Frühstücks- bzw. Vesperservice - wer kennt sowas?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

ehemalige Userin

Frühstücks- bzw. Vesperservice - wer kennt sowas?

Beitragvon ehemalige Userin » 19.09.2015, 15:54

Hallo Ihr,

Ich habe irgendwann mal einen Fernsehbericht über so einen Frühstücks- bzw. vesperservice, der durch Menschen mit Behinderung angeboten wird, gesehen. Leider kann ich mich gar nicht mehr erinnern wo oder von wem das organisiert wurde.

Vielleicht erinnert sich jemand von Euch?
Hilfreich wäre es auch wenn jemand selber in einer Firma arbeitet, in der ein solcher Service (auch ohne Menschen mit Behinderung!) angeboten wird.

Hintergrund:
Mein Sohn , 8. Klasse soll einen regelmäßigen wöchentlichen Praxistag absolvieren. So einen Dienst durch ihn in der hiesigen Stadtverwaltung aufzubauen, ist eine der Beschäftigungsideen!
Ich freue mich tierisch über alle möglichen Tipps und Erfahrungen, die dabei helfen könnten.

( der örtliche IFD ist leider bei Hilfen zur Praktikasuche- und gestaltung ein Totalausfall!) :cry:

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13800
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 19.09.2015, 16:04

Hallo Kirsten,

vielleicht ist es da dabei, oder was anderes hilfreiches?
http://www.rehadat.info/export/sites/ei ... Firmen.pdf

(über den hiesigen IFD höre ich das gleiche ...)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 846
Registriert: 29.04.2014, 11:08
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon RolliTanteSilvi » 19.09.2015, 16:29

Hallo Kirsten,

Eure Idee find ich klasse - schau mal:

http://www.integra-mittelbaden.de/index ... &Itemid=31

http://www.answerk-verein.de/Inklusionsmodell.pdf

http://broetchenbursche.de/broetchen_br ... GwodO34Kdg

die beiden unteren Links vielleicht könnt ihr Tips, Erfahrung usw. austauschen.

Wünsche Euch alles Gute. RolliTanteSilvi
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 19.09.2015, 17:44

Vielen dank Euch beiden schon mal für die Links....


was mir so vorschwebt ist am ehesten dr Brötchenservice , den Rollitante verlinkt hat . aber halt geliefert direkt an den Schreibtisch.

Mal gucken, ich such weiter! Vielleicht weiß ja nochmal jemand was !

Sandra F
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 679
Registriert: 14.06.2013, 10:22
Wohnort: Burscheid

Beitragvon Sandra F » 22.09.2015, 07:28

Hallo,
muss es unbedingt der Brötchen Service sein?
Ich arbeite in einer Stadtbibliothek und wir haben auch fast jedes Jahr einen Schülerpraktikanten der ein Jahr lang jeden Samstag für 2 Stunden kommt.
Er hilft beim rücksortieren der Bücher und DVD.
Vielleicht wäre das eine alternative?

LG Sandra
Christopher 09/2006 Asperger + ADHS

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 22.09.2015, 09:06

Hallo Kirsten,
nicht ganz das was du sucht aber ein tolles Projekt:
http://www.hotel-anne-sophie.de
Im Hotel Anne-Sophie arbeiten viele Menschen mit Behinderung.
Es gibt auch ein Ladengeschäft, welches von behinderten Menschen herstellte Dinge verkauft.
Das Hotel wurde von der Frau eines sehr bekannten Baden-Württembergischen Unternehmers gegründet und sie engagiert sich auch noch in anderen Projekten für behinderte Menschen.
Vielleicht haben die da noch Tipps oder Informationen was es in eurer Nähe gibt?
lg Ina

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 22.09.2015, 11:39

Hallo Ihr Lieben,

Nein es muss auch nicht unbedingt Brötchenservice sein...

Nur Büchersortieren überlege ich, halt gerade könnte für einen Schüler, der auf Osterferien 1 Klasse Niveau liest und ständig die Leserichtung verwechselt (z.B Tim statt mit liest oder ei und ie nicht unterscheiden kann und immer noch häufig a mit e verwechselt ) vielleicht doch zu schwierig sein. Anderseits wäre das ja eine prima Übung , 2 Fliegen, ihr wisst schon....  8)

aber ich frag mal die Schulbegleiterinnen, ob sie sich so was vorstellen können.

Ansonsten nur bitte her mit den Ideen....

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 08.11.2015, 17:59

Hallo Miteinander,

Den Artikel über den Frühstücksservice habe ich nicht mehr gefunden ...... Aber festgestellt, dass "die Brezelboten" in einem Film der Aktion Mensch https://m.youtube.com/watch?v=DXvwX9y-FCQ auftauchen.

Frühstücksservice haben wir aber jetzt doch ( noch? :wink: ) nicht aufgebaut, aber.......

Mein Junior startet morgen mit seinem ersten Praxistag - von da an 1x wöchentlich das Schuljahr hindurch- in einer Seniorenresidenz. Zum Start wird er helfen Frühstück richten, verteilen, aufräumen und als zweites bei der Aktivierung unterstützen.....
(vielleicht sollte ich die alten Herrschaften darauf vorbereiten, dass er beim Mensch-ärger-dich-nicht immer schummeln versucht :lol:)

Wir haben einen super aufgeschlossenen Betrieb gefunden, der sich gemeinsam mit uns herantatsten will...

Erst soll Junior die Abläufe begleiten, dann mit Begleitung selber durchführen, dann selbständig Aufgabe erfüllen und dann soll schrittweise immer mehr dazukommen :D


Bin ziemlich aufgeregt, bei dem Gedanke, dass mein Baby jetzt mit so großen Schritten in den Arbeitsbereich bewegt und erwachsen wird :oops: Ich wünschte seon älterer Bruder würde sich auch mal soweit bewegen :roll: :lol:

Sandra F
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 679
Registriert: 14.06.2013, 10:22
Wohnort: Burscheid

Beitragvon Sandra F » 08.11.2015, 18:05

Super.
Das hört sich gut an.
Viel Erfolg.

LG Sandra
Christopher 09/2006 Asperger + ADHS

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4200
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 08.11.2015, 20:04

Hallo,
ich kenne das Konzept jetzt nicht und auch nicht die Sendung. Bei uns an der Schule gibt es eine "Alltags-AG" für alle Kids mit sonderpädagogischen Förderbedarf. In dieser AG wird immer einmal pro Woche ein Essen gebacken/gekocht (natürlich auch zuvor eingekauft, zubereitet,...) und am Ende wird es im Schulkiosk dann für ein kleines Entgelt verkauft.
Die fleißigen Köche dürfen natürlich ihr eigenes Produkt vorher selbst kosten.
Von den Erlösen aus den Verkäufen fahren die Kinder einmal pro Jahr irgendwohin. Also einen richtig tollen behindertengerechten Ausflug mit allen drum und dran.
Der Luxus dieser AG kostet mich 25€ pro Halbjahr pro Kind ;-). Aber die Kinder lieben es.
Sie haben auch schon an Kochwettbewerben für Kinder teilgenommen.
Ach ja...da natürlich fast jedes Kind eine I-Kraft hat, ist diese AG natürlich leicht durchführbar. Die Kinder gehen auch allein mit I-Kraft einkaufen nach Einkaufszettel.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], monil, ThomasmitSebi und 13 Gäste