Schulabschluss NRW

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
majosu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2006, 09:56

Schulabschluss NRW

Beitragvon majosu » 08.11.2016, 13:22

Hallo

unsere Tochter hat viele Fehltage durch Rheuma usw. in der Schule.
Sie geht in die 9. Klasse.
Jetzt hat sie durch Klassenwiederholung im Sommer die 10 Schuljahre voll.
Soviel ich weiß, muss sie dann einen Antrag stellen, um in die 10 übernommen zu werden.
Kann dieser einfach auch durch die Schule abgelehnt werden.
Und muss man für den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bestimmte Noten haben?

Wäre schön wenn jemand Bescheid weiß.

liebe Grüße
majosu
Tochter hat Juvenile idiopathische Arthritis

Werbung
 
Benutzeravatar
claudia64
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1811
Registriert: 21.09.2007, 16:09
Wohnort: Ruhrgebiet/NRW

Beitragvon claudia64 » 08.11.2016, 13:29

Hallo majosu,

meine Tochter hat auch ein Schuljahr wiederholt, aber ganz normal die 10. Klasse besucht - allerdings auf der Realschule.

Von einem Antrag war nie die Rede. Erkundige dich doch einfach mal bei eurer Schule? Es sind ja jetzt überall Elternsprechtage, da ist doch eine gute Gelegenheit.
C., Hashimoto, Morbus Dercum,
mit R., ♀, * '96, ASS, HB, ADHS, Asthma, Gelenkschmerzen
und M., ♀, * '00, Asthma, seit 05/16 Sensibilitätsstörungen d. li. Körperhälfte ohne erkennbare Ursache

IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2401
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 08.11.2016, 13:36

also am ehesten kommst du wirklich voran wenn du dich in der Schule oder beim zuständigem Schulamt erkundigst.
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.

Benutzeravatar
T.Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1676
Registriert: 08.09.2013, 11:38

Beitragvon T.Sophie » 08.11.2016, 20:49

Hallo!

Ich habe insgesamt 2 Schuljahre wiederholt. Wenn es einen Antrag gebraucht hat, dann hat das die Schule wohl automatisch gemacht. Allein deswegen, weil 2 Schuljahre wiederholt werden dürfen.
Erst danach wird es wirklich schwierig.
Das ganz war zwar in Hessen, aber ich kann mir nicht vorstellen, das die Regelung in anderen Bundesländern sooo anders ist.

Ansonsten solltest du einfach wirklich mal beim Schulamt nachfragen oder das Gespräch mit dem Schuldirektor suchen. Der muss das schließlich wissen, wie das gehandhabt wird.

LG T.Sophie
Baujahr 1988 / diverese Traumafolgestörungen / Tinitus, Dysplasie im Knie / chronische Magen-Darm-Probleme (subtotale Dickdarmentfernung + Entfernung der Galle)
SBA mit 60GdB ohne Merkzeichen

ein.ZIG.Artig

Joanna 789
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 753
Registriert: 30.10.2012, 11:05

Beitragvon Joanna 789 » 08.11.2016, 20:52

Hallo,

ich habe noch nie gehört, dass man einen Antrag stellen muss, wenn man eine KLasse wiederholt hat.

Demnach müsste ja jedes Kind, welches einmal eine Klasse wiederholt hat den Antrag stellen, da es ansonsten immer bereits in Klasse 9 entlassen werden würde????!!!!

Da bin ich ja mal gespannt....

Joanna
Joanna mit Sohn (2007) mit ADHS und Asperger und Tochter (2010)

maikeb
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 20.11.2010, 12:47

Beitragvon maikeb » 09.11.2016, 16:11

Das habe ich noch nie gehört, und kann es mir nicht vorstellen. Es kann niemandem im Schulamt daran gelegen sein, einen höheren Schulabschluss zu verweigern. (Das verdirbt dem Amt doch die Quoten. :lol: )


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste