein Krankenhaus

Bei so einer Hitze ist der Verlust an Wasser gerade bei Durchfall garnicht mehr gewährleistet das ausreichend Flüssigkeit im Körper ist
Unvollständig die Ärzte jeder Arzt kennt die Risiken dabei
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 29.05.2017, 13:22

Hallo

Normalerweise gehört dein Sohn wie du ja schreibst er ist nur noch Haut und Knochen in ein Krankenhaus

Bei so einer Hitze ist der Verlust an Wasser gerade bei Durchfall garnicht mehr gewährleistet das ausreichend Flüssigkeit im Körper ist
Unvollständig die Ärzte jeder Arzt kennt die Risiken dabei
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

Lumoressie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Lumoressie » 29.05.2017, 13:34

Danke für den Tipp mit dem Quark.
Das versuche ich auf jeden Fall mal.

Sonja, du hast mich nicht verstanden. Er HAT ja keinen Durchfall, wenn er nur Karotte und Kartoffel isst.
Nur, sobald man ihm etwas anderes gibt.

joris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 550
Registriert: 11.12.2007, 10:03

Beitragvon joris » 29.05.2017, 16:37

Hallo,

habt ihr schon mal Babynahrung wie z.B. Humana HN probiert? Ich reibe immer noch einen Apfel dazu und lasse diesen ca. 15 Minuten stehen und mische ihn dann mit Humana HN zu einem Brei. Auch Schmelzflocken und zerdrückte Banane hilft bei uns.

Ich hoffe, ihr findet eine gute Lösung!

Liebe Grüße
Joris

MelSch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 335
Registriert: 25.02.2016, 07:35

Beitragvon MelSch » 30.05.2017, 14:34

Hallo!

Wurde schon der Stuhl auf Calprotectin untersucht?
Es KÖNNTE sein, daß er eine Darmentzündung hat und immer wieder Schübe hat. Ist schon mal gespiegelt worden?

LG,
MelSch

Lumoressie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Lumoressie » 30.05.2017, 22:14

Hallo,

Humana, Schmelzflocken oder Apfel verträgt E. leider gar nicht.

Eine Darmspiegelung wurde noch nie gemacht. Sie wollten nicht mal eine Stuhlprobe haben. Für schwerstmehrfach behinderte Kinder interessiert sich offenbar keiner so recht, wenn sie “nur“ Durchfall haben.
Aber unser kleiner Großer ist jetzt von 16 Kilo schon wieder auf 13 runter gerutscht. Mit 9 1/2!!!

Eulen-Tina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 262
Registriert: 26.08.2013, 23:00

Beitragvon Eulen-Tina » 30.05.2017, 22:27

Hallo,

ich bin entsetzt wie die Ärzte damit umgehen.

Bitte fahrt doch in ein anderes Krankenhaus und laßt eine Darmspiegelung machen. Wurde er auf Zölliakie, Morbus cron untersucht? Fructose? Laktoseprobleme? Darmentzündung? Würmer?

Ich hoffe, ihm kann geholfen werden.

LG
Tochter (2010):Micro-Gendefekt, Kombinierte Entwicklungsstörung der Sprache, Motorik, Wahrnehmung; Aufmerksamkeitsstörung, Hypotonie, Verdacht auf Lernbehinderung, viele Allergien, nächtliches Einnässen
PT (2015): Epilepsie,Tetraspastik,Cerebralparese und viele weitere Besonderheiten, kein sitzen, kein sprechen, viele Anfälle

Werbung
 
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 719
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Beitragvon RikemitSohn » 30.05.2017, 22:30

Hallo,

meine Idee wäre auch deinen Sohn mal auf chronisch entzündliche Darmerkrankungen zu untersuchen. Die kommen schubweise und in akuten Phasen wird vieles an Nahrungsmitteln nicht vertragen, was sonst gegessen werden kann. Um das festzustellen braucht es aber eine Darmspiegelung.
Ich würde darauf bestehen oder auf die Suche nach einem guten Kindergastroenterologen gehen. Auch ein behindertes Kind hat doch Rechte. Bin echt erschüttert, aber leider nicht überrascht.
LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste