Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

Finn06
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2017, 05:12

Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von Finn06 »

Habe einen Antrag auf Reha- NICHT Mukikur- für meinen 10 jährigen Sohn beantragt!

Er ist Hoch funktionaler Autist.

Gestellt wurde der Antrag nach langem Puchei bei der Kk.

KjP hat mich als Begleitperson als unerlässlich mit in den Antrag geschrieben!

Hab leider bei meiner Mukikur die Erfahrung gemacht das zwischen den Aussagen einer Klinik und der Realität Welten liegen können!

Könnt ihr mir Kliniken empfehlen aufgrund eigener Erfahrungen?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14524
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

Hallo,

ich kenne nur die Reha-Klinik Murnau-Hochried (nicht aus eigener Erfahrung).
http://www.klinikhochried.de/de/autismus.html

Wenn Du hier in der Suchmaske "Hochried" oder "Murnau" eingibst, findest Du Erfahrungsberichte.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
DeviSabine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2019, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von DeviSabine »

Hallo zusammen,

gibt es vielleicht inzwischen noch andere Reha-Einrichtungen, die euch für Autisten bekannt sind? Mit Hochried habe ich telefoniert. Doch auch dort kann ein Autist, der nicht so ganz gruppenfähig ist, nicht aufgenommen werden...

Ich schätze mal, das wird nix mit der Reha ;) Ich selbst finde es nicht so schlimm. Die Reha-Empfehlung kommt vom MDK und ist ja wirklich gut gemeint - doch ich fürchte, wir finden keine passende Einrichtung...

Viele Grüße,
Devi
Stolze Mama von Sohnemann (bald 9, Asperger, ADS, hochbegabt mit heftigem Leistungsabfall im Arbeitstempo, aktive frühkindliche Reflexe, integrative Regelschule mit SB)

Biggi69
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2012, 11:57

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von Biggi69 »

Hallo Devi
Schau dir mal die Prinzregent Luitpold Klinik Scheidegg an .

Liebe Grüße Biggi

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2804
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von Rita2 »

Hallo,

Murnau arbeitet viel mit Gruppentherapien. Das kann mit Autisten schwierig sein. Dann ist eine Klinik besser die fast nur Einzeltherapien macht.
Außer man möchte das Verhalten in einer (geschützten) Gruppe üben, dann ist Murnau sicher gut.
Vor 9 Jahren (da waren wir das letzte Mal dort) wurden Autisten die keine geistigen Einschränkungen hatten in die Gruppen mit den ADHS-Kindern gegeben. Das empfanden die Mütter mit Autisten als nicht so toll. Vorallem, wenn die Gruppenleitung die Autisten mit den gleichen Methoden therapieren wollte, wie die ADHSler.
Ich weiß aber nicht wie es jetzt ist.

Wir fanden Murnau, gerade wegen den Gruppentherapien gut. Für Autisten war es damals je nach Autist und je nach Gruppenleitung nicht optimal.

LG
RIta
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7375
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von Regina Regenbogen »

DeviSabine hat geschrieben:
17.01.2020, 11:25
Ich schätze mal, das wird nix mit der Reha ;) Ich selbst finde es nicht so schlimm. Die Reha-Empfehlung kommt vom MDK und ist ja wirklich gut gemeint - doch ich fürchte, wir finden keine passende Einrichtung...
Wir hatten auch schon mal vor Jahren so eine gut gemeinte Empfehlung für eine Reha für unseren Autisten - habe ich gar nicht weiter darüber nachgedacht, weil unser Jüngster mehr darunter gelitten als das es ihm geholfen hätte. Da haben wir ihn lieber -nach Absprache mit ihm- bei einer geeigenten Ferienfreizeit angemeldet. Das hat ihm gut gefallen (so gut, dass er noch zwei Mal da war) und ihn wirklich in seiner Entwicklung weiter gebracht.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Benutzeravatar
DeviSabine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2019, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von DeviSabine »

Danke, Regina - ja ich sehe da auch keinen Nutzen. Er wird eh nicht wollen. Es sei denn, es gibt eine nette 1 zu 1 Betreuung ;)
Stolze Mama von Sohnemann (bald 9, Asperger, ADS, hochbegabt mit heftigem Leistungsabfall im Arbeitstempo, aktive frühkindliche Reflexe, integrative Regelschule mit SB)

Benutzeravatar
DeviSabine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2019, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von DeviSabine »

Hallo Rita, vielen Dank.
Dann ist eine Klinik besser die fast nur Einzeltherapien macht.
Gibt es denn sowas??? Hab ich noch gar nicht gefunden....
Stolze Mama von Sohnemann (bald 9, Asperger, ADS, hochbegabt mit heftigem Leistungsabfall im Arbeitstempo, aktive frühkindliche Reflexe, integrative Regelschule mit SB)

Benutzeravatar
DeviSabine
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.11.2019, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von DeviSabine »

Danke Biggi, die hab ich mir die Tage im Internet angeschaut. Auch hier sind es die Gruppen, die zu groß sind :(
Stolze Mama von Sohnemann (bald 9, Asperger, ADS, hochbegabt mit heftigem Leistungsabfall im Arbeitstempo, aktive frühkindliche Reflexe, integrative Regelschule mit SB)

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2804
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Dringend Rehakliniken für Autisten gesucht!

Beitrag von Rita2 »

DeviSabine hat geschrieben:
26.01.2020, 09:47
Hallo Rita, vielen Dank.
Dann ist eine Klinik besser die fast nur Einzeltherapien macht.
Gibt es denn sowas??? Hab ich noch gar nicht gefunden....
Wir waren in Werscherberg (Sprachreha 2002 und 2003) dort waren viele Therapien als Einzeltherapie.
Wir waren in Murnau (bei uns auch Schwerpunkt Sprache 2008,2009 umd 2010)) dort war fast alles in der Gruppe, nur vereinzelt Einzeltherapien.
Er war in Gailingen (nach der Anfangswoche unser Sohn dann alleine, weiterhin Schwerpunkt Sprache 2015) dort war auch meiste als Einzelstunde. Dort werden die Eltern aber meist nicht mit den Kindern untergebracht, sondern in einem extra Elternhaus, auch bei den kleineren.

Was man so von den ganzen Neurologischen Kinderrehas liest, haben die meisten eigentlich vor allem Einzeltherapien oder Kleingruppe (2 bis 4 Personen). Murnau ist da echt die Ausnahme.
Einfallen tun mir sofort: Schömberg, Kreischa, Brandenburg, Meerbusch, Hattingen, Bad Kreuznach. Ich habe mit allen keine Erfahrung. Vor allem weiß ich nicht, in wieweit diese für einen Autisten geeignet sind.

An was soll den in der Reha gearbeitet werden?

LG
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Antworten

Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“