Orthopädische Maßschuhe

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Naniol
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 198
Registriert: 13.08.2014, 22:50
Wohnort: Herne

Beitragvon Naniol » 25.08.2016, 11:33

Seinem viel Glück mit den Schuhen :D
Nadja 07/2000 kerngesund phil 04/2011 ARHGEF9 Mutation fokale
Epilepsie, nonverbal , Entwicklungsretadierung Kleinwuchs..... ) GDB 100% aG B H Pflegegrad 4 ein lachender Sonnenschein

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3312
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 25.08.2016, 11:36

Danke dir, Nadja
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3312
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 11.11.2018, 19:00

Hallo,

kann mir jemand helfen und mir schreiben, was die Krankenkassen bei Reparaturen von orthopädischen Maßschuhen zahlen??

Gibt es da vielleicht ein Link??

Ich hab irgendwie den Überblick verloren....
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7756
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 11.11.2018, 20:21

Hallo Senem,

wenn dir dein Arzt ein Rezept mit dem Text: Instandsetzung von 1 Paar Maßschuhen ausstellt, kann dies der Orthopädieschuhmacher mit deiner Krankenkasse abrechnen und du musst Nichts dafür bezahlen.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3312
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 11.11.2018, 20:27

Hallo Sinale,

gilt das auch für die Sohle am Schuh??
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7756
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 11.11.2018, 20:29

Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3645
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 11.11.2018, 20:43

Wie oft Schuhe?

Soweit ich das jetzt weiß, haben Betroffene bis zum 15. Geburtstag Anspruch auf 2 Paar Schuhe pro Jahr, da die Füße wachsen, ab dem 15. Geburtstag wird dann 1 Paar Schuhe pro Jahr bewilligt...


LG
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Kirstin23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 29.04.2018, 16:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Kirstin23 » 11.11.2018, 21:07

Hallo,

In Lüdenscheid gibt es die Orthopädische Schuhtechinker Dörnen & Seeberger. Sie machen auch orthopädische Massanfertigungen. Wir haben selber dort nichts anfertigen lassen, ich weiss aber das es ein alt eingesässener Meisterbetrieb ist..

Gruss
Kirstin
Sohn: OTC Mangel, Hirnschädigung durch Ammoniakvergiftung, LTX, Dystone ICP und diverse andere Baustellen.

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3312
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 12.11.2018, 08:05

Hallo,

habe nun zwei Links bekommen, aus denen ich leider nicht schlau werde :?

Hat jemand vielleicht etwas für mich, wo konkret steht, das bei orthopädischen Maßschuhen auch die Reparaturen an den Schuhsohlen von der Krankenkasse übernommen werden??

Wäre sehr dankbar für eure Hillfe!
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
TanjaJ1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1221
Registriert: 09.07.2007, 21:02
Wohnort: NRW

Beitragvon TanjaJ1972 » 12.11.2018, 09:19

Hallo,
Senem, es steht doch in dem Link, den Sinale Dir oben verlinkt hat, drin.
Sinale hat Dir sogar den Hinweis auf Seite 28 dazugeschrieben, wo genau das steht, was Du wissen willst.
VG
Tanja
Tanja mit N1. (*2003, Kabuki-Syndrom) und N2. (*2006, gesund)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bettyx und 1 Gast