Kann Sprache egal wann erlernt werden?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Eliotsmama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 374
Registriert: 10.12.2011, 13:38
Wohnort: Düsseldorf

Kann Sprache egal wann erlernt werden?

Beitragvon Eliotsmama » 10.09.2014, 19:31

Hallo Zusammen,

allgemein gefragt: Gibt es ein Anzeichen bzw. einen Zeitpunkt an dem klar wird, das es keine Sprachentwicklung geben wird? Oder ist das Unsinn und eine Sprachentwicklung kann immer stattfinden?

Gehrn wir davon aus, dass der Bera-Hörtest in Ordnung war, das Kind brabbelt aber keine Worte sagt und sein Zusammenhangsverständnis noch nicht über das "Kuckuck? Da!" hinaus geht.

Lieben Gruß
Yvonne
Yvonne & Eliot Liam *12/2010, SBA 100% GBH, PG 4,
Frühkindlicher Autismus mit geistiger Behinderunh, Alternierende Hemiplegie im Kindesalter (AHC), schw. allg. Entwicklungsst. und fehl. expressiver Sprache, Umschr, Entwicklungsst. der Mundmotorik, extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne und hohe mot. Unruhe, Muskelhypotonie etc.

Werbung
 
AnneLinn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 103
Registriert: 15.03.2011, 20:25
Wohnort: Freiburg

Beitragvon AnneLinn » 10.09.2014, 20:02

Hallo.
Bei Kindern mit Behinderungen habe ich durchaus erlebt, dass die Sprache auch später erworben wird. Voraussetzung ist natürlich ein intaktes Gehör. Die typischen Abläufe sind bei Kindern mit Grunderkrankungen bzw. Behinderungen hinfällig. Habe Erfahrung über 11 Jahre in der Logopädie. War lange Zeit in einer. Körperbehinderten Schule. Da hab ich ein Mädchen betreut. Das erst mit 6 Jahren mit Sprechen anfing...Mein eigener Sohn erst mit 3 Jahren, aber gleich mit 2 Wortsatzen...
Kann dir niemand versprechen aber die Hoffnung darf man nie aufgeben.
Liebe Grüße.
Anne.
Anne mit Frederic, 4/2010- 5/2015
Spinale Muskelatrophie (XL-SMA), Fundoplicatio, PEG (Button) 10/10.NIV-Beatmung, Cough-Assist.
Mein Sonnenschein mit Strahleaugen
Wenn ich dich nur zurückholen könnte...
Und kleiner Schwester von Freddy:Enya

Eliotsmama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 374
Registriert: 10.12.2011, 13:38
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Eliotsmama » 10.09.2014, 20:06

Danke Anne. Das macht mir in jedem Fall Mut. 😊
Yvonne & Eliot Liam *12/2010, SBA 100% GBH, PG 4,

Frühkindlicher Autismus mit geistiger Behinderunh, Alternierende Hemiplegie im Kindesalter (AHC), schw. allg. Entwicklungsst. und fehl. expressiver Sprache, Umschr, Entwicklungsst. der Mundmotorik, extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne und hohe mot. Unruhe, Muskelhypotonie etc.

Sandra73
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2008, 20:51
Wohnort: Bremen

Beitragvon Sandra73 » 10.09.2014, 20:12

Unsere Sohnemann hat mit drei Jahren begonnen, Wortfragmente zu sprechen. Z.B. Ba für Bagger und Ueee für Ursel. Kurze Sätze kamen erst mit ca vier. Heute ist er 15 und sabbelt von morgens bis abends. Ganze Sätze, grammatikalisch einwandfrei. Sein Wortverständnis, der passive Wortschatz war aber schon sehr früh vorhanden.

Viele Grüße, Sandra
PS, *99, Gb,ADHS, seit 2017 Diagnose frühkindlicher Autismus,Epilepsie
PT, *02, PTBS

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 10.09.2014, 20:30

S Hallo

Felux hat mit 8 jahren das erste Wort gesagt..Ich Kaffee..jetzt ist er 10 und kann eine Handvoll Woerter..kennt alke Buchstaben.und versteht eine Meng
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

Lovis3
Moderator
Moderator
Beiträge: 2404
Registriert: 19.03.2008, 10:15
Wohnort: Kreis HN

Beitragvon Lovis3 » 10.09.2014, 20:53

Hallo!

Anton hat mit 7 Jahren angefangen zu sprechen und spricht jetzt, nach 1,5 Jahren, alles, auch sehr komplexe Sätze. Bei ihm lag das "nichtsprechen" vor allem an der gestörten Motorik. Sein passives Wortverständnis war aber vorher schon gut. Und er konnte schon vorher (seit er 4 Jahre alt war) mit einem Talker "sprechen".

Liebe Grüße
Katrin
Katrin mit A. *06, SSW 23+0, 600g, BPD (nachts sauerstoffpflichtig) und Lungenschädigung durch RSV-Virus, pulmonale Hypertonie, Rechtsherzinsuffizienz, Hypotonie (Rollifahrer, läuft kurze Strecken mit Rolltor oder 4-Punkt-Stützen), sehbehindert
und M. *08 und L. *11

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9031
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 10.09.2014, 21:59

Hallo Kathrin,
Antons Gesichte macht mir echt Mut :wink:
Bene hat es ja durch seine Stoffwechselstörung quasi die gesamte Motorik "zerschossen".
Die körperlichen Dyspraxie hat er mittlerweile toll im Griff, aber verbal ist noch nichts (bei Top-Sprachverständnis und mutmaßlich normaler Intelligenz. Er kann auch sehr komplexe Sätze auf dem Talker basteln :))
Was hat Anton denn geholfen, die motorischen Störungen zu überwinden? Wir haben durchaus den Eindruck, dass unser Sohn WILL, aber nicht kann :(


LG
Angie

PS: Kenne einen weiteren Autisten, der erst mit acht zu sprechen begann. Er hat vorher gestisch mitgeteilt, dass der Akt des Sprechens zu schwierig für ihn sei :wink: Motorisch war der aber auch vorher sonst fit :wink:
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Eliotsmama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 374
Registriert: 10.12.2011, 13:38
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Eliotsmama » 10.09.2014, 22:17

Ach ihr lieben, das macht mir wirklich Mut. :-)

Eliot sagt Mama, Baba und ja. Allerdings eher brabbelnd als gezielt. Er kann allerdings auch noch keine Zusammenhänge bilden (laut Logopädin noch auf dem Stand eines etwa 9 Monate altem Kind im Kuckuck Da Modus), gezieltes zeigen ist noch nicht drin und er kann auch Bilder nicht differenzieren (weil kein Zusammenhangsverständnis). Demnach ist Sprachentwicklung noch nicht gegeben. Talker oder Bildkommunikation kommen noch nicht in Frage und die Motorik und Wahrnehmungsstörung lässt keine Gebärensprache zu.

Also warten wir weiter ab. :-) danke danke danke.
Yvonne & Eliot Liam *12/2010, SBA 100% GBH, PG 4,

Frühkindlicher Autismus mit geistiger Behinderunh, Alternierende Hemiplegie im Kindesalter (AHC), schw. allg. Entwicklungsst. und fehl. expressiver Sprache, Umschr, Entwicklungsst. der Mundmotorik, extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne und hohe mot. Unruhe, Muskelhypotonie etc.

Lovis3
Moderator
Moderator
Beiträge: 2404
Registriert: 19.03.2008, 10:15
Wohnort: Kreis HN

Beitragvon Lovis3 » 10.09.2014, 22:31

Hallo Angie!

So genau wissen wir gar nicht, was bei Anton den Ausschlag fürs Sprechen gegeben hat. Er hat eine verbale Dyspraxie, er hat insgesamt sehr unkoordinierte Bewegungen, Ataxie. Er hatte immer Interesse zu kommunizieren und hat seinen Talker (dann IPad) viel genutzt. Und dann kam plötzlich sein erstes Wort ("ja") letztes Jahr Ostern. Logo hatten wir immer nur zeitweise, dann aber kontinuierlich.
Aber Anton ist ein extrem ehrgeiziges Kind. Er war so stolz auf sein erstes Wort und seine Klasse hat ihm spontan applaudiert, da wollte er wohl mehr schaffen. Er hat selbst ständig geübt, neue Laute zu schaffen und so neue einfache Worte. Er hat am Anfang in Silbe gesprochen (z.B. Ba-na-ne) und da er auch lesen lernen wollte, haben wir Lesen und Sprechen verbunden, immer mit Worten deren einzelne Silben er da schon schaffen konnt.
Seine Logopädin arbeitet nach Taktkin mit ihm und so erlernt er sich jeden Laut, jede Lautverbindung einzelnen.
Inzwischen spricht er komplexe Sätze (z.B. "Papa hat heute extra Pudding für mich gekauft"). Dabei kann er z.B. Noch kein S deutlich bilden und auch andere Laute klingen noch sehr verwaschen oder werden ersetzt. Aber man kann den Satz sehr gut verstehen. Anton spricht sehr langsam und hochkonzentriert.
Sein ehrgeiz war es, mit seiner kleinsten Schwester zumindest in dem Bereich gut mitzuhalten :wink:

Sorry, ist sehr lang geworden :oops: , ist aber auch ein sehr komplexes Thema.

Liebe Grüße
Katrin
Katrin mit A. *06, SSW 23+0, 600g, BPD (nachts sauerstoffpflichtig) und Lungenschädigung durch RSV-Virus, pulmonale Hypertonie, Rechtsherzinsuffizienz, Hypotonie (Rollifahrer, läuft kurze Strecken mit Rolltor oder 4-Punkt-Stützen), sehbehindert
und M. *08 und L. *11

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9031
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 10.09.2014, 22:57

"Ja", kann Bene auch und "Nnnnnein".
Er nutzt sein Keyboard und macht beim Musizieren Laute. Außerdem hat er eine Vorliebe für Musikvideos, bei denen man die Mundbewegungen des Singenden genau sehen kann :wink: Die Motivation ist da. Taktin kriegt er auch und liebt es, aber so richtig tut sich nichts. Manchmal stimuliert er sich sogar selbst im Mundbereich und versucht u.a. die Zunge in Position zu kriegen  8)
Naja, er ist ja erst sechs :lol: Wir hoffen weiter :)
Die kleine Schwester ist für Bene weniger Motivation als ungekehrt Benes Behinderung die Ursache für Milas extrem gutes Ausdrucksvermögen. Sie sprach mit nicht mal zwei bereits in kompletten Sätzen. Der längste war damals 12 Worte lang :shock:
Mila konnte erst mit 25 Monaten laufen, wirkte aber viel jünger. Ich werde nie vergessen, wie entsetzt der C & A Mitarbeiter war, als Mila mit ca. 2,5 Jahre empört schrie: "Hallo Mann! Das ist doch ein NOTausgang! Da kann man nicht einfach so durchlaufen :shock:!"

Liebe Grüße
Anigie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], melly210 und 12 Gäste