Welche Apps haben Eure Kids auf dem Schul-iPad?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9038
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 04.02.2017, 12:06

Hallo Karin,
ich habe unser Ipad zwei Jahre hintereinander versichern lassen: gegen Verlust, Diebstahl, Zerstörung etc.
Kostete um die 50 Euro/Jahr, war es mir aber wert! Danach war das Ipad zu alt um versicherungswürdig zu sein :roll: :roll:
Griffin Surivor Schutzhülle haben wir allerdings auch :wink:
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Werbung
 
konik
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1077
Registriert: 18.07.2015, 12:00

Beitragvon konik » 04.02.2017, 13:28

Hallo ,

Also das mit der App für Android ist wohl neu. Zumindest würde mir das erst vor ein paar Tagen gesagt in der UK Stelle.
Ich wollte es nur weiter geben weil ja immer wieder danach gefragt wird.

Ich selber nutze ja auch iPads.
Zur Versicherung mache ich es so:
Ich kaufe es und schließe beim Kauf diese 4 Jahres Versicherung ab. Die gibt es nur bei einem sehr bekannten Haus in der Form....M.M.
Alle Beschädigungen , Feuchtigkeitsschäden , Verlust, generell Eigenverschulden ec sind hier abgedeckt. Ich mache das bei jedem Gerät das die Jungs nutzen und habe es auch schon in Anspruch nehmen müssen was wirklich reibungslos funktioniert hat.
Der Preis richtet sich nach den Anschaffungskosten , bei uns rentiert sich das aber.

Liebe Grüße
Konik

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9038
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 03.03.2017, 11:45

Hallo zusammen,
kann mir bitte jemand sagen, wie ih die App "Lesen durch Schreiben" so einstellen kann, dass sie biei Nomen die Lösung nur als richtig akzeptiert, wenn mit Großbuchstaben begonnen und mit kleinen Buchstaben vollenendet. Sohnemann hat sich in den letzten Monaten durch begeistertes Abschreiben von "Was auch Immer" :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: offenbar eine gute Rechtschreibkompetenz erarbeitet :o Da er mittlerweile auch gerne auf Diktat schreibt, wäre LDS eigentlich ideal für ihn - wenn das Nomenproblem nicht wäre :x

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13837
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 05.03.2017, 00:52

Hallo Angie,

weiß ich leider auch nicht. Ich würde mich an den Support wenden.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13837
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 05.03.2017, 00:56

Hallo,

wir haben eine neue vielversprechende App, mit der die Lehrkraft selbsterstellte Arbeitsblätter aufs iPad machen kann. Die App ist derzeit umsonst, die Lehrkraft braucht aber zur Erstellung der Arbeitsblätter die kostenpflichtige Software.

http://getschoolcraft.com/de/die-worksh ... pp-ist-da/

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
MartinaSoPäd
Professional
Professional
Beiträge: 1147
Registriert: 25.09.2008, 13:23
Wohnort: Berlin

Beitragvon MartinaSoPäd » 05.03.2017, 21:17

Hallo!

Ihr seid ja nun zum Teil schon seit 2 Jahren dabei, das iPad in der Schule zu nutzen.

Unsere Schule (Gemeinschaftsschule) hat für den GEM-Bereich nun gerade (erstmal) 4 iPads gekauft.
Im nächsten Schritt sollen Apps ausprobiert werden, und geschaut, wie wir sie gerne anwenden würden (wir sind alle Neulinge in dem Bereich), auch um zu schauen wie es administratorisch laufen soll (eigene Accounts für einzelne Schüler oder eher nicht... das kommt laut unserem "Berater" darauf an, was wir wollen - Tipps für Apps hat er uns aber erstmal nicht gegeben, wir sollen mal rumprobieren...).

Da wir wie gesagt alle Neulinge sind, habt ihr erprobte APPs, die ihr empfehlen würdet? Wir müssen wie gesagt erstmal ausprobieren und sind da völlig unbedarft noch.

Unsere Schüler_innen können alle sprechen, zur Kommunikation benötigen wir also eher nichts.
Was lesen/schreiben angeht: wir haben Schüler_innen, die gar nicht lesen/schreiben können, ein bischen oder auch gut lesen/schreiben.
Mathematik genauso... Mengenerfassung bis 10 unsicher bis Bruchrechnen mit anschalichen Materialien...
Alles andere, Bio, Physik, Chemie, Ethik, Erdkunde, Geschichte, Englisch... wäre auch spannend.
Und besonders natürlich APPs, wo man selbst einfach angepasste Sachen machen könnte.

Also echt querbeet.

Erzählt doch mal, was sich bei euch bewährt hat, dann stochern wir nicht so im luftleeren Raum an Anfang :)

Kosten sind grundsätzlich nicht dramatisch, wir haben natürlich ein Budget für Apps (sonst wärs ja Quatsch), aber natürlich nicht unbegrenzt und es muss vorher getestet werden.

Bin gespannt, ob ihr was habt!

Liebe Grüße

Martina
Martina (*81)
Zur Zeit in Elternzeit
Selber Reizdarm, V.a. Asperger
Tochter R. (*05.15) (Medulloblastom 5.19 entfernt, Bestrahlung ab 6.19)
Sohn C. (*29.8.18)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9038
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 05.03.2017, 21:39

Hi Martina,
nur ganz kurz:
Mengenerfassung bis zehn unsicher: Schüttelbox von Marc Sockel
Rechnen im 20er Raum (inklusiv Blitzblick) mit und ohne Visuasierung: Wendi.
Zum (Lesen) Rechtschreiben lernen von Klasse 1 bis 4: Wortzauberer ...
Zum Lesen lernen: Bitsboard Deutsch
Ansonsten habe ich Blitzrechen 1 bis 4 vom Klett Verlag als App und Lernerfolg Grundschule.
Prima für Grammatik - und auch zum Lesen auf Satzebene, wenn man den Ton aus macht :) - Lexiko Kasus, dies allerdings etwas teuerer.

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Lovis3
Moderator
Moderator
Beiträge: 2404
Registriert: 19.03.2008, 10:15
Wohnort: Kreis HN

Beitragvon Lovis3 » 05.03.2017, 21:49

Hallo,

wir haben eine neue vielversprechende App, mit der die Lehrkraft selbsterstellte Arbeitsblätter aufs iPad machen kann. Die App ist derzeit umsonst, die Lehrkraft braucht aber zur Erstellung der Arbeitsblätter die kostenpflichtige Software.

http://getschoolcraft.com/de/die-worksh ... pp-ist-da/

Grüße
Hallo Engrid!

Das hört sich sehr interessant an. Wie werden die Arbeitsblätter von der Lehrkraft aufs Ipad geladen?

Liebe Grüße
Katrin
Katrin mit A. *06, SSW 23+0, 600g, BPD (nachts sauerstoffpflichtig) und Lungenschädigung durch RSV-Virus, pulmonale Hypertonie, Rechtsherzinsuffizienz, Hypotonie (Rollifahrer, läuft kurze Strecken mit Rolltor oder 4-Punkt-Stützen), sehbehindert
und M. *08 und L. *11

Mariaa
Gast
Gast
Beiträge: 2971
Registriert: 03.03.2010, 21:01

Beitragvon Mariaa » 05.03.2017, 21:56

Hallo Martina,

die Apple Infos für professionellen Gebrauch im Bereich lernen kennst Du wahrscheinlich schon!?

http://www.apple.com/de/education/
http://www.apple.com/de/education/products/

Viele Grüße
Früher war alles besser.... vor allem die Zukunft!

Werbung
 
Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2707
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitragvon Rita2 » 05.03.2017, 22:02

Hall Martina,

hast du dir diesen Thread durchgelesen. Da stehen viele App-Empfehlungen drin.

Auch in den andern IPAD oder UK Threads gibt es noch App-Empfehlungen.

Viel Spaß und Erfolg mit den Apps.
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 20 Gäste