Pädaudiologe Saarland

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
ClaudiaB79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 25.03.2010, 16:21
Wohnort: Saarland - Wadern -

Pädaudiologe Saarland

Beitragvon ClaudiaB79 » 27.03.2015, 15:55

Hallo,

es geht darum, dass wir in der Förderschule in Lebach waren um dort abklären zu lassen, ob unser Tochter ein Problem mit dem Hören hat oder nicht.

Dort wurde festgestellt, dass sie nicht richtig hört und wir sollen daher unsere Tochter nun weiter untersuchen lassen um abzuklären warum sie nicht richtig hört.

Daher meine Frage an euch welche Klinik / Arzt (Pädaudiologie) könnt ihr im Saarland oder nähere Umgebung empfehlen und wie sind die Wartezeiten.
Habe einfach bei einem Pädaudiologen/HNO-Praxis in SB angerufen und die Antwort bekommen dass wir Ende Juli kommen könnten - finde Ende Juli doch recht lange :-( und außerdem weiß ich nicht ob die Praxis ok ist!

LG
Claudia
Claudia (*30.10.79) NF1, seit dem 29.06.2011 Unterschenkelamputiert

Thea (* 22.01.10) Z. n. Analatresie mit rektovestibulärer Fistel, Pseudo Krupp, Strabismus convergens, Trigonocephalus, NF1

Werbung
 
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4115
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 27.03.2015, 19:06

Hallo,
es gibt eine Pädaudiologie in der HNO-Klinik Ludwigshafen. Persönliche Erfahrungen habe ich dort aber nicht. Vielleicht ist es euch auch zu weit vom Saarland weg, je nachdem, wo ihr dort wohnt...
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

andrea+2
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 16.11.2014, 11:46

Beitragvon andrea+2 » 27.03.2015, 19:16

Hallo,

in der Uniklinik in Homburg gibt es eine Pädaudiologie. Ich weiß aber nicht, wie die Wartezeiten sind. Wir sind zur Zeit dort in der Autismus-Ambulanz unterwegs, da haben wir auf den ersten Termin nicht einmal 3 Monate gewartet. Es ging also recht fix.

Erfahrung mit der Uniklinik haben wir - außer mit der Autismus-Ambulanz - auch noch mit der Kinderonkologie, in beiden Bereichen wurden wir hervorragend betreut.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
ClaudiaB79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 25.03.2010, 16:21
Wohnort: Saarland - Wadern -

Beitragvon ClaudiaB79 » 27.03.2015, 22:44

@Hallo Ulla, danke für deine Antwort! Ludwigshafen ist schon ne Ecke von uns weg.

@Hallo Andrea, dann werde ich mal am Montag mal in Homburg nachfragen. Wir waren zwar schon mal in Homburg und waren nicht so begeistert, von einem Arzt, aber deswegen kann man ja nicht das gesamte Klinikum über einen Kamm Scheren!

LG
Claudia
Claudia (*30.10.79) NF1, seit dem 29.06.2011 Unterschenkelamputiert



Thea (* 22.01.10) Z. n. Analatresie mit rektovestibulärer Fistel, Pseudo Krupp, Strabismus convergens, Trigonocephalus, NF1

toto35
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7816
Registriert: 05.12.2006, 13:16
Wohnort: Rheinland -Pfalz

Beitragvon toto35 » 28.03.2015, 09:47

Hallo Claudia,

In Trier in der Cüppers Schule gibts eine gute , auch ambulante, Pädaudiologie.
LG

____________________________________
Sohn (16,5 Jahre): ADHS/ADS (Mischform), Fructoseintoleranz, v.a. Migräne, Kiss-Kind (Therapie endlich erfolgreich beendet!)

Benutzeravatar
ClaudiaB79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 25.03.2010, 16:21
Wohnort: Saarland - Wadern -

Beitragvon ClaudiaB79 » 28.03.2015, 10:55

Hallo Susanne, danke erst einmal. War gerade auf der Seite aber soweit ich dort lese führen die dort leider auch nur den Test durch und haben ja keinen Arzt zur weiteren Behandlung.
Darum geht es uns nämlich, da der Test ja schon in der Ruth-Schaumann-Schule durchgeführt wurde und auffällig war, da die dort aber keinen Arzt haben haben die uns angeraten es nochmal von einem HNO mit Pädaudiologie (Klinik oder Arzt) überprüfen zu lassen damit unsere Tochter gleich weiter behandelt bzw. eine Verordnung bekommen kann.
Claudia (*30.10.79) NF1, seit dem 29.06.2011 Unterschenkelamputiert



Thea (* 22.01.10) Z. n. Analatresie mit rektovestibulärer Fistel, Pseudo Krupp, Strabismus convergens, Trigonocephalus, NF1

toto35
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7816
Registriert: 05.12.2006, 13:16
Wohnort: Rheinland -Pfalz

Beitragvon toto35 » 28.03.2015, 11:57

Ja ich glaube da hast du recht, wir waren nur zur ambulanten Testung dort, da ist ja auch die Förderschule Hören mir dem Internat mit dabei, aber da bei uns alles in Ordnung war, brauchten eir in dieser Beziehung keine ärztliche Weiterbetreuung.
LG



____________________________________

Sohn (16,5 Jahre): ADHS/ADS (Mischform), Fructoseintoleranz, v.a. Migräne, Kiss-Kind (Therapie endlich erfolgreich beendet!)

Benutzeravatar
ClaudiaB79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 25.03.2010, 16:21
Wohnort: Saarland - Wadern -

Beitragvon ClaudiaB79 » 28.03.2015, 12:08

Freut mich das bei euch in dieser Hinsicht alles ok war!
Bei uns leider nicht und daher suchen wir eine Klinik / Arzt die sowas genau abklären kann und laut der Schule in Lebach reicht da kein "normaler" HNO.
Claudia (*30.10.79) NF1, seit dem 29.06.2011 Unterschenkelamputiert



Thea (* 22.01.10) Z. n. Analatresie mit rektovestibulärer Fistel, Pseudo Krupp, Strabismus convergens, Trigonocephalus, NF1

Kerstin001
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 482
Registriert: 14.08.2011, 15:25
Wohnort: Saarland

Beitragvon Kerstin001 » 28.03.2015, 12:59

Hallo Claudia, Dr. Brill in SB ist schon recht gut, abber die Wartezeiten sind halt lang, ob das in Homburg anders ist glaub ich kaum, für nen Termin im Herbst in der Sehschule zu bekommen muss ich auch jetzt schon anrufen. :roll:
Lieber Gruß Kerstin(41)
mit Hannah *30.07.09 mit generalisierter Epilepsie, globaler Entwicklungsverzögerung, Sotossyndrom Typ 2, Sprachentwicklungsverzögerung,

Werbung
 
Benutzeravatar
Kaesmann
Augenärztin
Augenärztin
Beiträge: 644
Registriert: 10.04.2005, 11:27
Wohnort: Homburg (Saar)
Kontaktdaten:

Beitragvon Kaesmann » 28.03.2015, 14:14

Hallo aus dem Saarland und der Uniklinik,

die Kindersprechstunde der HNO ist immer Montags von 11-14 Uhr.

Termine bekommt man:
Tel.: 06841 - 16-22996
Email: hno-terminvergabe @uks.eu

Ich halte viel von unserer HNO.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit den Terminen soooo langwierig ist wie bei uns in der Sehschule :roll:

Gruss,

Barbara Käsmann
Wir freuen uns über Unterstützung, siehe hier:
www.augenkinder.de

Prof. Dr. Barbara Käsmann
Kinderophthalmologie,
sehbehinderte / blinde mehrfachbeh. Kinder
Univ.-Augenklinik, 66421 Homburg (Saar)
Landesärztin f. Blinde und Sehbeh. des Saarlandes
www.albinismus.info
www.aniridie-wagr.de


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste