Epilepsie, merkt man selber was davon?

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3468
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 17.11.2018, 13:33

Hallo Anna-Nina und Lisa,

vielen Dank für eure Antworten! Ihr habt mir geholfen!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2386
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 18.11.2018, 20:33

Hallo senem,
Wenn man bisher keine Anzeichen für Anfälle gehabt hat, kann es dann trotzdem passieren, das man später doch noch an einer Epilepsie erkrankt??
ja, das kann passieren. Ich kenne Epileptiker, die hatten ihre ersten Anfälle im Erwachsenenalter.

Es gibt Epilepsieformen, die sich erst im Laufe des Lebens manifestieren und bei denen irgendwann (im späten Jugendalter/ Erwachsenenalter) dann die Anfälle das erste Mal auftreten.
Dazu kann es natürlich durch Verletzungen und Erkrankungen im Kopf-/ Gehirnbereich sowieso immer dazu kommen, dass im Erwachsenenalter eine Epilepsie sich entwickelt/ entsteht.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste