Vermietung der Oberwohnung an behinderten Sohn

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14214
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 11.11.2015, 14:59

Hallo Barbara!

Gratuliere! Das hast Du toll hinbekommen, war ja ein ganzes Stück Pionierarbeit. :icon_thumleft:

Grüße,
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3756
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 11.11.2015, 16:39

Hallo Barbara,

das hört sich echt gut an :icon_thumleft: .....Herzlichen Glückwunsch :icon_flower:

Liebe Grüße :D
Monika

B.Elisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 895
Registriert: 31.10.2004, 16:09

Beitragvon B.Elisabeth » 11.11.2015, 16:41

Danke ihr Lieben für das mitfreuen,
es war wirklich wieder Pionierarbeit , aber ich hatte einfach auch großes Glück auf offene, nette Sacharbeiterinnen zu treffen, die die ganze Aktion selber großartig finden und mich mit allen ,Ihnen zu Verfügung stehenden Mitteln ,unterstützt haben.
Es ist ja erstmal befristet bis Mai, wir werden uns kurz vorher wieder treffen und schauen wie das halbe Jahr gelaufen ist ( es wird natürlich großartig laufen, ich werde diese 160 Stunden nicht wieder hergeben😂)!
Dann wird die Bewilligung verlängert .Steffens Betreuer freut sich auch sehr, er bekommt nun sogar einen Vertrag über 35 Stunden. :lol:
Gerne beantworte ich Eure Fragen, soweit ihr welche habt :wink:
LG von Barbara

Friedafritz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 336
Registriert: 26.01.2012, 20:43
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Friedafritz » 11.11.2015, 19:44

Hallo Barbara,

habe auch die ganze Zeit hier mitgelesen, das ist ja wirklich eine optimale Situation für euch.
Und es ist wie so oft, die Ergebnisse stehen und fallen mit der Einstellung und dem Einsatz der Entscheider. Gut, das du nicht aufgegeben hast !

Gratuliere, ich freue mich auch mit !
Viele Grüße, Frieda

mit Fritz (3/11) ohne Diagnose ,mit Syndromverdacht, leichte Gesichtsdysmorphien, Muskelhypotonie, Wahrnehmungsstörungen, läuft wackelig mit Orthesen, keine Sprache aber gutes Sprachverständnis, Epilepsie und der liebe, schlingelige Sonnenschein in unserer Familie...
SBA 100%, alle MZ, PS 2;
Schwester (2007), gesund

konik
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1077
Registriert: 18.07.2015, 12:00

Beitragvon konik » 12.11.2015, 08:14

Liebe Barbara ,

Das sind ganz tolle Neuigkeiten!
Leider zieht es sich ja immer und durchhalten hAst du . Ich war aber sicher das du das machst und dich immer wieder bemerkbar machst bei den Kostenträgern.
Ich bin sehr gespannt ob sich die nächsten Jahre noch was ändert!
Noch sind solche Situationen einfach für Alle neu.
Ich wünsche Steffen das er sich so richtig wohl fühlt und euch unten natürlich mehr Freiheit!
Es ist einfach klasse.
Die weiteren Anträge wirst du auch scbaffen.

Alles alles liebe für euch.
Von Herzen
Koni

B.Elisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 895
Registriert: 31.10.2004, 16:09

Beitragvon B.Elisabeth » 07.01.2016, 20:51

Hallo zusammen,
ich wollte euch einfach mal kurz mitteilen , wie es denn nun hier so läuft.
Mit nur wenigen Worten könnte ich sagen:,, es läuft wunderbar , Eltern und Kind sowie der Betreuer sind glücklich und zufrieden!"
Ja, der Kampf hat sich mehr als gelohnt.
Ich bin super entlastet, Steffen genießt es sehr oben in seiner Wohnung zu sein.
Der Betreuer ist dankbar für die Anstellung bei Steffen, er ist super zuverlässig , voll motiviert und sehr flexibel was die Einsätze angeht.
Wir haben so verdammtes Glück gehabt ihn zu finden.
Alles ist so viel entspannter und ja, wir haben teilweise ein Freizeitproblem.
Damit meine ich, dass ich noch immer Druck habe, die freie Zeit mit irgendwelchen Unternehmungen füllen zu müssen, anstatt einfach auch nur auf dem Sofa zu sitzen😂ohne schlechtem Gewissen.
Aber wir arbeiten daran und ich denke das werden wir auch noch hinbekommen.
Wir könnten so letztens einfach mal querfeldein spazieren gehen, ganz entspannt und da haben mein Mann und ich zeitgleich gemerkt, welche , für andere Kleinigkeiten,uns doch gefehlt haben oder wo wir sonst eingeschränkt waren.

Ich hoffe für alle, dass auch ihr eine Möglichkeit findet, eure Kinder gut unterzubringen.

LG von Barbara

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 07.01.2016, 21:42

Hallo Barbara,

das freut mich sehr für Euch, dass alles so gut läuft!

Prima und weiter so, das mit dem Freizeitstress kriegst du bestimmt auch bald hin :wink:
Danke , dass du uns auf dem laufenden hältst!

B.Elisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 895
Registriert: 31.10.2004, 16:09

Beitragvon B.Elisabeth » 22.04.2016, 10:34

Hallo zusammen,
unser Wohnprojekt läuft ja nun seit Dezember und ist ja erstmal nur bis Mai genehmigt.
Am 26.4. findet deshalb ein kurzes Treffen mit dem Landkreis an, wo auch nur ich und Steffens Betreuer teilnehmen .
Im Vorfeld hatte ich letzten Monat schon einen Entwicklungsbericht eingereicht.
Es läuf so super, ich könnte vor Glück einfach nur schreien.
Alle sind so gut zufrieden, Steffen genießt die Zeit und die tolle Freizeitbeschäftigung ( jeden Mittwoch schwimmen und MC Donald, viele Ausflüge in Tierparks, nun steht gerade nächste Woche ein Musicalbesuch - Aladin an.
Ja, der Kampf hat sich gelohnt und ich denke so sehen es auch meine beiden netten Sachbearbeiterinnen und werden es ohne zu zögern weitergenehmigen.Daran glaube ich ganz fest, eine andere Option steht ja auch gar nicht zu Verfügung. :lol:
Euch allen wünsche ich auf Dauer einen ebenso gute Lösung.
LGvon Barbara

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14214
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 22.04.2016, 11:30

Hallo Barbara!

Schön! :D Und sehr mutmachend! Ich wünsche Euch, dass das Modell bald auf "langfristig" geschaltet wird. :icon_thumleft:
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

B.Elisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 895
Registriert: 31.10.2004, 16:09

Beitragvon B.Elisabeth » 26.04.2016, 20:10

Hallo zusammen,
heute war wieder ein Hilfeplangespräch und unser Projekt wurde bis Mai 2017 verlängert.
Einige neue Förderziele wurden festgelegt, die nette Sachbearbeiterin meinte dann , ein paar heben wir uns für das nächste mal auf :wink: :D .
Also gehe ich davon aus, dass es auch danach weiter bewilligt wird.

LG von Barbara


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast