Autismusdiagnose und SPZ

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

elfe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.05.2007, 16:25
Wohnort: bei berlin

Autismusdiagnose und SPZ

Beitrag von elfe »

Hallo ihr Lieben, wir haben ja seit 2008 eine weitere Diagnose: Autismus Spektrum Störung.
Wir haben die Schule gewechselt, weil neue Lernansätze gefunden werden sollten und nach nun 8 Jahren macht das SPZ uns Stress.
Ständig wird uns vorgeworfen, wir arbeiten nicht hart genug, er müsse mehr und schneller lernen, Autismus und Lernschwäche gibt es nicht....und auch den Alltag müsse mein Sohn endlich meistern, wieso Inkontinenz, er ist doch organisch gesund.....
Deshalb hier mal eine Frage in die Runde
Ist hier jemand im Forum, dem es ähnlich geht und jemand der vielleicht Erfahrung hat mit Autismus Spektrum Störungen und Begleitdiagnosen?
Ich bin für jede Antwort dankbar.
wende dich der sonne zu, dann liegen die schatten hinter dir

A und Floh 12/99, VSD, BPA,Asthma ADS, Autismus Spektrum Störung, Tiefgreifende Entwicklungsstörung,Sehschwäche, Hemiparese, Inkontinenz,Z.n. NEC,Neurodermitis ....a.F.einer Frühgeburt 26.SSW- aber wunderbar

Benutzeravatar
mikkajan
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1416
Registriert: 15.09.2014, 22:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von mikkajan »

Hallo elfe,

Ich habe zwei Autisten. Der eine hat eine geistige Behinderung und der andere eine Lernschwäche :wink: , gibt es also doch :D

Meine Erfahrung mit SPZ und Autismus ist die, dass das SPZ eher auf körperliche Geschichten und Epilepsie geschult ist, als auf Autismus. Die Ärzte und Psychologen dort verstehen oft " unsichtbare" Behinderungen einfach nicht. Mein zweiter Sohn wurde dort immer als Schattenkind abgestempelt, tja, der hat einen Gendefekt und ist schwerer betroffen als sein Bruder mit frühkindlichen Autismus.

Mein Rat, such dir eine KJP, die sich auf Autismus spezialisiert hat.

Liebe Grüße
Meike
Brandmeister und Psychologen hassen sich :twisted:
Irgendwas ist ja immer :wink:


Sohn 1: Kanner-Syndrom
Sohn 2: Mikroduplikation 15q13.2q13.3

EvaHH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 650
Registriert: 03.11.2015, 14:42
Wohnort: Norden

Beitrag von EvaHH »

Hallo Elfe,

hier kann ich Meike nur Recht geben.
Ich habe das Gefühl SPZ kennen sich mit Autismus wohl kaum oder gar nicht aus und sind auf solche Kinder gar nicht spezialisiert (wenn ich an die ganzen Untersuchungen denke :shock: )
uns konnte man dort auch bis jetzt nicht helfen.
Weder was die Diagnostik noch was das Verhalten angeht.

LG
Eva
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung,frühkindlicher Autismus...)

elfe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.05.2007, 16:25
Wohnort: bei berlin

Beitrag von elfe »

liebe meine, danke für dein Feedback.
kann ich denn das SPZ bei dieser Diagnose außen vor lassen, sodass die sich nur um die körperlichen belange kümmern? ich hab das Gefühl, die wollen sich jetzt in alles reinhängen. neuerdings gab es auch keine normale physiorezepte mehr, sondern kardiogymnastik.....dauerrezept für windeln bekomme ich auch nicht mehr, ich soll trainieren oder ihn eingenässt gehen lassen, damit er sich das abgewöhnt, er sei zu faul :crymore:,
wende dich der sonne zu, dann liegen die schatten hinter dir

A und Floh 12/99, VSD, BPA,Asthma ADS, Autismus Spektrum Störung, Tiefgreifende Entwicklungsstörung,Sehschwäche, Hemiparese, Inkontinenz,Z.n. NEC,Neurodermitis ....a.F.einer Frühgeburt 26.SSW- aber wunderbar

Benutzeravatar
mikkajan
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1416
Registriert: 15.09.2014, 22:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von mikkajan »

Hej,

Oh, dieses er ist zu faul kenne ich auch zu gut.......

Für mich liest sich das, als hätten euer SPZ so gar kein Verständnis, und sorry, auch keine Ahnung. Was sagt euer Kinderarzt dazu? Ein Kind mit nassen Hosen laufen lassen, ohne Worte :evil:

Ich befürchte, wenn sich das SPZ erstmal auf diese Meinung eingeschossen hat, dann ist es egal, mit was ihr dahin geht. Manchmal hilft ein Neuanfang :shock:

Warte mal ab, was andere hier noch berichten, so ist meine Erfahrung :wink:

Liebe Grüße
Meike
Brandmeister und Psychologen hassen sich :twisted:
Irgendwas ist ja immer :wink:


Sohn 1: Kanner-Syndrom
Sohn 2: Mikroduplikation 15q13.2q13.3

elfe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 10.05.2007, 16:25
Wohnort: bei berlin

Beitrag von elfe »

:( oh, das hört sich nicht gut an und ehrlich gesagt, zweifelte ich auch an mir, dass ich zu lasch bin, aber ich habe einer Einweisung durch das SPZ widersprochen, denn zur Diagnosenstellung wurden wir an die PIA verwiesen und die haben gesagt, für diese besonderen Kinder keine psychiatrische Einrichtung sondern Elterntraining und die Familie muss sich anpassen, leider ist die PIA hier seit zwei jahren nicht mehr für diese Diagnose zuständig und wir haben nur das SPZ neben Herz,Lunge...., aber ja, ich werd mir nen Kinderpsychologen suchen, Danke
wende dich der sonne zu, dann liegen die schatten hinter dir

A und Floh 12/99, VSD, BPA,Asthma ADS, Autismus Spektrum Störung, Tiefgreifende Entwicklungsstörung,Sehschwäche, Hemiparese, Inkontinenz,Z.n. NEC,Neurodermitis ....a.F.einer Frühgeburt 26.SSW- aber wunderbar

Benutzeravatar
mikkajan
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1416
Registriert: 15.09.2014, 22:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von mikkajan »

Huhu,

Was ist PIA? :shock:

Oh bitte nicht nur einen Psychologen, sondern einen Facharzt für Kinder und Jugendpsychiatrie :wink:

Vielleicht kannst du ja wirklich zweigleisig fahren, würde ich abklären. Warte mal, was andere noch schreiben, dass ist doch bis jetzt nur meine Erfahrung :D

Liebe Grüße
Meike
Brandmeister und Psychologen hassen sich :twisted:
Irgendwas ist ja immer :wink:


Sohn 1: Kanner-Syndrom
Sohn 2: Mikroduplikation 15q13.2q13.3

AngelaMeyer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 454
Registriert: 17.08.2015, 11:28
Wohnort: NRW

Beitrag von AngelaMeyer »

@Meike

Ich bin zwar nicht die Fragstellerin, aber PIA schien die Psychiatrische Kinder-und-Jugend Institutsambulanz zu sein. Sowas wie das hier https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... 7H8d53W3OQ


LG Angela
Sohnemann *2001 Asperger und HB
Minimann *2013 geboren mit 6. Zeh und Hypospadie (OP Anfang 2015), globale Entwicklungsstörung, geräuschempfindlich und (taktile) Wahrnehmungsstörung und seit März 2016 Epilepsie. Nach einem 2 Jahre dauernden tränenreichen Umweg über das Bardet Biedl Syndrom seit Februar 2016 endlich die Diagnose SYNGAP1 Mutation.

konik
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1077
Registriert: 18.07.2015, 12:00

Beitrag von konik »

Hallo ,

Ich kann dir nur den Rat geben dort einfach zu gehen. Mehr braucht es nicht , es wurde ja schon was dazu genannt .
Du brauchst einen guten KJP der Autismus Patienten Erfahrung hat .
Da wirst du Verständnis erhalten und Unterstützung bekommen.

Wenn ich sowas lese wie von dir bekomme ich echt Wut über so viel Frechheit und Inkompetenz . Ich würde dort nie wieder hin gehen ....

Der KJP kann dir deine Rezepte ausstellen , also keine Bange. Du hast ja sicher auch einen Kinderarzt oder Hausarzt der auch noch da ist.

LG
Konik

Benutzeravatar
mikkajan
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1416
Registriert: 15.09.2014, 22:06
Wohnort: Lübeck

Beitrag von mikkajan »

Huhu,

@ Angela, Danke. :D
Sowas kenne ich nicht, vielleicht heißt es hier einfach anders.

Liebe Grüße
Meike
Brandmeister und Psychologen hassen sich :twisted:
Irgendwas ist ja immer :wink:


Sohn 1: Kanner-Syndrom
Sohn 2: Mikroduplikation 15q13.2q13.3

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“