Aidareise mit Rollikind?

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12177
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitrag von Mama Ursula »

Hallo!

Bei uns war Bergen mit Rehawagen und nicht sonderlich laufbegeisterten Jungs problemlos und sehr eindrucksvoll - Fischmarkt, Zügle-"Stadtrundfahrt", bummeln.

Eidfjord ist klein und sehr übersichtlich, aber allein die Einfahrt in den Fjord vom Schiff aus ein Traum!

Wir hatten auf der AIDA Sol eine Rolli-3er-Außenkabine mit viel Platz, allerdings war das 3. Bett sehr weich und tief. Badezimmer war suuuuper! Lüftung sehr leise und effektiv (wickeln :wink: )

Und die Jungs schliefen mit Oma und Opa in einer "normalen" 4-er-Außenkabine - oh je, sooo eng und so ein winziges Bad :shock:

Ja, der Buchungsvorlauf ist irre und macht es uns auch schwer. Letztes Mal hatten wir Glück und bekamen IN unseren (Ba-Wü) Sommerferien noch was, als wir im Frühjahr buchten :shock:  8)

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (17J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (2J. mit schwerster Hirnschädigung nach SHT, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

else
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 998
Registriert: 07.07.2004, 21:45

Beitrag von else »

Hallo,
MSC hat in Geiranger angelegt mit so einem ausklappbaren Steg. Die entscheiden das wohl kurzfristig, weil wir fast nur Tenderhäfen gehabt hätten und dann tatsächlich nur einmal getendert sind. War dort allerdings überhaupt kein Problem, die haben im Gegensatz zu den deutschen Redereien auf Ihrer Homepage und auch auf tel. ANfrage, dass sie jedem den Landgang ermöglichen auch Rollstuhlfahrern. Die haben uns dann eben geholfen den Rollstuhl die paar Stufen zum Boot zu tragen und sich nicht hinter angeblichen Versicherungsvorschriften versteckt. Ich fand die Italiener einfach super.

Wir hatten so Getränkeblöcke zum abreissen, wenn man die vorher mitgebucht hat, hat man sich die Servicepauschale gespart. MSC schickt mir jetzt die ganze Zeit Werbung, dass man wenn man jetzt bucht, die Getränke dabei hat. Man muss da schauen, dass man so ein Angebot erwischt.
LG
Else

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5802
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellert »

Wir gehen ausserhalb Ferien, Elert ist ja in der Werkstatt und meine Kollegen sollen es nur nutzen in den Ferien - wäre mir auch viel lieber ehrlich gesagt dann sind die vielen Kinder nicht an Bord die laut sind - das nervt meinen extrem und er hält sich nur die Ohren zu.
Neele will eh nimmer mit, die ist dann fast 18
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5802
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellert »

So, wir haben nun gestern die Option gemacht und schauen ob unsere Wunschkabien noch frei ist, es hat ja genau zwei Stück davon, vier an sich aber zwei davon haben 27 qm und liegen nahe Aufzügen, ds war beim letzten mal sehr praktisch.

Ich nehme , auch wenn noch lange bis dahin Zeit ist,
alle Ideen, Tipps und Erfahrungsberichte von Euch gern an .
Was ich auch nicht so wirlich nachvollziehen kann ist die Aussage dass in geiranger erst kurz vorher entscheiden wird ob Rollifahrer raus dürfen oder nicht - wie will man da Ausflüge planen,
mit Aida wollen wir nichts aber auch anderen oder ggf ein Mietwagen muss ja rechtzeitig organisiert sein
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

else
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 998
Registriert: 07.07.2004, 21:45

Beitrag von else »

Hallo Dagmar,
ich habe mich auch über diese Aussage von Aida "gewundert". Mein Schiff ist ja noch krasser und schreibt auf der Homepage "Rollstuhlfahrer und Blinde" dürfen aus Versicherungsgründen gar nicht Tendern. M.E. könnten die genauso gut schreiben, sie wollen keine Schwerbehinderten an Bord. Das zeigen auch die wenigen Rollikabinen. Auf eine Suit kann man auch nicht ausweichen, weil man nicht durch die Tür kommt, obwohl die vom Wendekreis auch möglich wären. Hab damals die Pläne bekommen.
Hast Du Dich bei Deiner letzten Reise dort willkommen gefühlt?
Für uns waren die Landgänge das wichtigste. Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir nochmal dorthin kommen und dann möchte ich wenigstens etwas vom Land gesehen haben. Im inneren war die Landschaft schon ganz anders als am Hafen. Wir waren in Geiranger auf dem Berg Dalsniba. War sehr eindrucksvoll, wie eine Mondlandschaft. Mit Mietwagen stelle ich mir das ganze noch besser vor. Mit der Reisegruppe hätte man schon immer nur sehr kurz Zeit: Aussteigen, Foto, wieder weiter, weil schon der nächste Bus dahinter war.
Falls Ihr die Ausflüge mit Mietwagen selber organisiert, Berichte doch mal, wie es war.
LG
Else

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5802
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellert »

Hallo Else

noch haben wir ja keine fixe Buchung -
und wenn ist es 2019.

Mit dem Tendern hatte ich ja auch nachgeforscht, die deutschen Reederein ( bzw wirklich unter deutscher Flagge laufen die ja nicht)berufen sich auf Haftungsgründe, falls was passiert
und da sind die leider viel strenger.
Einerseits verstehe ich es und auf der anderen Seite würde es mich ägrgern gerade Geiranger nicht von Land aus zu sehen, nach meiner Info von Aida ist es der einizige Tenderhafen.

Aida und MS haben genau zwei Kabinen für Rollifahrer aussen bzw Balkon die zu dritt zu belegen sind, das sind die älteren Schiff und darauf nicht eingestellt. Wir waren auf der Prima, da hatten wir viel Kabinen auswahl, auch zu viert mit Rolli
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5802
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellert »

Ich hole das Ganze mal hoch, da es in 128 Tagen losgeht
mit der bella zum Nordkap hoch, irgendwann haben wir dann auf dieses Schiff und die Route umgebucht.

Wer hat denn Rollierfahrung auf dem Schiff von Euch ?
Wir liegen über nacht am Nordkap, gibt es irgendwelche Art Babysitterservice für dann ja schlafende behinderte Kinder ? Sonst muss er mitgeschleppt werden - dort hin wollen wir auf alle Fälle, ich weiss nur nicht wie er die Nacht durchmachen erlebt....

Wenn ich mir die Bilder so ansehe haben die im Restaurantbereich viele Barhockertische, mit Rolli ja total unpraktisch, Rollitische fremdbelegt haben wir auf der Prima ständig erlebt ohne dass das Personal einschritt, wie läuft das bei der bella ?
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
Sylke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6117
Registriert: 21.12.2005, 21:06
Wohnort: Seesen
Kontaktdaten:

Re: Aidareise mit Rollikind?

Beitrag von Sylke »

Ich hol den Beitrag mal hoch...

Am 25. Juli werde ich mit Kimberly mit der Aida Perla die Metropolentour machen.
Hab ein mega günstiges Angebot gesehen vor ein paar Tagen, und zugeschlagen.
Da ich mit ihr alleine fahre, habe ich eine günstige Innenkabine gebucht...... mehr ist finanziell nicht drin.

Wenn ich das so lese: beim Anfall Bordarzt holen und so...
Ohjee, dann muss der aber oft laufen wenn wir auf dem Schiff sind *lach*
Bis der da ist, ist der Anfall eh vorbei.
Bin da ganz entspannt was die Anfälle betrifft..... nur das Umfeld halt meist nicht.
Weiss nur noch nicht wie das mit den Landgängen so klappt....Kimy ihr Rolli ist ja nicht faltbar - also fallen die Aida-Touren ja weg

Aber bevor ich mich mit der Aida-Tour befasse, plane ich erstmal unsere Tour mit der Mein Schiff 4 im März, für 11 Nächte.... Mittelmeer mit Kanaren
Die mache ich aber mit meinem Mann alleine - Kimberly ist in der Zeit im Kupferhof.
Im April waren wir bereits mit der Aida Blu unterwegs als Kimy in KZP war....... und da hat mich das KF-Fieber gepackt :-D
Sylke (*3/70) mit Kimberly (*5/05),
Unseren Alltag rund ums Dravet-Syndrom kann man bei Facebook nachlesen- Aufmerksam machen und aufklären über diese Krankheit ist das Ziel!
Kimberly - anders aber einzigartig

Janidani
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 01.12.2015, 16:58
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Aidareise mit Rollikind?

Beitrag von Janidani »

Weiß jemand ob es auch Rollikabinen mit Balkon gibt ausser auf den grossen neuen Schiffen?
Wir möchten nämlich keine Innen bzw Aussenkabine aufgrund der Klimaanlage :-( Da man sie ja leider nicht komplett ausstellen kann, allerdings ist sie ja aus, wenn man den Balkon auf hat...
Leo 10/06 Louis-Bar-Syndorm
Bruder 10/08 gesund

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4524
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Aidareise mit Rollikind?

Beitrag von kati543 »

Hallo,
Ruf doch einfach bei Aida selbst an. Sie haben eine eigene Abteilung dafür, die sich um die Bedürfnisse und Anfragen der Passagiere mit Handicaps kümmert. Dort kannst du auch exakt die Größe des Rollis angeben und Dir werden dann die Kabinen benannt, die auf welchem Schiff möglich sind.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Antworten

Zurück zu „Urlaub und Freizeit“