Behandlungsfehler, Geburtsschaden Kinder

Sonstige informative Websites
(Frühchen, genetische Syndrome etc.)

Moderator: Moderatorengruppe

Rouven
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 275
Registriert: 16.10.2009, 09:56

Beitragvon Rouven » 26.10.2015, 19:42

Corina, nein hab ich noch nicht, mach ich morgen in einer ruhigen Minute ok.
Bei der Klage ging es ja erst mal nur um den bahandlungsfehler, dort wird ausser Schmerzensgeld nix weiter beziffert. Alles andere kommt dann später. Schlecht nur wenn die Versicherung keine Rechnungen anerkennen will, Unterlagen von vor 10 jahren fordert usw.
Und eben einfach nicht zahlt.
Schönen Abend
Rouven

Werbung
 
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12112
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 26.10.2015, 19:45

Hey!

Corina - aber der Streitwert und der am Ende zu zahlende Gesamtanspruch können durch aus abweichen, vorallem, wenn der Prozess vor 5 Jahren beendet wurde - inzwischen sind ja erhebliche weitere Kosten, Rentenansprüche... dazu gekommen! Und werden bis ans Lebensende dazu kommen!

Ehrlich - häufig ist man da mit einem Autounfall besser bedient als mit einem Arzthaftungsfehler - schon schräg!

Rouvens Gruppe bei FB ist "geschlossen" aber nicht "geheim" :wink:

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Jen2011
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 11.01.2012, 20:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon Jen2011 » 26.10.2015, 19:59

Hallo zusammen,

Aus verschiedenen Gründen wollte ich selbst auch nichts in einer geschlossenen Gruppe schreiben, wäre aber an einem - ggf. Persönlichen - Austausch durchaus interessiert.

@jörg: Mal davon weg, bei Facebook konkrete Namen von Ärzten zu nennen, das geht natürlich nicht, aber sonst finde ich die mitunter geradezu geschürte Angst, sich öffentlich überhaupt zum Thema zu äußern, eigentlich schlimm...es hat so etwas konspiratives, was mE unnötig ist.

Bei einem Verkehrsunfall würde man sich auch nicht zieren müssen, zu sagen, dass nach eigener Wahrnehmung der andere PKW bei Rot über die Ampel fuhr...man muss ja nicht unbedingt öffentlich das Kennzeichen dazu liefern...

Nachdenkliche Grüße, Jen (die sich auch ein usertreffen vorstellen kann?)
Mein Sternenkind Justus, geb. 10/2011, verstorben 07/2012; schwere Asphyxie, Reanimation unmittelbar nach der Geburt, Epilepsie, HIE, Tetraparese.
Die Liebe bleibt.
& M., geb. 07/2015, & C., geb. 08/2017

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2242
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 26.10.2015, 20:22

Hallo Jen,

es ging mir gar nicht in erster Linie um Namen. Es geht mir auch nicht darum sich nicht öffentlich über das Thema Verhandlungsfeher zu äußern.
Es ging mir mehr darum, dass man sich vielleicht Tipps holen wird, wie man "prozeßtaktisch" vorgehen will, welche Gutachter bekanntermaßen gut für die eigene oder die andere Seite sind, mit welchen Anwälten, ggfs. auch Richtern oder Gutachtern man welche Erfahrungen gemacht hat.

Das sind alles Dinge, bei denen ein Austausch unter "Gleichgesinnten" durchaus legitim und hilfreich sein kann - den aber "die Gegenseite" nicht unbedingt mitbekommen muss, weil man damit vielleicht schon prozeßtaktische Erwägungen preis gibt/ weil die Gegenseite dann versuchen kann, bestimmte Gutachter durch Beuftragung vorab "aus dem Spiel zu nehmen" o.ä.

Gruß,
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Sissiundhaylie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.12.2014, 16:16
Wohnort: Rübeland

Beitragvon Sissiundhaylie » 26.10.2015, 20:55

Hallo, wir sind auch dabei. Bei uns hat die Versicherung grad abgelehnt was zu zahlen, sie meinen es wär alles richtig gelaufen. Obwohl es eindeutig ist. Wir werden jetzt Klage einreichen, wir sind also noch am Anfang und es wird noch dauern! Lg franzi
Joshua 25.07.05 gesund, Haylie 26.06.14 schwere Asphyxie Tracheostoma PEG Spastische Tetraparese kombinierte Entwicklungsverzögerung Episode und extreme Schwerhörigkeit

Kerstin + Benjamin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 905
Registriert: 21.01.2006, 13:15
Wohnort: Detmold

Beitragvon Kerstin + Benjamin » 26.10.2015, 21:24

Hallo Rouven,

schreibe mir einfach mal ne Mail, dann schreibe ich dir meine Telefonnummer, damit wir telefonieren können.

viele Grüße
Kerstin Mara
Kerstin Mara (*1971) mit Benjamin (*12/03), anerkannter Geburtsschaden, Cerebralparese, Entwicklungsverzögerung, Dystrophie bei Eßstörung, Schlafstörung, posttraumatische Belastungsstörung, PEG 4/07 bis 7/13, aber ein zufriedener, fröhlicher Kerl

Unsere Galerie

Benutzeravatar
Rachael
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3901
Registriert: 24.10.2004, 20:41
Wohnort: Neuruppin

Beitragvon Rachael » 26.10.2015, 22:36

Hallo,

die Frage nach geschlossenen Usergruppen erreicht uns immer mal wieder. Wir sehen uns aber als offenes Forum das gerade neu betroffenen Eltern möglichst wenig Hürden entgegensetzt und haben uns daher gegen solche geschlossenen Gruppen entschieden. Darüber hinaus würde eine solche geschlossene Gruppe nur eine Scheinsicherheit vorgaukeln, denn keiner von uns kann überprüfen, ob die User die beitreten wollen die Voraussetzungen auch tatsächlich erfüllen.

Liebe Grüße, Rachael
Florian (*04/2002): Pitt Hopkins Syndrom; ein fröhliches Schulkind mit dem Schalk im Nacken :D, Felix (*6/2008).

Unsere Galerie


Chatkalender

Rouven
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 275
Registriert: 16.10.2009, 09:56

Beitragvon Rouven » 27.10.2015, 10:30

Hallo,
also ich stehe gerne für einen Austausch auch privat zur Verfügung. Ich kann hier leider nicht viel öffentlich schreiben da ich weiss das hier einige Mitlesen.
Ich gebe auch gerne meine telefonnummer privat.
Schöne Grüße Rouven

Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 226
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Beitragvon Anja mit Tristan » 29.10.2015, 19:56

Hallo zusammen,

ich wäre auch an einem Austausch per PN interessiert.
Unsere PKV ist von sich aus in die Prüfung eines Geburtsschadens eingestiegen und hat zunächst die Krankenakten angefordert, um sie intern einem Gutachter vorzulegen. Dann wird man sehen.

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen

Werbung
 
milenakatze
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 102
Registriert: 03.05.2011, 18:29
Wohnort: neumünster

Beitragvon milenakatze » 29.10.2015, 20:23

Hallo, Zusammen....
haben in diesem Jahr einen Vergleich erstritten !
Nach 16!!! Jahren
Schreibt mir eine pn und ich werde euch eine Austauschgruppe nennen !
Gruß DorisW.


Zurück zu „Sonstige Websites“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste