Suche kompetenten Rechtsanwalt

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 892
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Suche kompetenten Rechtsanwalt

Beitrag von Makbuled »

Guten Abend an alle Suche guten Rechtsanwalt im Raum Stuttgart ,Ludwigsburg oder Mannheim bin dankbar es geht um Sitzschale+Untergestell Lg Makbule
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 892
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Beitrag von Makbuled »

kennt keiner guten Rechtsanwalt ist drongend LG Makbule
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

Benutzeravatar
Anke K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 899
Registriert: 26.06.2006, 23:12
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Anke K »

Hallo

Also ich kann dir nur Frau Prior empfehlen. Sie ist zwar nicht in deinem Raum. Aber ich denke das ist egal. Wir haben alles per Mail und Telefon geklärt.
http://www.ra-prior.de

LG Anke

PS: Sie selbst sitzt auch im Rollstuhl
Anke(Bj..70),Meik(Bj.68), Jasmin(Bj.91) und Justin(Geb.1999 )nicht ketotische Hyperglycinämie- sehr seltene Stoffwechselerkrankung, Epilepsie - BNS,Hypotonie (schwerstb).Keine Kopf/ Körperhaltung. Entwicklungsstand eines ca. 2 Monaten altes Baby,keine Heilung.PEG/Button, Spastik, Schlafapnoen

Valentin2014
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 373
Registriert: 21.06.2016, 16:57
Wohnort: 67161 Gönnheim

Beitrag von Valentin2014 »

Hallo Makbule,
wurde die Sitzschale und Untergestell von der kk abgelehnt?

Es gibt eine Kanzlei in Mannheim für medizinrecht und für Sozialrecht.

LG Valentin s Eltern

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 892
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Beitrag von Makbuled »

Hallo Valentins'Eltern ja die Sitzschale und Untergestell wurde abgehlehnt habe natürlich Wiederspruch eingelegt bis heute nix gehört weder abhlehnung oder genehmigung LG Makbule
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

konik
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1077
Registriert: 18.07.2015, 12:00

Beitrag von konik »

Hallo ,

Wichtig ist ein Anwalt für Sozialrecht zu nehmen!

Die Arbeiten Deutschlandweit!

Es gibt eine Liste bei Autismus Deutschland schau doch mal dort nach

Gruß

Konik

Benutzeravatar
Sandra_mit_Rasselbande
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1979
Registriert: 29.11.2008, 01:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandra_mit_Rasselbande »

RA Kroll aus Oldenburg. Kommunikation per Mail und Telefon. Er vertritt auch mit Beratungsschein. Wir haben gute Erfahrungen :)

Valentin2014
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 373
Registriert: 21.06.2016, 16:57
Wohnort: 67161 Gönnheim

Beitrag von Valentin2014 »

Bei Widerspruch hat die Gegenpartei bis 3 Monate Zeit.
Mit welcher Begründung wurden die Hilfsmittel abgelehnt?

Wenn die Genehmigung auf dem Klageweg entschieden werden soll, das kann dauern....
Die Sozialgerichten sind überlastet.
Dann noch ein ER beantragen!!!!
Was sagt dein Hilfsmittel-Versorger? Die können auch noch mal argumentieren.

LG Valentin s Eltern

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 892
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Beitrag von Makbuled »

Hallo Valentins Eltern mit der Begründung sei nicht nötig habe Rückenschale auf mein Rollstuhl......außerdem ist mein Rolli nicht Kantelbar und das brauche dringend wegen meine Epilepsie und die Sitschale wird auch Kopfstütze haben LG Makbule PS.Habe mit Rehatechniker telefoniert :?
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

Valentin2014
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 373
Registriert: 21.06.2016, 16:57
Wohnort: 67161 Gönnheim

Beitrag von Valentin2014 »

Hallo Makbule,
machst mir nicht grade einfach dir zu helfen.
Wurde die Sitzschale und Untergestell vom Arzt verordnet?
Wurde dieses Rezept der Kk vorgelegt ?
Hat die kk mit par. 139 SGB V begründet?
Die Rechtsgrundlage für Versorgung der Versicherten mit Hifsmitteln ist par. 33 SGB V.
Danach haben Versicherte Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln, die im Einzelfall erforderlich sind um den Erfolg der Krankenbehandlung zu sichern oder eine Behinderung auszugleichen, soweit die Hilfsmiitel nicht als allgemeine Gebrsuchsgegenstand des täglichen Lebens anzusehen sind.

LG Valentin s Eltern

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“