Div. Allergien und Schulessen, Essenversorger macht Probleme

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2391
Registriert: 03.07.2013, 21:33
Wohnort: Bayern

Beitrag von JohannaG »

Hallo Maja,

oh Mann. Ich fühle mit. Aus dem Grund bekommt meine Madame mein Essen in den Kindergarten immer mit... wobei das tatsächlich nervig ist. Anders wär es mir lieber, kann der Caterer aber nicht gewährleisten. Und das ist mir zu riskant.

Ich wünsch euch, daß sich alles gut klären läßt!

Liebe Grüße, Johanna
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung

MajaJo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2012, 12:51
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von MajaJo »

Hallo Ihr beiden,

lieben Dank. Heute ist Jo den ersten Tag in der Schule. Seine Geschwister haben schon Wetten abgeschlossen, wann ich ihn das erste Mal mit einer allergischen Reaktion abholen darf :(

Liebe Grüße
Maja
Maja m. Jo (*10) Neurod., Ichth. vulgaris, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, GdB 70 H, A (*05) Chêneau-Korsett versorgte Skoliose und Sternenenkel LEN (3/18-5/18)

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1530
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitrag von JasminsMama »

Liebe Maja,

ich wollte mal hören, wie es bei Euch jetzt, nach den ersten Tagen, so läuft mit dem Essen in der Schule?

Klappt es denn wenigstens mit den zwei versch. Essen für Deinen Sohn?

Wie geht es ihm damit?

Gibst Du ihm Essen mit oder bekommt er jetzt nur diese beiden Gerichte?

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Annette R.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1075
Registriert: 13.11.2012, 14:07

Beitrag von Annette R. »

Hallo,

ehrlich gesagt, bevor ich mir damit die Nerven aufreiben würde, würde ich ihm kalte Gerichte mitgeben und Abends warm kochen. Weil selbst wenn du das irgendwann durchbekommst, wer garantiert dann bei so einem Lieferanten auf wirkliche Inhaltsgarantie?
Lena 2001: möglicherweise leichtes ADHS ( Diagnose und Gegendiagnose), ansonsten einfach ein Mädchen, was anders ist als andere....
Nellie 2006: Selbstbewußte Knutschkugel mit " Fräulein Rottenmeyer-Syndrom" ;) die gerne im Mittelpunkt steht.
Max 2008: leicht hypoton, motorisch retadiert, v. a. auf ASS und HB ( Diagnose zur Zeit nicht möglich)

MajaJo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2012, 12:51
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von MajaJo »

Hallo Sandra,

es klappt mit den zwei Gerichten. Gestern hat er sich nur beschwert, dass er zweimal hintereinander das Gleiche essen musste :) Ihm schmeckt auch Beides, insofernzum Glück kein Problem.

Bei der Gemeinde habe ich noch keinen erreicht, wahrscheinlich muss ich vorbeigehen. Die sehen wahrscheinlich nur meine Nummer auf dem Display und gehen gar nicht ran - oder ich probiere es mal aus dem Büro :wink:

LG Maja

@Annette: Alle Kinder essen mittags gemeinsam warm, da soll er nicht alleine mit Broten dasitzen. Der Lieferant wird sowieso nicht liefern. Wenn, dann kommt das Essen aus anderer Quelle.
Maja m. Jo (*10) Neurod., Ichth. vulgaris, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, GdB 70 H, A (*05) Chêneau-Korsett versorgte Skoliose und Sternenenkel LEN (3/18-5/18)

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1530
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitrag von JasminsMama »

Hallo Maja,

schön, dass ihm die beiden Gerichte schmecken. :D

Ich drück die Daumen, dass Du bei der Gemeinde noch was erreichst.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

MajaJo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2012, 12:51
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von MajaJo »

Hallo Sandra,

es ging nun schneller als gedacht. Ab morgen wird Jo von einem anderen Subunternehmer extra beliefert. Merkwürdig, dass das nicht gleich möglich war.

Ich bin gespannt, wie es klappt und froh, dass ich nicht gleich aufgegeben habe.

LG Maja
Maja m. Jo (*10) Neurod., Ichth. vulgaris, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, GdB 70 H, A (*05) Chêneau-Korsett versorgte Skoliose und Sternenenkel LEN (3/18-5/18)

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1530
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitrag von JasminsMama »

:icon_thumleft:
super, das freut mich für Euch (und vor allem für deinen Sohn)

Ich habe mir schon nach vielen Kämpfen gedacht ...warum nicht gleich so... das wird wohl immer so bleiben. :? Anscheinend rechnet es sich, wenn die Eltern, die einfach keine Kraft zum kämpfen haben oder diejenigen die gar nicht wissen, dass es sich lohnt zu kämpfen es einfach auf sich beruhen lassen... ist ja oft für das jeweilige Amt leichter und kostengünstiger.

Na ja, schön, dass Du erfolgreich warst! :lol:

Alles gute weiterhin!
LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

MajaJo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2012, 12:51
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von MajaJo »

Hallo Sandra,

ja, scheinbar lohnt sich das wirklich. Als mich die Sachbearbeiterin vom Essenversorger anrief, um mir mitzuteilen, dass Jo nun anderes Essen bekäme, hatte ich eine Freundin zu Besuch. Sie meinte nach dem Telefonat, warum ich das eigentlich selbst austragen musste.

Nun ist Jo erstmal krank, dabei stellte ich fest, dass ich nun zu wenig Inhalierhilfen habe. Eine wollte der Hort, eine im Ranzen und keine mehr zu Hause. Wenn ich nun vergesse, sie in den Ranzen zurück zu packen, hat er keine in der Schule. Die Sportlehrerin wollte nun noch eine für's Sportzeug. Und die Krankenkasse findet das Teil: "genehmigungspflichtig!" :evil: für 20,00 €, da kriegt man echt Zustände und denkt gleich ans Selbstbezahlen :roll: Da das nun ja eine Mehrfachversorgung wird lass' ich mich mal überraschen, was die Apothekerin mir heute Nachmittag mitteilt.

LG Maja
Maja m. Jo (*10) Neurod., Ichth. vulgaris, Asthma, Allergien m. Anaphylaxie, GdB 70 H, A (*05) Chêneau-Korsett versorgte Skoliose und Sternenenkel LEN (3/18-5/18)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9188
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitrag von Angela77 »

Hallo Maja,

erstmal gute Besserung für Jo, aber toll, dass das mit dem Essenversorger geklappt hat :wink: Warum man als Mutter eines behinderten Kind jedes kleine Extra selbst aushandeln muss, weiß ich auch nicht. Vielleicht weil wir es besser können als die, die in diesem Bereich jahrelang arbeiten ?!?
Schließlich muss man mit einem behinderten Kind ja ständig komplex denken und mit verschiedensten Anforderungen jonglieren ... :roll:

LG
Angie, die mittleweile sogar am liebsten selbst alle medizinischen und pädagogische Stellungnahmen schreiben würde ... Ginge sehr oft schneller und mit weniger Widersprüchen  8)
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“