Schlimmer Sonnenbrand nach Schulausflug

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1339
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 04.08.2015, 11:06

Hallo,

unsere Erfahrung ist folgende:

Lehrer, Erzieher und sonstige Aufsichtspersonen sind (warum auch immer) nicht in der Lage immer und überall dafür zu sorgen dass alle Kinder immer genug eingecremt sind.

Mit T-Shirts oder anderer Bekleidung hatte bei uns noch nie Jemand unter der Bekleidung Sonnenbrand, ohne Bekleidung allerdings recht schnell auch mit eincremen, zumindestens an den Stellen die normal keine Sonne abbekommen (Rücken/Bauch). Bei den Armen reicht eincremen bei uns aus, wir verwenden Sonnencreme 50+ . An den Beinen hatte bisher noch keiner Sonnenbrand obwohl wir die nie eincremen, allerdings liegen wir auch nicht in die Sonne, sondern immer im Schatten.

Darauf müssten auch Aufsichtspersonen achten können, dass niemand in der Sonne liegt, allerdings funktioniert das nur wenn alle beisammen sind, denn eine Aufsichtsperson kann ja nicht an vielen Stellen gleichzeitig sein.

Auch wenn die Kinder lange im Wasser sind ist die Gefahr eines Sonnenbrandes groß, vorallem bei empfindlichen Kindern.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Werbung
 
Reggi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 14.07.2015, 00:51
Wohnort: Wendland

Beitragvon Reggi » 14.08.2015, 02:22

Aufsuchtspflicht!

bedeutet?

also, wenn ich lese, die Kids sitzen in der prallen Sonne :/ ....
was soll man dazu sagen? braungebrannte Lehrerin, die den Ernst der Sache voll verkennt?!?

Mein Sohn kam mal heim nach'm Schlittschuhlaufen, grün im Gesicht: "ich bin voll aufn Kopp gefallen" :S er war mit schwerer Gehirnerschütterung 3 Tage im KH ... die Lehrerin hat ihn 3std sitzen lassen und ihn dann mit dem Bus nach Hause fahren lassen ... nur so zum Thema Verantwortungsbewußtsein :P
*1970 Mama
*1998 Sohn O
*2000 Sohn T (frühkindlicher Autismus)

Reggi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 125
Registriert: 14.07.2015, 00:51
Wohnort: Wendland

Beitragvon Reggi » 14.08.2015, 02:30

und iwie geht's ja auch um gesunden Menschenverstand ?!
ODER?
*1970 Mama
*1998 Sohn O
*2000 Sohn T (frühkindlicher Autismus)

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1457
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitragvon JasminsMama » 18.08.2015, 11:03

@Nicole, ich erwarte bei einem Ausflug einer Förderschulklasse, dass alle beisammen sind und die Lehrerin im Blick hat, wo die Kinder liegen.

Warum ich mich auch so aufgeregt habe ist auch die Tatsache, dass mein Kind eben nicht empfindlich ist, sie hat so gut wie nie einen Sonnenbrand auch nach einem ganzen Tag im Schwimmbad nicht. Aber natürlich ist sie da dann auch immer eingecremt.

@Reggi, ich sehe auch eine klare Verletzung der Aufsichtspflicht, aber bei der Lehrerin keinerlei Unrechtbewusstsein. Ihr Kommentar war ja, da hätte Jasmin sich halt eincremen müssen...
aber bei Euch das mit der Gehirnerschütterung ist ja noch schlimmer oh Gott :shock:

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste