Talker selbst bauen (Unterstützte Kommunikation)

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

TillDad
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2012, 15:04
Wohnort: Weimar

Talker selbst bauen (Unterstützte Kommunikation)

Beitrag von TillDad »

Hallo Zusammen,

ich habe mich schon öfter gefragt, warum es noch keine Beiträge hier im Forum gibt zum Thema Selbstbau / Programmierung von Hilfsmitteln.

Wir haben das Problem, dass wir für unseren Sohn keinen geeigneten Talker finden. Unser Sohn kann nicht sprechen (logisch ; ) und ist auch geistig stark eingeschränkt. Bei dem Talker, den er braucht, geht es nicht um das aneinanderreihen von Satzbausteinen o.ä. sondern erstmal darum, ihm begreiflich zu machen, dass es eine Möglichkeit gibt, über das Gerät Wünsche etc. zu äußern.

Wir haben z.Z. einen GoTalk, den wir abgeklebt haben (siehe Bild), da hier viel zu viele Tasten für den Anfang drauf sind. Aber die einzelnen Felder haben keinen Druck-Punkt, läuft ein Audio, kann kein weiteres starten und es gibt noch ein paar mehr Schwächen für unseren Sohn Till. Auch nach einigen Übungsstunden mit der Logopädin ist kein Erfolg in der Benutzung in Sicht.

Deshalb habe ich mich entschlossen, selbst einen Talker-Variante zu bauen. Da Till blind ist und gern auf kleine Knöpfchen drückt, die dann Geräusche machen, sind Bilder auf den Knöpfen unwichtig, entscheidend ist der Druckpunkt.

Lange Rede, kurzer Sinn: in den letzten Tagen habe ich mit Hilfe eines Arduino (Minicomputer / Mickrocontroller)und einiger Zusatzkomponenten (im Gesamtwert von ca. 75 Euro) und einigen Stunden Programmieraufwand einen funktionalen Talker zusammengebaut, der jetzt als erster Prototyp in einem noch umzusetzenden Gehäuse zum Einsatz kommen soll. Im Video seht ihr den Stand:
https://youtu.be/IsuBWMC61rg

Jetzt meine Frage: Gibt es hier im Forum Interesse oder Bedarf, dass ich die Arbeiten mal genauer dokumentiere, möchte jemand das nachbasteln, habt ihr Ideen, was man mit so einem Arduino noch anstellen kann, hat sich hier jemand schonmal mit DIY-Hilfsmitteln auseinandergesetzt?

Ich freue mich auf euer Feedback!
Dateianhänge
arduino.JPG
arduino.JPG (46.23 KiB) 3184 mal betrachtet
2016-02-07 18.58.23.jpg
2016-02-07 18.58.23.jpg (95.91 KiB) 3190 mal betrachtet

Claudia33
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 299
Registriert: 05.11.2007, 22:43
Wohnort: NRW

Beitrag von Claudia33 »

Hallo TillDad,

cool, dass Du soviel Technik-Verständnis hast, einen Talker selbstzubauen! Da können wir nicht mitreden, deswegen käme ich nicht auf die Idee. Nichtsdestotrotz würde ich mir dein Video gerne anschauen, vielleicht kann ich ja trotzdem was "mitnehmen". Allerdings kann ich es nicht aufrufen, youtube sagt mir, dass es ein privates Video ist und die Seite bleibt schwarz. Gibt es da einen Trick oder musst du was an den Einstellungen ändern?
Viele Grüße,
Claudia
J. & Claudia mit zwei FraX-Jungs
*03/06 CP, Tetraspastik, spricht nicht, Rollstuhlfahrer und *06/09

TillDad
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2012, 15:04
Wohnort: Weimar

Beitrag von TillDad »

Hallo Claudia,

sorry, Video war noch auf PRIVAT gestellt, jetzt funktioniert es: https://youtu.be/IsuBWMC61rg

Benutzeravatar
Meli&AnnaLena
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 113
Registriert: 22.12.2008, 02:25
Wohnort: Baden

Beitrag von Meli&AnnaLena »

Hallo TillDad,

Ich hätte großes Interesse an der Anleitung. Der Talker entspricht genau den Bedürfnissen meiner Tochter!! Sie braucht eine auditive Rückmeldung und auch richtige Tasten. Dass die Tasten auch noch leuchten ist einfach genial! Sie ist auch (nahezu) blind. Wir hätten einen Ingenieur an der Seite und die Möglichkeit einen Rahmen am 3D Drucker zu fertigen😉.

Grüsse,
Melanie

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 576
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo,

also im Vergleich zu den günstigen einfachen Tastern ist die Sprachqualität gut. Gibt es auch Eingabetasten, die richtig groß sind?

LG Sarah

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 576
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Beitrag von SarahmitFlorian »

PS: Wir haben Interesse an einer Bauanleitung und der Programmierung.

LG Sarah

Monimama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 183
Registriert: 04.01.2014, 10:21
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Monimama »

Hallo Tilldad,

Hätte auch Interesse an einer Bauanleitung und Programmierung.
Siehst du eine Möglichkeit größere Taster anzuschließen? Wegen der Feinmotorik.

LG Moni

TillDad
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2012, 15:04
Wohnort: Weimar

Beitrag von TillDad »

Hallo Zusammen,

so, ich bin schon ein bisschen weiter gekommen, hier gibt es schon mal ein paar Erklärungen zu den einzelnen Bestandteilen, aus denen der Talker aufgebaut ist:https://www.youtube.com/watch?v=zUEjM5Y1BV8

Und ich habe auch schon mit dem "echten verlöten" begonnen, das sieht man hier auf der Bildern...

@Melanie: 3D-Drucker ist super! Da kommen wir zusammen ; ) Ich habe schonmal probeweise eine Abdeckung für das Tastenfeld bei ein Dienstleister drucken lassen (sieht man im Video). Könntet ihr auch ein Gehäuse für den Talker in 3D bauen?

@Sarah + @Moni: Ja, am Ende ist es egal, wie groß die Tasten sind, ich habe für Till einen ganzen Schwung Demo-Tasten bestellt und ausprobiert, was am besten klappt. Ich habe hier bestellt, kannst du ja mal schauen: http://www.flikto.de/collections/bauelemente-taster

Ich bin z.Z. beruflich etwas eingespannt, es geht aber weiter, keine Angst!
Dateianhänge
talker_01.JPG
talker_01.JPG (124.64 KiB) 2714 mal betrachtet
talker_02.JPG
talker_02.JPG (110.27 KiB) 2715 mal betrachtet

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 983
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitrag von r.bircher »

Hallo zusammen

Hast du dir schon mal überlegt, das ganze als Open Source Hardware freizugeben? Das hat Vorteile wenn mehrere an dem Ding arbeiten.

Gruss Raphael
-------------------------------------------------------------------
*1980 ICP Selbstbetroffen. Freelancer und Coach Programmierung in einer Behinderteninstitution
Meine Vorstellung
Mein Blog

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7782
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitrag von Inga »

Hallo!

Ja, grundsätzlich interessiert mich das Thema sehr, haben bei unserem Zwerg aber noch etwas Zeit bis er auf dem Stand für so etwas komplexes ist.
Daher lehne ich mich mal zurück und schaue zu und hoffe dann dass am Ende ein tolles Teil raus kommt, was auch für Josh gut wäre.

Danke für deine Mühe und besonders für´s "teilen"!

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“