Wir sollen für Intensivkind Windeln selbst kaufen

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitragvon karin.kellermann » 09.10.2014, 13:48

lieber jetzt die Zähne zusammenbeissen und die Versorger wechseln


Das geht eben bei uns nicht! Wir wurden der Firma Mohage zugewiesen.

Ich habe nun einen sehr ausführlichen Brief an die Firma geschrieben. Bin gespannt was passiert.

lg karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

Werbung
 
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7774
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 09.10.2014, 14:00

Hallo karin.kellermann,

wende dich bitte auch direkt an die Krankenkasse, denn diese hat dich diesem Versorger zugewiesen. Somit steht sie in der Verantwortung einer Versorgung mit den richtigen Produkten.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

**carmen**
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2320
Registriert: 06.09.2010, 22:03

Beitragvon **carmen** » 09.10.2014, 14:04

Hi Karin
Auch wir waren jahrlang unzufrieden mit dem ersten Versorger.
2 Jahre zermürbender Streit mit Kasse und Versorgungsfirma.
Dann das Angebot die Pauschalen auszuzahlen,
leider bist du dem Angebot gefolgt :? ,
kannst du das rückgängig machen?
Du musst Dich nicht einschüchtern lassen,Mohage ...dazu sage ich nichts!!
Wenn die Dich nicht versorgen können ,muss die Kasse Dir andere
Anbieter unterbreiten.Keine Krankenkasse hat nur einen Versorger :wink:
Ich habe 5 Versorger abglehnt........
dann hat man sich eine Firma aus dem Ärmel geschüttet,die wurde nie
erwähnt.
Die Dame war hier,sie hat mein Sohn kennengelernt.
Ich hab ihr alle Arztbriefe vorgelegt,die seine Imkontinenz erklärbar
machen,und es war plötzlich alles kein Problem,die gewünschte Windel
in der Menge zu erhalten
lg carmen

Benutzeravatar
Jutta mit Jonas
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11089
Registriert: 23.04.2007, 18:53
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis

Beitragvon Jutta mit Jonas » 09.10.2014, 14:05

Huhu Karin,

dürft Ihr nicht mehr übers Rehateam beziehen?
Weil da ist es ja kein Problem, die besorgen die Windeln, die man braucht.

Liebe Grüße

Jutta mit Jonas
Jonas*23.11.04 :therapieresistente Epilepsie(epileptische Encephalopathie),Z.n. rezidivierendem Status epilepticus, ICP, Skoliose,pulmonale Hypertonie, sauerstoffpflichtig,Pankreasinsuffizienz , chronische Pankreatitis, Fundoblikatio, seit 13.06.2015 gibt es den Mausebärenstern, der schönste, hellste und lustigste, aber hier fehlt das Lachen.

Benutzeravatar
Ankenele
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 731
Registriert: 31.08.2006, 14:45
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Ankenele » 16.10.2014, 10:29

Hallo Ihr Lieben, auch ich muss meinen Senf mal dazu geben.Hatten bis vor kurzem die Seni Super XS atmungsaktiv latexfrei und wir waren sehr zufrieden nur ist diese jetzt etwas zu klein und wir haben auch einen neuen Versorger zugewiesen bekommen mit deren Auswahl an Windeln wir überhaupt nicht zufrieden sind.
Versorger ist Medi Markt Service Nord Ost. Die haben uns 4 Probewindeln zugeschickt, eine davon zuzahlungsfrei. Diese die wir gern hätten würden uns knapp 100 Euro Zuzahlung kosten da wir 217 Stück pro Monat bekommen. haben jetzt seit 14 Tagen die zuzahlungsfreie und sind überhaupt nicht zufrieden....alle 2 Std windeln da Nele sonst total nass is und müffeln tun sie auch, zudem wird Nele wund weil diese Windel aus dieser glatten Oberfläche besteht(ihr wisst sicher was ich meine)
Welche Windeln habt ihr für Eure Kinder und seid auch zufrieden??? Nele ist ein Intensivkind und wir suchen nur das bestmögliche...
Für eure Hilfe wären wir total dankbar.

Gruß Anke Und Nele
Anke mit Nele Fränze(06/00) ehem.Frühgeb.26 SSW HC (28OP´s) Hüftdysplasie, Epilesie, Spastik, Button, Reflux,sehbeh. usw.

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 16.10.2014, 10:49

Hallo

Nochmal ihr müßt die benötigten Windeln der für euch passenden Firma Zuzahlungsfrei in benötigter Menge gestellt bekommen egal was die behaupten.

Anke: Das heißt es gibt kein Produkt bei dem ihr zuzahlen müßt. Laßt euch die Marke rezeptieren mit Mengenangaben und dann durchkämpfen.

alles gute

Anja
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

Benutzeravatar
Jutta mit Jonas
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11089
Registriert: 23.04.2007, 18:53
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis

Beitragvon Jutta mit Jonas » 16.10.2014, 11:03

Hallo,

Anja genau diese Info habe ich auch bekommen.Das der Versorger der das Kind übernimmt dafür sorgen muß das es die richtigen Windeln in ausreichender Menge bekommt.
Das ist eine Mischkalkulation, die einen verbrauchen ihre Pauschale nicht, andere liegen darüber.......ABER wenn man eben z.B Windeln ohne Plastik braucht und in der passenden Größe ohnehin und mengenmäßig auch etwas mehr dann ist es so. Und die Versorger müssen dafür sorgen, das das klappt.

Liebe Grüße

Jutta mit Jonas
Jonas*23.11.04 :therapieresistente Epilepsie(epileptische Encephalopathie),Z.n. rezidivierendem Status epilepticus, ICP, Skoliose,pulmonale Hypertonie, sauerstoffpflichtig,Pankreasinsuffizienz , chronische Pankreatitis, Fundoblikatio, seit 13.06.2015 gibt es den Mausebärenstern, der schönste, hellste und lustigste, aber hier fehlt das Lachen.

**carmen**
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2320
Registriert: 06.09.2010, 22:03

Beitragvon **carmen** » 16.10.2014, 11:27

Hi Anke
wir beziehen die Premium Abena Windeln in Gr XS 2 tagsüber
und Gr XS 4 für nachts.
Sie ist eine Windel für schwere Inkontinenz,atmungsaktiv,mit doppelten Saugkern,Nässeindikator,
atmungsaktive Aussenseite,aufgrund Mehrschichttechnologie Feuchtigkeitsundurchlässig,superobsorbierenden Kern
lässt keine Feuchtigkeit an der Haut zurück,hoher Auslaufschutz,Latexfrei,
anatomische Passform,Top Dry aquisition Layer.
Diese Windel erfordert normalerweise auch eine hohe Zuzahlung,
da man aber keine anderweitige Windel mit diesen Eigenschaften zu bieten hatte.........
geniessen wir diese hochwertige Windel ohne Zuzahlung.
Auf dem Rezept müssen genaue Angaben zu der erwünschten Windeln aufgelistet sein
viel Glück,gruss Carmen

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitragvon karin.kellermann » 16.10.2014, 11:39

Hallo,

Für die Nacht haben wir nun unsere Windeln. Diese laufen aber aus, trotz zusätzlicher Vlieseinlage.

Für den Tag haben wir nun immer hin 1 Packung mit 22 Windeln bekommen.

Die Firma möchte erst ein Attest vom Arzt, damit Finn wirklich so viele Windeln braucht.
5 in 24h sind das höchste was sie ausgeben dürfen.

Somit habe ich nun die nächsten 3 Packungen Pampers selbst gekauft :twisted:

lg Karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07

ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation

* Sauerstoffmangel

* Großhirnschaden

* hoher Absaugbedarf

* viele Bronchen und Lungenprobleme

* teilweise o2 pflichtig

* Skoliose, luxierte Hüften

* massive Kontrakturen an den Beinen

* Faktor VIII Leiden

Werbung
 
Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4064
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitragvon Inge » 16.10.2014, 11:46

Ich kopiere einfach mal einen älteren Beitrag zu dem Thema hierher. Die Links habe ich ausgetauscht, da die alten Links ins Leere liefen.

Eine gute Erklärung für dieses Dilemma findet man im Beitrag Rechtliche Rahmenbedingungen...

Die vertraglich zwischen KK und Lieferant vereinbarte Pauschale ist unabhängig vom Verbrauch und soll durch eine "Mischkalkulation" funktionieren: manche Menschen brauchen nur eine Windel für die Nacht und andere Menschen brauchen mehr als 5-6 Windeln pro Tag. Für beide wird von der KK der gleiche Betrag an den Lieferanten gezahlt.

Allerdings werden die Leute von der KK an den Lieferanten verwiesen, wenn was nicht funktioniert und der Lieferant sagt, dass es für die gezahlte Pauschale nur bestimmte Artikel oder nur eine bestimmte Anzahl gibt und stellt die Pauschale als Obergrenze für die Versorgung dar. Das ist aber definitiv falsch!
Trotzdem fühlt sich bequemerweise niemand zuständig, die Leute werden zwischen KK und Lieferant hin und her geschickt und möglichst schnell und effektiv zermürbt.
Aber: die KK ist verpflichtet, für eine ausreichende und zweckmäßige Versorgung zu sorgen. Und deshalb ist die KK unser Ansprechpartner.

Bitte die Links auf der HP des BVKM anklicken uns durchlesen. Dort gibt es einen Musterantrag auf Versorgung mit Inkontinenzhilfen, den man je nach den erforderlichen Bedürfnissen abändert; dann druckt man sich auch das dortige Schreiben des Bundesministeriums für Gesundheit an den BVKM vom 4. Mai 2009 aus und schickt es mit.

Lasst Euch auch bei der Menge von Inkontinenz-Artikeln nicht mit irgendwelchen "Argumenten" abweisen, denn die Vorgaben schreiben keine Höchst-Stückzahlen vor. Siehe das nachfolgende Zitat:
Als Richtwerte für eine adäquate Versorgung sind folgende Mengen zu sehen:
Täglich 3 - 6 Windelhosen oder
täglich 3 - 6 Vorlagen und zusätzlich 15 Netzhosen monatlich oder waschbare Mehrwegfixierhosen in ausreichend verfügbarer Menge
Die tatsächliche Menge ist immer abhängig vom individuellen, medizinisch erforderlichen Bedarf.

Quelle und kompletter Text: AOK (Seite 14)

Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste