Neue Rubrik für erwachsene "Kids" sinnvoll/möglich

Lob und Tadel - wenn dir etwas an diesem Forum nicht gefällt oder etwas fehlt, schreib es hierher! Natürlich darf man sich hier auch lobend äußern...
Außerdem könnt ihr hier auch Fragen zur Benutzung des Forums und des Chats stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20009
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Beitragvon angela » 18.08.2016, 19:39

Hallo Rena
rena99 hat geschrieben:Ich habe die Rubrik Arbeit und Wohnen überhaupt erst kürzlich für mich entdeckt. Und in der Tat ist es genau das richtige Forum für alle Fragen, die sich bei älteren Kindern und Erwachsenen stellen. Vielleicht kann man ja einfach den Foren-Titel etwas anpassen:

Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen


LG Rena

ich gebs mal weiter in die Moderatorenrunde, Du hast Recht, der bisherige Forumstitel ist etwas verwirrend - evtl. kann man es ändern.

LG - Angela
unsere Vorstellung: hier
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);
beide Dravet-Syndrom

Werbung 1
 
PapaDavid
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 543
Registriert: 28.07.2014, 12:15

Beitragvon PapaDavid » 18.08.2016, 22:14

Hallo Nellie und angela,
Wäre das vielleicht eine Alternative, zu einer ganz neuen Rubrik?
In dem sinne: Alltag - alltägliche Probleme - ...

Austausch mit Eltern, erwachsener Kinder mit Behinderung.

Was sagen die weiteren User dazu?
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.


PapaDavid hat geschrieben:Hallo,
auch mir geht es so und ich hatte daher auch mal einen Beitrag eröffnet, der allerdings den Inhalt hatte, sich darüber austauschen zu können, wie es Kindern mit später, erworbener Behinderung geht. Leider ist er mit der Zeit sehr untergegangen.
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=
Vielleicht könnte man das Umbenennen in "Erwachsene Kinder mit Behinderung" und sich dort austauschen. Schließlich würde das auch passen, weil meine Tochter auch erwachsen ist...
Das wäre dann ein kleiner, geschützter Bereich, wenn auch keine Rubrik, für Eltern von älteren, erwachsenen Kindern und deren Probleme.
VG, David. Tochter*1993 schwerstbehindert nach Hirnblutung und Reanimation-Tracheostoma seit 01/2017. Und Pflegekind*2008, Therapieresistente Epilepsie-schwere Entwicklungsretardierung-gesetzl. Blind.

anjajura
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1489
Registriert: 22.09.2007, 20:26

Beitragvon anjajura » 18.08.2016, 22:41

Hallo,
Mir persönlich würde der Rubrikname, den Rena vorgeschlagen hat, "Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen" am besten gefallen. Ich würde es wichtig finden, das die aussagekräftigen Worte "Wohnen" und "Arbeit" erhalten bleiben.
VG
Anja
Sohn*92 keine Genese, zwischen Gb u. L., ADHS- Symptome, autistische Züge.

Betty1205
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3280
Registriert: 16.05.2005, 21:41

Beitragvon Betty1205 » 19.08.2016, 08:16

Hallo zusammen,

die Rubrik "Arbeit und Wohnen" nutze ich ja auch und hat mir schon sehr oft geholfen. Nur ein
Austausch mit anderen Eltern über die alltäglichen Probleme und Problemchen unserer Großen
wäre dort nicht so passend finde ich.

Dieses Forum ist nun mal in erster Linie für Kinder ausgelegt und das ist ja auch gut so. Nur leider
gehen dann spezielle Fragen zu unseren älteren Kinder manchmal unter.

Beim schnellen durch Scrollen im Forum ist mir aufgefallen, dass es ein bis zwei Rubriken gibt die
seeeehr selten frequentiert werden. Vielleicht könnte man diesen Platz evtl. für diese neue Rubrik
nutzen.

Und im Übrigen..... auch die Kids von heute werden älter, es wird also immer Eltern geben, die
diese kleine Ecke zum Austausch nutzen werden.

Der Rubrikname "Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen" würde mir auch gut gefallen,
allerdings ist er sehr lang.

Liebe Grüße
Petra
Sohn geb. 94, Fragiles X, 100 % SBA, Epilepsie

angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20009
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Beitragvon angela » 23.08.2016, 15:16

Hallo,

@Rena, Dein Vorschlag zur Änderung der Rubrik-Überschrift hat Zustimmung bei uns Moderatoren gefunden.

In den kommenden Tagen wird die Rubrik also umbenannt in:

Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen

Vielen Dank für den wirklich guten Vorschlag! :wink:

@Petra, Du kannst doch in dieser Rubrik ein spezielles Thema aufmachen, das die Probleme der erwachsenen Jugendlichen betrifft. Es paßt doch sehr gut da rein, über alltägl. Probleme zu sprechen, es wurde bisher nur nie genutzt. :wink:

@David, möchtest Du den von Dir damals eröffenten Thread umbenannt haben? Das habe ich leider nicht wirklich rauslesen können worum es Dir geht. Wenn ja, dann schick mir bitte einen Link zu dem Thread und ich kann es beizeiten ändern.

LG - Angela
unsere Vorstellung: hier

Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);

beide Dravet-Syndrom

rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1616
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Beitragvon rena99 » 23.08.2016, 17:37

Gerne doch :D
Rena mit Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)
"Jeder Zwang ist Gift für die Seele." (Ludwig Börne)

PapaDavid
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 543
Registriert: 28.07.2014, 12:15

Beitragvon PapaDavid » 23.08.2016, 18:47

angela hat geschrieben:Hallo,

@David, möchtest Du den von Dir damals eröffenten Thread umbenannt haben? Das habe ich leider nicht wirklich rauslesen können worum es Dir geht. Wenn ja, dann schick mir bitte einen Link zu dem Thread und ich kann es beizeiten ändern.

LG - Angela


Hallo,
Mir ging es darum, ob andere auch interessiert wären, sich dort alltäglich auszutauschen über die erwachsen gewordenen Kinder mit Behinderung.
Konnte jetzt aber nicht herauslesen, ob das eine Idee war, die man annehmen/umsetzen möchte.
Wenn ja - hätte ich eine Umbenennung für sinnvoll gehalten.
VG, David. Tochter*1993 schwerstbehindert nach Hirnblutung und Reanimation-Tracheostoma seit 01/2017. Und Pflegekind*2008, Therapieresistente Epilepsie-schwere Entwicklungsretardierung-gesetzl. Blind.

Werbung
 
Betty1205
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3280
Registriert: 16.05.2005, 21:41

Beitragvon Betty1205 » 24.08.2016, 08:44

Hallo Angela,

.... es wurde bisher nur nie genutzt.


Naja, weil es in diese Rubrik eben nicht so rein passt, sonst würde es ja dort schon
ein Austausch über diese Bereiche geben. In dieser Rubrik geht es vor allem um
Grundsicherung, Arbeit, Wohnmöglichkeiten und hat nicht soviel mit den alltäglichen
Problemen und Problemchen unserer Großen zu tun (Hautunreinheiten, diskrete
Windeln, späte Erziehungsfragen :roll: , Ausgehen trotz Distanzlosigkeit u. s. w., u. s. w.)

Liebe Grüße
Petra
Sohn geb. 94, Fragiles X, 100 % SBA, Epilepsie


Zurück zu „Wunschecke/Fragen zur Nutzung des Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste