Dany mit Sophia (Gehirnblutung nach Frühgeburt, Hemiparese)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Sophia31
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.2015, 04:19

Dany mit Sophia (Gehirnblutung nach Frühgeburt, Hemiparese)

Beitragvon Sophia31 » 11.09.2015, 14:18

Hallo,

wollte mich auch kurz vorstellen bzw. meine Tochter Sophia. Ich heisse Dany, bin 31 Jahre alt und Mutter zweier ganz tollen Kinder. :D

Meine Tochter Sophia kam 6 Wochen zu früh zur Welt, und hatte danach eine Gehirnblutung ( Basalganglieninfarkt links Nucleus lentiformis ). Sie hat eine arm- und beinbetonte spastische Hemiparese rechts. Sie hat im März eine Unterschenkelorthese bekommen, mit dem sie alleine Laufen gelernt hat. Mit ca. 1 1/2 Jahren entwickelte Sophia einen Spitzfuss, mit dem wir erstmal versucht haben mit KG zu bekämpfen.

Sophia kann inzwischen dank Ergo und Physio unbewusst ihren rechten Arm benutzen. Bewusst kann sie noch nicht greifen. Damit sie besser greifen kann, haben wir eine Daumenorthese.

Sophia bekommt Frühförderung ( Physio nach Bobath, Ergo, Heilpädagogik ) seit sie 1 Jahr alt ist. Dieses Jahr kam noch Logopädie dazu.

Das war ein bisschen was von uns. I :D

Liebe Grüße

Dany mit Sophia

Werbung
 
JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2307
Registriert: 03.07.2013, 21:33
Wohnort: Bayern

Beitragvon JohannaG » 11.09.2015, 14:54

Hallo Dany,

hier grüßt eine Mama mit Minikind zurück! Herzlich willkommen!

Liebe Grüße, Johanna
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung

Sophia31
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.2015, 04:19

Beitragvon Sophia31 » 11.09.2015, 15:01

Vielen lieben Dank für die herzliche Begrüßung :D

Liebe Grüße

Dany

Benutzeravatar
emma-oma
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 25.08.2010, 16:05
Wohnort: meckl-vorp
Kontaktdaten:

Beitragvon emma-oma » 11.09.2015, 15:43

Hallo Dany,
ich wunsche Dir einen regen Austausch in diesem schönen Forum.
Vor allem aber viel Kraft und Ausdauer für die bevorstehende Zeit
und das du nie den Mut verlierst.
LG Emma-Oma
geb. am 9.2.2010 in Cairns - Australien
mit CP und Epilepsie,Dystonie
Spastik mit koordinations Problemen in Armen und Beinen, Strabismus
http://www.emmasquest.com.au/

Sophia31
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.2015, 04:19

Beitragvon Sophia31 » 11.09.2015, 16:45

Hallo Emma-Oma,

dass sind aber liebe Worte, vielen lieben Dank. Ich würde mich über einen regen Austausch freuen :oops: und lese fleissig mit.

Mit ganz lieben Grüßen

Dany

Benutzeravatar
MaIlo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 28.04.2011, 18:59
Wohnort: Frankfurt Oder

Beitragvon MaIlo » 11.09.2015, 17:03

Hallo Dany,

herzlich Willkommen auf REHAkids!

Ich habe selbst eine spastische Hemiparese die auch stark meinen rechten Arm beeinträchtigt. Ich bin auch ein Frühchen (32. SSW) und hatte bei der Geburt Sauerstoffmangel, daher die Hemi. Ich hatte auch einen extremen Spitzfuß der aber erfolgreich 2005 und nochmal 2012 durch eine Achillessehnenverlängerung "weg operiert" wurde.
Falls du Fragen hast, immer her damit ;)

Viele liebe Grüße
Maria
Selbst betroffen:
Maria 02/2000
spastische Hemiparese rechts (armbetont) durch Sauerstoffmagel während der Geburt
Kniescheibenfehlbildung rechts
Sehkraft auf dem linken Auge unter 10% durch Linsentrübung

Ich mache keine Fehler,
ich nehme nur den Umweg zum
Erfolg. ;)

Sophia31
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.2015, 04:19

Beitragvon Sophia31 » 11.09.2015, 17:12

Hallo Maria,

schön mal jemanden kennen zu lernen, der die selbe Diagnose wie Sophia hat. Darf ich nal fragen, wie es dir im alltag mit der hemiparese so geht und wie du damit zu recht kommst? Ich hoffe, werde jetzt nicht zu persönlich :oops:

Benutzeravatar
MaIlo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 28.04.2011, 18:59
Wohnort: Frankfurt Oder

Beitragvon MaIlo » 11.09.2015, 17:20

Hallo Dany,

Die Hemiparese schränkt mich schon ein bisschen ein, z.B. brauche ich fürs Scheiden von Obst/Gemüse in der Küche meinen eigenen Weg und auch etwas länger. In der Schule brauche ich beim Schreiben auch länger aber dafür hab ich meinen Nachteilsausgleich (Laptop für Aufsätze, längere Zeit bei Tests,....). Aber ich habe immer meinen eigenen Weg gefunden.

Viele liebe Grüße
Maria
Selbst betroffen:
Maria 02/2000
spastische Hemiparese rechts (armbetont) durch Sauerstoffmagel während der Geburt
Kniescheibenfehlbildung rechts
Sehkraft auf dem linken Auge unter 10% durch Linsentrübung

Ich mache keine Fehler,
ich nehme nur den Umweg zum
Erfolg. ;)

Sophia31
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11.09.2015, 04:19

Beitragvon Sophia31 » 11.09.2015, 17:34

Vielen lieben dank für deine Antwort. Finde es toll, dass du deinen alltag so gut bewältigst. Im moment kann sophia schon unbewusst mit der einen hand mithelfen. Sie vergisst oft dir rechte hand! Kannst du deine finger bewusst kontrollieren oder fällt dir das schwer?


Ganz liebe grüsse

dany

Werbung
 
Benutzeravatar
MaIlo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 28.04.2011, 18:59
Wohnort: Frankfurt Oder

Beitragvon MaIlo » 11.09.2015, 17:40

Ich kann meine Finger nur "im Block" bewegen. Mein Ringfingergelenk springt immer, aber nicht raus sondern lässt sich nur springend knicken. Das ist super, dass Sophia schon mit einer Hand mithilft. Wie ist es bei ihr, nimmt sie den Arm oft in Schonhaltung?

Viele Liebe Grüße
Maria
Selbst betroffen:
Maria 02/2000
spastische Hemiparese rechts (armbetont) durch Sauerstoffmagel während der Geburt
Kniescheibenfehlbildung rechts
Sehkraft auf dem linken Auge unter 10% durch Linsentrübung

Ich mache keine Fehler,
ich nehme nur den Umweg zum
Erfolg. ;)


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste