Denkt ihr "esoterisch"?

Hier könnt ihr Diskussionen bezüglich religiöser Fragen und Meinungen führen - oder auch einfach über religiöse Feste wie Taufen, Konfirmationen etc. brichten. Für Familien mit besonderen Kindern haben religiöse Sitten und Gebräuche schließlich auch einen besonderen Charakter.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
*Janne*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1909
Registriert: 06.01.2012, 16:57

Beitragvon *Janne* » 16.06.2016, 23:19

...ups... und ich dachte, dass politisch-religiöse Themen hier nicht mehr erlaubt sind :oops: ... hat man wohl eines mit "pseuso-" übersehen... :lol: :lol: :lol:

Janne
unsere Vorstellung: :icon_sunny: hier

Janne mit Männe, großem Bruder (*04) und Liam (*06) Trisomie 21, ASD II, V.a. intrapulmonale Lymphangiektasien, Gehörlos (CI versorgt seit 2010/11), Button, einiges mehr... und der größte Kämpfer, den wir je kennenlernen durften!

Werbung
 
Benutzeravatar
Sandra1209
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1403
Registriert: 11.08.2010, 15:31
Wohnort: Lkr Regensburg

Beitragvon Sandra1209 » 17.06.2016, 13:27

Oh sorry, war das zwischen Januar und jetzt??

Hob i ned mitkriagt.

Wir müssten den Thread sowieso in's "Familienleben" verschieben.... :D Hat eh so gar nix mehr mit Esoterik zu tun....

Wünsch euch allen ein schönes Wochenende!!!!
Sandra *71
Marlies *3/10, Extremfrühchen, IVH III, PVL, HC mit Shunt, Epilepsie, Dystonie, PEG †1.5.12
Laurin *3/10, der "große" Bruder, verst. kurz nach der Geburt
Pflegesohn M. *9/13

'Ich wollte Dir so vieles zeigen, ich wollte Dir die Welt zeigen - dabei hast DU sie MIR gezeigt.'

Leni Ella
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 130
Registriert: 28.06.2014, 14:03

Beitragvon Leni Ella » 27.12.2017, 16:30

Hallo Sandra1209,

wie geht es euch denn zu Weihnachten 2017?
Habt ihr / hast du das Problem lösen können?

LG Leni

Benutzeravatar
Sandra1209
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1403
Registriert: 11.08.2010, 15:31
Wohnort: Lkr Regensburg

Beitragvon Sandra1209 » 12.01.2018, 22:38

Hallo Leni,

ich bin nicht mehr so oft unterwegs hier, deshalb lese ich erst jetzt Deine Zeilen.
Danke für die Nachfrage.

Die Weihnachtszeit, also ungefähr mit Ende November bis zum Hl. Abend, ist immer noch eine sehr schwierige Zeit für uns. Bei mir kommen sämtliche Erinnerungen (schöne und schlimme) an meine Kinder hoch und mein Mann wird vor lauter Arbeit und zugehörigen Stress jedes Jahr um die Zeit krank, ist demensprechend schlecht drauf und überhaupt keine Hilfe.

Nach dem unsäglichen Weihnachten 2015 hab ich frühzeitig für 2016 die Ansage gemacht, dass es so nicht mehr sein kann. Seither redet meine Schwägerin kein Wort mehr mit mir und setzt sich folglich auch an keinen Tisch mehr mit mir. Keine schöne Atmosphäre zu Weihnachten, denn auch mein Mann ist der Buhmann der restlichen Familie und es gibt für ihn nicht einmal ein gemeinsames Weihnachtsessen mehr mit seiner ganzen, verbliebenen Familie. Wenigstens kommt die SchwieMu uns an einem Feiertag besuchen; sie will ja auch ihr Pflegeenkerl sehen.

Mein Mann leidet unter der Situation sehr, kann sich aber auch nach wie vor nicht gegenüber seiner Mutter und seiner großen Schwester durchsetzen und macht deshalb in allen Belangen "zu", mir gegenüber. Die "Gegenseite" sieht es natürlich anders; ER müsse sich halt MIR gegenüber durchsetzen...

"Entspannt" ist also etwas anderes. Trotzdem war die Entscheidung für mich die Richtige. Anders wäre die Situation noch schlimmer und immer unerträglicher geworden...

Jetzt bin ich erst mal froh, dass zum nächste Weihnachten noch lang hin ist.

Liebe Grüße und eine gute Zeit!
Sandra
Sandra *71

Marlies *3/10, Extremfrühchen, IVH III, PVL, HC mit Shunt, Epilepsie, Dystonie, PEG †1.5.12

Laurin *3/10, der "große" Bruder, verst. kurz nach der Geburt

Pflegesohn M. *9/13



'Ich wollte Dir so vieles zeigen, ich wollte Dir die Welt zeigen - dabei hast DU sie MIR gezeigt.'


Zurück zu „Religion/Spirituelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste