Erfahrung mit der Druckweste Squease

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
TRose74
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 23.05.2007, 07:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Erfahrung mit der Druckweste Squease

Beitragvon TRose74 » 11.08.2015, 17:39

Hallo zusammen,
ich habe gerade mit meiner Therapeutin gesprochen weil Fabian so unruhig ist und keine Minuten ruhig macht. Sie meinte, die Druckweste Squease wäre ganz toll. Habe mich mal erkundigt, aber die ist ganz schön teuer. Hat vielleicht jemand damit schon Erfahrungen gemacht und vielleicht kann man die auch für 1 Woche mal ausleihen, damit man sehen kann ob das Kind es überhaupt akzeptiert.
Vielen Dank für Eure Antworten!
Schönen Abend
LG Tanja
Tanja mit Fabian (01/07) 30.+1 SSW, Hydrozephalus, Hirnblutung 3.+4. Grades, Shunt versorgt re., stark Entwicklungsverzögert, Rumpfhytonie, ICP, spastische Triparese, PVL, SBA GdB 80%, G,B,H. PG3., massive Wahrnehmungsstörung, leichte autistische Züge, leichte geistige Behinderung, organische Persönlichkeitsstörung mit Frontalhirnsyndrom

Werbung
 
Benutzeravatar
Riki
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 146
Registriert: 04.01.2009, 17:33
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Riki » 12.08.2015, 17:03

Hallo,

mein 21 - jähriger autistischer Sohn hat eine Squease - Weste wochenlang ausprobieren können - übers Autismus - Kompetenzzentrum Unterfranken.
Ihm tat das Tragen der Weste gut, es schien ihn ruhiger zu machen.
Man kann sich damit besser "spüren".
Nun wollen wir noch eine Weste anderer Größe testen und dann eine kaufen.
Leider kosten diese Westen nicht wenig :(

In jedem Fall würde ich vorm Kauf einer Squease Weste diese erstmal ausprobieren :!:
Die Firmen bieten meist an, dass man die Westen vorab ausleihen kann
gegen geringe Gebühr. Wenn man die Weste später bestellt, bekommt man die Leihgebür verrechnet.

Viel Erfolg!
Riki

Benutzeravatar
TRose74
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 23.05.2007, 07:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Beitragvon TRose74 » 14.08.2015, 11:49

Hallo Riki,

vielen Dank für Deine Nachricht :). Da werde ich mal mit der Firma auseinandersetzen und versuchen eine Weste zum Ausleihen zu bekommen.

Vielen Dank :)
Tanja mit Fabian (01/07) 30.+1 SSW, Hydrozephalus, Hirnblutung 3.+4. Grades, Shunt versorgt re., stark Entwicklungsverzögert, Rumpfhytonie, ICP, spastische Triparese, PVL, SBA GdB 80%, G,B,H. PG3., massive Wahrnehmungsstörung, leichte autistische Züge, leichte geistige Behinderung, organische Persönlichkeitsstörung mit Frontalhirnsyndrom

Conny&Leon
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 134
Registriert: 09.04.2013, 16:57

Beitragvon Conny&Leon » 14.08.2015, 12:56

Hallo

wir haben zwar keine Squease, aber die Sandweste von Beluga. Da mein Sohn auch sehr unruhig ist und hibbelig.

Haben die Weste 4 Wochen zur Probe bekommen und sollten dann entscheiden. War ein super Ergebniss.


Lg Conny
Sonnenschein 08/09 :komplexe Entwicklungsstörung, Wahrnehmungsstörung in allen Bereichen, Köperwahrnehmung gestört.Frontallappeneplilepsie,astatische Epilepsie,hyperkinetische Störung. Herzfehler, Nierenreflux, Blasenspastik Pflegestufe 2, GdB. 80% B,G,H

Benutzeravatar
itsy
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3021
Registriert: 08.08.2006, 07:56

Beitragvon itsy » 14.08.2015, 13:26

Hi

wir haben auch die von Beluga und sind super zufrieden.

lg

Benutzeravatar
Riki
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 146
Registriert: 04.01.2009, 17:33
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Riki » 14.08.2015, 15:58

Hallo Tanja,

da die Squease Weste mit ca. 300 € relativ teuer ist und dein Sohn sich ja im Wachstum befindet,
würde ich genau überlegen, ob sich die Anschaffung lohnt.
Ich an deiner Stelle würde wohl erstmal Gewichtswesten ausprobieren (von Beluga oder anderen Firmen), die nicht ganz so teuer sind :wink: und bei vielen Leuten gute Wirkung zeigen,
da geht`s ja auch um die Körperwahrnehmung, usw.
Von meinem Sohn weiß ich, dass ihm Gewichtswesten auch gut tun, also beruhigend auf ihn wirken.
In jedem Fall würde ich so etwas erstmal zur Probe bestellen und gucken, ob das Kind es annimmt und ob es ihm gut tut.
Normalerweise bieten die Firmen auch eine wochenlange Probetestung an.
LG Riki

Benutzeravatar
TRose74
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 23.05.2007, 07:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Beitragvon TRose74 » 14.08.2015, 18:00

Ich finde leider keine Firmenadresse wo ich anfragen könnte :(. Wir haben die von Beluga, aber da ist das Problem, dass diese nicht auf oder abgelassen werden können und mein Sohn sich an die Gewichte gewöhnt hat und dann trotzdem unruhig war, für uns waren die Sandwesten leider nichts, daher die Überlegung mit dem Auf und Ablassen, damit man es verändern kann.
Meinst du Riki ich kann im Autismuszentrum Unterfranken nach der Adresse von der Firma fragen?
Tanja mit Fabian (01/07) 30.+1 SSW, Hydrozephalus, Hirnblutung 3.+4. Grades, Shunt versorgt re., stark Entwicklungsverzögert, Rumpfhytonie, ICP, spastische Triparese, PVL, SBA GdB 80%, G,B,H. PG3., massive Wahrnehmungsstörung, leichte autistische Züge, leichte geistige Behinderung, organische Persönlichkeitsstörung mit Frontalhirnsyndrom

Benutzeravatar
Riki
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 146
Registriert: 04.01.2009, 17:33
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Riki » 14.08.2015, 19:04

Klar kannst du beim Autismus Kompetenzzentrum Unterfranken Informationen bekommen. frag ruhig mal nach :)
Von einem Vereinsmitglied dort bekam ich schon mal den Tipp nachzufragen bei autistenhilfe-tirol.at
bzw. wenn du auf deren Homepage gehst, guck mal bei "Produkte",
da steht nochmal die Squease Weste beschrieben u. etliche Erfahrungsberichte und ein Link zum Bestellen über squeasewear.com
Da läuft die Bestellung zwar in englischer Sprache, aber es sollte nicht schwer sein durchzufinden...und die Firma dort bietet an, dass man die Weste vorab ausprobieren kann.

Benutzeravatar
TRose74
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 23.05.2007, 07:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Beitragvon TRose74 » 16.08.2015, 13:29

Super vielen Dank Riki das werde ich doch gleich mal machen :D
Tanja mit Fabian (01/07) 30.+1 SSW, Hydrozephalus, Hirnblutung 3.+4. Grades, Shunt versorgt re., stark Entwicklungsverzögert, Rumpfhytonie, ICP, spastische Triparese, PVL, SBA GdB 80%, G,B,H. PG3., massive Wahrnehmungsstörung, leichte autistische Züge, leichte geistige Behinderung, organische Persönlichkeitsstörung mit Frontalhirnsyndrom

Werbung
 
Iana
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 310
Registriert: 11.05.2014, 18:52
Wohnort: Köln

Beitragvon Iana » 10.02.2016, 12:46

Hallo zusammen,

ich hoffe es ist ok, dass ich mich hier ranhänge.

Hat jemand von euch mittlerweile etwas längere Erfahrung mit der Weste Squease gemacht?
Zwar sind auch der Homepage der Firma einige Berichte, ich bin aber immer etwas skeptisch bei sowas, ich würde als Firma auch keine negativen Berichte auf meine Internetseite setzen :wink:

Meine Fragen wären, wie ist die Verarbeitung? Schwitzt man sehr unter der Weste? Wie unauffällig ist das Tragen unter normaler Kleidung (auch im "aufgepumpten" Zustand)? Das wäre wichtig für mich, da ja das meiste Umfeld von meinem Autismus nichts weiß und ich gerne unangenehmen Fragen ausweichen würde.
Natürlich auch, führt der Druck zur Beruhigung? Hat es euren Kindern / euch geholfen?

Wie hier ja schon geschrieben wurde, es ist sehr viel Geld (auch das Ausleihen kostet ja schon was), aber die Hoffnung, dass es einen beruhigt finde ich schon verlockend.

Viele Grüße
Iana
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Asperger Autismus


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste