Neuer Blog Inklusion - Nixklusion

Websites über besondere Kinder und ihre Familien

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Missy
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2699
Registriert: 20.09.2007, 22:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Missy » 22.03.2017, 20:33

Hallo
meine Tochter ging erst in einen Sonderkindergarten, dann kämpfte ich über ein Jahr, damit sie in den Regelkiga ging...ich schaffte es, sie durfte dort 2 Jahre hin und es war bis auf wenige Ausnahmen wirklich gut für sie und alle anderen. Es gab nur wenige Punkte, die nicht ok waren.

Jetzt gehts sie in die 3. Klasse der Regelgrundschule bei uns im Dorf....ja wir machen Inklusion!!

Ich bin sehr froh, dass es ohne großen Kampf ging, es waren "nur" 2 Runde Tische mit allen Beteiligten und ein paar Anträge und alles war gut. :D
Evelin wird von 2 Erwachsenen begleitet, Krankenschwester und Integrationshelfer, und die Kinder kennen und akzeptieren sie. Sie lernt lesen, schreiben, rechnen und alles was dazu gehört.
Soweit so gut. Aber eben ein paar Sachen, die nicht in Ordung sind, eins habe ich erfolgreich "erkämpft" und bei anderen stoß nich auf Granit. Ich kann zur Zeit nicht dafür kämpfen, kämpfe ich doch immernoch z.b. um einen Laptop mit Schreibprogramm seit nun einem Jahr!! Das LAndesamt hat den Antrag seit JUNI in Bearbeitung....wenn das mal durch ist und sie ihn noch in der Grundschulzeit bekäme :roll: könnte das die sehr fördern und mich entlasten....vielleicht habe ich dann wieder Kraft für das Schulzeugs.
Ich bin für Inklusion, wenn das Kind davon profitiert und die anderen Kinder dadurch nicht "zu kurz" kommen, aber da liegt ja der Knackpunkt bei anderen leider.
lg NIna
Mama Nina (´83), Tochter Chantalle (´99) und Sonnenschein Evelin, geb. 11/06, SSW 33, extreme Muskelhypotonie, Tracheostoma-beatmet, Gastrotube, V.a. CCM + versch. Baustellen
"Wir wissen nicht was das Leben dir bringt, aber wir werden dir helfen das vieles gelingt!"
http://evelinsiska.oyla22.de

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 27.03.2017, 09:16

Hallo zusammen,

Montag, 27. März 2017
Der Ausstieg
https://kirstenmalzwei.blogspot.de/2017 ... stieg.html

Die neue Geschichte ist wieder einmal unglaublich... :shock:



Grenzt das nicht schon an Freiheitsberaubung :?: :!:
..."Die Freiheitsberaubung ist eine Tat gegen das geschützte Rechtsgut der Freiheit der Person (Fortbewegungsfreiheit)."....
https://de.wikipedia.org/wiki/Freiheitsberaubung

LG
Monika

Michaela44
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 955
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Beitragvon Michaela44 » 27.03.2017, 11:01

Es steht wahrscheinlich so in den Beförderungsbedingungen der Bahn, die man akzeptiert, wenn man sie nutzt. Der Vorfall ist aber irgendwie typisch deutsch. Hauptsache es ist formal richtig. :roll:
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2472
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 27.03.2017, 11:18

Hallo,
und wie so oft kommt es auf die Personen an :? .
Uns haben schon oft Leute beim Aus- oder Einstieg in den Zug geholfen-auch Zugpersonal/Schaffner (steigen beim ICE ja meist an der Tür neben den Rollstuhlplätzen ein und aus) :D .
Da hat noch nie jemand was gesagt, dass das nicht erlaubt wäre :shock: .
Gruß
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 03.04.2017, 10:12

Hallo zusammen,

so in der Art ist es uns auch schon ergangen :D :
https://kirstenmalzwei.blogspot.de/2017 ... strae.html

LG
Monika

IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2338
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 03.04.2017, 10:16

echt schön :D
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 15.05.2017, 08:40

Hallo zusammen,

heute gibt es wieder eine neue Geschichte:

Das neue Konzept

Viel Spaß beim Lesen... :wink:

LG
Monika

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 17.05.2017, 08:45

Hallo zusammen,

kirstenmalzwei on tour :icon_thumright: :
https://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic127640.html

LG
Monika

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 26.06.2017, 09:47

Hallo zusammen,

wieder eine Geschichte zum Grübeln....
https://kirstenmalzwei.blogspot.de/

Wieso gilt die Schulpflicht nicht für alle Kinder :? :?: :!:

Nachdenkliche Grüße
Monika

Werbung
 
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2338
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 26.06.2017, 10:05

Soviel zur Schulpflicht :evil:
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.


Zurück zu „Besondere Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste