Anne mit Tochter (schwerer Sauerstoffmangel bei Geburt, BNS)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

LindaSchneider90
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 19.01.2018, 13:28

Re: Anne mit Tochter (schwerer Sauerstoffmangel bei Geburt, BNS)

Beitrag von LindaSchneider90 »

Achgott jetzt hab ich erst gesehen das ich auf einen Beitrag von 2015 geantwortet habe :) Sorry nehme alles zurück
Johannes 11/17, schwere Asphyxie, Hirnödem, Multiorganversagen, APGAR 5/7/8, pH 7,14, muskuläre Hypotonie, Tetraspastik, PEG seit 12/18
Werbung
 
mirii
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 26.11.2019, 11:14

Re: Anne mit Tochter (schwerer Sauerstoffmangel bei Geburt, BNS)

Beitrag von mirii »

hallo zusammen.ich hoffe ich bin hier richtig?

wir bräuchten hilfe zum Geschwisterbonus=) wir(aus NRW)bekommen ein Baby(April22) und unser "Großer" ist frühkindlicher Autist mit GdB 70% H/G/B und ist bei der Geburt dann 8 Jahre.

Was hat es damit auf sich?
-Mit schwerbehindertem älteren Kind gibt es den Geschwisterbonus bis zum 14. Geburtstag des älteren Kindes, nicht nur bie zum 3. Geburtstag - § 2a Abs. 2 Satz 3 i.V.m. § 2 Abs. 1 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz.

Ich muss dazu sagen, das ich das Elterngeld(300€) splitten möchte auf 2Jahre,(ich arbeite nicht da ich als Pflegeperson eingetragen bin und wir immer wieder Testungen haben,er zur Förderschule geht,Therapien,das hätte auch kein Arbeitgeber mitgemacht) gelesen habe ich irgendwo das der Geschiwsterbonus(75€) dann auch die Hälfte ist für 2Jahre. Alles auch gut soweit.

Aber wie lange gibt es den Geschwisterbonus überhaupt? bis das Baby dann 3Jahre ist oder bis der Große dann 14Jahre ist?
Und durch die Splittung dann 2Jahre 37,50€ und dann für 4Jahre 75€?

Hat da jemand Erfahrung mit?

Auch vllt mit dem Elterngeld? mein Mann würde gerne 1Monat zu Hause bleiben(wegen Kaiserschnitt, Unterstützung) geb ich bei mir dann 24Monate Elterngeld+ an und bei ihm 1Monat Basiselterngeld?Muss er dann auch noch arbeiten den Monat,oder kürzer?Viel Geldeinbuße?

Find das alles sehr kompliziert, also damals(2013) gab es das nicht so umständlich, entweder 1 Jahr Auszahlung oder 2Jahre Hälfte.

Über Antworten würde ich mich freuen=)
Liebe Grüße
kleiner Prinz(2013) mit frühkindlichem Autismus
Lisa Maier
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2322
Registriert: 29.09.2004, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Anne mit Tochter (schwerer Sauerstoffmangel bei Geburt, BNS)

Beitrag von Lisa Maier »

Hallo Mirii,

wenn Du Antworten zu Deinem Problem willst, solltest Du einen eigenen Threat mit entsprechendem Titel aufmachen.

Viel Erfolg

Lisa
Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“