GUK Karten über die Krankenkasse beantragen

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
MamiCsilla
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 15.08.2014, 00:52
Wohnort: Düsseldorf

GUK Karten über die Krankenkasse beantragen

Beitragvon MamiCsilla » 26.10.2016, 21:10

Guten Abend,

hat jemand von euch die GUK Karten über die Krankenkasse bezahlt bekommen?
Ich habe jetzt eine Verordnung vom KA bekommen, ein aktuellen, aussagekräftigen Therapiebericht und eine Empfehlungsschreiben von der Castillo-Logopädin. Die füge ich beim Antrag bei. Soll ich noch ein formloses Schreiben, als Mutter aufsetzen oder reicht es erstmal so?
Für Tipps wäre ich sehr dankbar. Wir wollen alle an einem Strang ziehen, sowohl Therapeuten, als auch die Erziherinnen im KiGa. Es wäre also echt sehr wichtig.
Lieben Dank schon im Voraus :-).
Liliana Ringchromosom 13 Mosaik, Mikrozephalie, Muskelhypotonie, VSDs, ASD, PDA

♥Ein behindertes Kind ist, wie ein krummer Baum.Du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen! ♥

Werbung
 
Angela1983
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 121
Registriert: 18.09.2016, 20:12
Wohnort: Hessen

Beitragvon Angela1983 » 23.05.2018, 11:52

Hallo! Hast du die Karten beantragt und bewilligt bekommen? Meine Krankenkasse stellt sich gerade quer.Ich bin so dermaßen genervt...

Vielleicht hast du einen Erfahrungsbericht?
Franka *2014 PVL, Dysphagie, Hypotonie, PSII, GDB 100 und vor allem coole Socke


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast