Alexandra Gaida-Steingaß, Anders als erwartet

Berichte von Eltern, die mit einem besonderen Kind leben

Moderatoren: Sabine, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20390
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Alexandra Gaida-Steingaß, Anders als erwartet

Beitragvon Sabine » 23.12.2015, 17:48

Hallo,

kurz vor Weihnachten habe ich noch einen ganz besonderen Buchtipp. Ein Buch, das mich sehr berührt und beschäftigt hat.
"Anders als erwartet" schildert in 12 Interviews von besonderen Herausforderungen in der frühen Familienphase. Die Autorin hat mit Menschen gesprochen, die kurz nach der Geburt ihres Kindes bzw. in einem Fall gleich mehrerer Kinder vor teils zuvor nie gekannte Herausforderungen gestellt wurden.
Frau Gaida-Steingaß hat zum Beispiel mit einer Mutter gesprochen, die unerwartet auf natürlichem Weg mit 53 (!) Jahren schwanger wurde und deren Mann kurze Zeit nach der Geburt der Tochter an Krebs verstarb. Zu lesen sind Berichte einer Drillingsmutter oder eines Paares, dessen Baby unter massiven Anpassungsstörungen litt. In einem anderen Beitrag schildert eine Mutter ihre peripartale Depression nach der Geburt des Sohnes. Ein Familienvater erzählt vom Alltag mit seiner Frau, die nach einem Schlaganfall seit nunmehr sieben Jahren im Wachkoma liegt; die jüngste Tocher kennt die Mama nur in diesem Zustand.
Es sind Beiträge, die unter die Haut gehen und zeigen, wie das Leben "spielen" kann. So muss eine Familie die schwere Behinderung seines Kindes verkraften. In einem andern Interview verstirbt das Wunsch-Baby (mit Trisomie 18 geboren) nach nur 16 Lebenstagen.
Die Familienmitglieder erklären im Interview, wie sie ihren persönlichen Schicksalsschlag verkraftet haben oder wie sie lernten, mit den veränderten Gegebenheiten umzugehen. Manchmal kam es nach der Geburt des Babys einfach "nur etwas anders" als geplant, andere Familien mussten ihr ganzes Leben und ihren Alltag komplett umkrempeln - oft mit weitreichenden Konsequenzen.
Wut, Trauer, Angst und Hilflosigkeit kennen alle Interviewten, aber auch Hoffnung und Mut, das Schicksal anzunehmen und zu tragen.
Mir hat dieses Buch sehr viel gegeben - es zeigt deutlich, dass Glück und ein gesundes, sorgloses Leben ohne gravierende Zwischenfälle kostbare Geschenke sind. Und dass es eben doch anders kommen kann als erwartet. Niemand hat das Recht auf ein Leben nach Plan. Das wissen wir hier ja alle nur zu gut! Mir hat zudem die positive Einstellung vieler der vorgestellten Menschen und ihrer Angehörigen ganz viel Respekt eingeflöst.

Ein wunderbares Buch, das ich sehr lesenswert finde.
http://www.amazon.de/Anders-als-erwarte ... s+erwartet

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste