Scheitert die Ferienbetreuung an den Betreuungsleistungen?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Theodor1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 494
Registriert: 23.02.2008, 16:28

Scheitert die Ferienbetreuung an den Betreuungsleistungen?

Beitragvon Theodor1 » 09.07.2014, 08:34

Hallo,

ich hatte ja schon berichtet dass wir niemanden finden für die Betreuungsleistungen. Bis Ende des Jahres bezahlten wir unsere Betreuung selber, doch seit diesem Jahr muss es über eine anerkannte Stelle gehen. Ich bin allen Tipps nachgegangen, die ich von euch bekommen habe, leider ohne Erfolg.

Nun zu meinem Problem. Unser Mittlerer würde gerne ein Fußball-Camp besuchen. Einen Platz hätte er. Da sich der Veranstalter etwas unsicher fühlt und sich mit Asperger nicht auskennt, wäre Ihnen recht, wenn zusätzlich jemand da wäre. Ich selber kann es nicht leisten, zumal ich noch zwei weitere Kinder habe.

Was mache ich jetzt?? Er freut sich so arg darauf.

Viele Grüße

Theodor

mamavonsarah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1397
Registriert: 24.05.2012, 07:04

Beitragvon mamavonsarah » 09.07.2014, 08:37

Hallo,

wer immer es jetzt macht, kann sich dort anstellen lassen.
Damit sollte das Problem gelöst sein.

Oder verstehe ich deine Frage falsch?

LG Sandy

Theodor1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 494
Registriert: 23.02.2008, 16:28

Beitragvon Theodor1 » 09.07.2014, 09:05

Hallo,

Ich habe ja niemanden der sich dort anstellen lassen möchte. Dieses Angebot hat man mir auch schon gemacht, derjenige bekommt dann knappe 7Euro.

Aber wer macht das schon?

Viele Grüße

Theodor

mamavonsarah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1397
Registriert: 24.05.2012, 07:04

Beitragvon mamavonsarah » 09.07.2014, 09:21

Hallo Theodor,

das ist echte nicht viel... leider.
Anderseits käm man sonst auch nicht weit mit den Betreuungsleistungen.

Wir hatten mal einen Anbieter, der uns 15 Euro berechnet hat, aber nur 7.50 an den Helfer abgegeben hat.

Wir lösen es derzeit so, dass unsere Perle dort angestellt ist wir den den Stundenlohn aufstocken.
Da wir dadurch die Nachmittagsbetreuung abdecken, lohnt es sich das auf 450 Euro-Basis zu zu.

So kannst du die Kosten auch als Betreuungskosten bei der Steuer geltend machen.

Allerdings hätte unsere Kraft es auch für 7,50 weiter gemacht. Das wollen wir aber ausdrücklich nicht.

Falls ihr PS habt, könntet ihr zum Aufstocken auch die Verhinderungspflege nehmen.

LG Sandy

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 09.07.2014, 09:22

Dann hänge doch einen Zettel ans schwarze Brett..

hat der Verein niemanden ..Jugendtrainer oder sowas der sich ein paar Euro dazuverdienen will?
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

jeans2007
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 127
Registriert: 13.02.2008, 15:20
Wohnort: Nähe Leipzig

Beitragvon jeans2007 » 09.07.2014, 20:21

Hallo Theodor,

das klingt für mich nach "Teilhabe" und dort ginge das m.E. nach über persönliches Budget - der Behinderte kann sich dann ja seine Assistenz selbst "einkaufen" - ihr müßtet m.W. nach dann einen Kostenvoranschlag einholen und diese Leistung (PB) beim Sozialamt beantragen!?

LG J.
Jeannette (*72) mit Julian (*00), ADHS, komb. umschr. Entwicklungsstörung, Entwicklungsverzögerung 2-3 Jahre, Hypotonie, geistige Behinderung, seit 11/2010 Marfandiagnose Jeannette hat die Marfandiagnose seit 02/2011 - und ich bin die erste in der Familie

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 09.07.2014, 23:38

Hallo Theodor,
das klingt für mich nach "Teilhabe" und dort ginge das m.E. nach über persönliches Budget - der Behinderte kann sich dann ja seine Assistenz selbst "einkaufen" - ihr müßtet m.W. nach dann einen Kostenvoranschlag einholen und diese Leistung (PB) beim Sozialamt beantragen!?
LG J.
...schon, schon....

allerdings muss man beachten, dass dies eine Leistung ist, die leider unter Anrechnung von eigenem Vermögen und Einkommen gewährt wird

Es gibt verschiedene Leistungen; die Auflistung im Gesetz ist nicht abschließend (§ 54 SGB XII).

Die Hilfen gliedern sich in drei große Leistungsbereiche:

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und
Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.
Hierbei ist zu beachten, dass Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft in der Regel den Nachweis der Bedürftigkeit des Menschen mit Behinderung voraussetzen. Hier kommt es also vorerst zum Einsatz von eigenem Einkommen und Vermögen sowie zur Heranziehung Unterhaltspflichtiger. Zuständig für die Leistungen der Eingliederungshilfe sind die örtlichen (Städte und Gemeinden) und überörtlichen (Landschaftsverbände und Landessozialämter) Träger der Sozialhilfe..
http://www.behindertenbeauftragte.de/DE ... _node.html

Bea F.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1198
Registriert: 04.01.2005, 17:33
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Bea F. » 10.07.2014, 00:24

Hallo,
wie wäre es denn , einen Annonce in der Zeitung aufzugeben oder mal beim FED nachzufragen oder
bei der Lebenshilfe ?
Es gibt doch immer Schüler oder Studenten , die einen Ferienjob suchen und die kann man sicher
gut anlernen und einweisen .

Viel Erfolg ,

l.G.
Bea
Nando 93, Dario 97 nach Unfall 2001 hypoxische Hirnschädigung mit Tetraspastik, Button seit 2001 und verschiedene kleine Baustellen, Nevio 97 und Leya 2005.... und natürlich Bea , Bj. 63 :-)

jeans2007
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 127
Registriert: 13.02.2008, 15:20
Wohnort: Nähe Leipzig

Beitragvon jeans2007 » 11.07.2014, 23:47

Hallo Kirsten - eine Einkommens- und Vermögenprüfung erfolgt nicht, wenn die Betreuung im Rahmen der "Betreuung in der gesetzlich unterrichtsfreien Zeit" erfolgt - bei uns läuft das zur Zeit auch so (über PB, weil ich den vorgeschrieben Anbieter abgelehnt habe) - daher hatte ich auch schon mal beim SA nachgefragt, wie es denn dann jenseits der 39 Tage läuft z.B. bei Begleitung ins Ferienlager (zusammen mit "Regel"kindern) - ÜBER die 39 Tage hinaus mit Einkommens- und Vermögensprüfung, aber ich könnte ja einen Teil der Tagessätze (30,00/Tag) für das ein Ferienlager nehmen!"

LG Jeannette
Jeannette (*72) mit Julian (*00), ADHS, komb. umschr. Entwicklungsstörung, Entwicklungsverzögerung 2-3 Jahre, Hypotonie, geistige Behinderung, seit 11/2010 Marfandiagnose Jeannette hat die Marfandiagnose seit 02/2011 - und ich bin die erste in der Familie

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 12.07.2014, 18:19

Hallo Kirsten - eine Einkommens- und Vermögenprüfung erfolgt nicht, wenn die Betreuung im Rahmen der "Betreuung in der gesetzlich unterrichtsfreien Zeit" erfolgt
was ist "gesetzlich unterrichtsfreie Zeit" :shock:

Bei uns im Süden, Bayern, Baden-Württemberg aber auch in Nordrhein-Westfalen gibt es das nicht - da gibt es nur Schulferien! :lol: In den Schulferien -im übrigen auch nachmittags ist kein Unterricht und deswegen greift da nach Definition unserer Sozialämter da nicht die Teilhabe zur angemessenen Schulbildung.

Ist das dann bei Euch eine "Betreuung in der gesetzlich unterrichtsfreien Zeit" standardmäßig eine Genehmigung als Teilhabeleistung nach §§ 53, 54 SGB XII i.V.m. § 92 Absatz 2 Nr. 2 SGB XII ohne Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen ???

...nicht missgünstig, aber ein kleinwenig neidisch :wink:

Edit:
Theodor ist doch auch aus Ba-Wü ..... Dann hat sie genauso wenig Chancen auf Geld für Ferienbetreuung "Betreuung in der gesetzlich unterrichtsfreien Zeit" wie ich, oder?
Oder kenne ich da was noch nicht???? Kann mich jemand bitte aufklären?
Und wie lässt sich das eigentlich mit dem Gleichbehandlungsgebot vereinbaren, dass die einen so etwas OHNE einkommensNrechnung zahlen und die anderen BL (Kommunen) nicht. Ist ja dann wohl eine Freiwilligkeitsleistung, oder?


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste