kalter Schweiß ohne erkennbare Ursache bei ICP-Erwachsenem

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Marianne56
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 786
Registriert: 28.11.2007, 14:35
Wohnort: Erding

kalter Schweiß ohne erkennbare Ursache bei ICP-Erwachsenem

Beitragvon Marianne56 » 01.07.2014, 21:39

Hallo zusammen,

nach einer langen Pause brauche ich wieder Eure Unterstützung. Florian ist mittlerweile 31 und eine unbekannte Problematik bereitet uns Sorgen. Seit knapp 4 Wochen beobachten wir in unregelmäßigem Abstand plötzliche heftige Schweissausbrüche. Es handelt sich um kalten Schweiss, der nicht riecht. Es ist wie ein richtiger Flüssigkeitsfilm auf Armen, Oberkörper und Beinen, das Ganze ohne erkennbare Ursache. Es war weder besonders warm, noch war er zu warm angezogen. Wir haben Fieber gemessen, die Temperatur war normal. An seinem Verhalten war auch nichts festzustellen, er hat genauso gelacht wie sonst auch, hat interessiert seine Umgebung beobachtet.

Da er aber bei der Geburt einen massiven Sauerstoffmangel mit anschliessendem Absterben von sehr vielen Gehirnzellen hatte, könnte es auch an einer temperaturregulationsstörung im vegetativen Nervensystem liegen. In all den Jahren hatte er das aber noch nie.

Habt Ihr bei euren ICP Kindern sowas oder ähnliches schon beobachtet?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüsse

Marianne56
Marianne, 59, Alois,64, mit Florian, 32, schwere perinatale Asphyxie, weitreichender Hirnschaden, Tetraspastik, Anfallsleiden, geistige Behinderung,seit Dezember 2003 stationär in Wohpflege, Wolfgang, 30, gesund und munter

Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben.

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7829
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 01.07.2014, 21:45

Hallo Marianne,

könnte es eine Nebenwirkung von (Epilepsie-) Medikamenten sein ? Derlei Nebenwirkungen können grundsätzlich auch auftreten, wenn sie bislang nicht aufgetreten sind,
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 869
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 01.07.2014, 21:46

Hallo Marianne,
dein Sohn bekommt bestimmt Medikamente. Kannst du mir sagen welche? Ich habe eine ähnliche Symptomatik von meinen Immunsupressiva....

lg Line
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

Benutzeravatar
Marianne56
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 786
Registriert: 28.11.2007, 14:35
Wohnort: Erding

kalter Schweiss ohne erkennbare Ursache bei ICP Erwachsenem

Beitragvon Marianne56 » 01.07.2014, 21:54

Hallo Sinale, hallo Linn,

ich habe gerade bei Florian's Anfallsmedikament Lamotrigin nachgelesen, da steht nichts von kaltem Schweiss. Ich denke auch nicht, dass es vom Lamotrigin kommt. Das hat er jetzt schon seit über 11 Jahren und bis auf Hautausschlag beim Eindosieren ist bisher keine Nebenwirkung sichtbar. Das einzige, was wir seit dem Auftreten der Kaltschweiss-Attacken beobachtet haben ist, dass Florian Herpes an der Oberlippe hatte. Er muß also vorher wohl einen leichten Infekt durchgemacht haben.

Kann es sein, dass er als Folge eines Infekts den Kaltschweiss hat?

VG

Marianne56
Marianne, 59, Alois,64, mit Florian, 32, schwere perinatale Asphyxie, weitreichender Hirnschaden, Tetraspastik, Anfallsleiden, geistige Behinderung,seit Dezember 2003 stationär in Wohpflege, Wolfgang, 30, gesund und munter

Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben.

Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 869
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 01.07.2014, 22:11

Mhm, ist es möglich dass Florian einen verschleppten Infekt hat?

lg Line
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 801
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 01.07.2014, 22:54

Hallo

Mit den Lymphknoten ist alles in Ordnung?

Gruss Raphael
-------------------------------------------------------------------
Meine Vorstellung
Mein Blog
100m Sprint in Regensdorf (CH)

Bea F.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1198
Registriert: 04.01.2005, 17:33
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Bea F. » 01.07.2014, 23:02

Hallo,
diesen kalten Schweiss habe ich bei meinem Sohn beobachtet, als er Schmerzen hatte . Damals hatte er eine Magenschleimhautentzündung .
Liebe Grüße
Bea
Nando 93, Dario 97 nach Unfall 2001 hypoxische Hirnschädigung mit Tetraspastik, Button seit 2001 und verschiedene kleine Baustellen, Nevio 97 und Leya 2005.... und natürlich Bea , Bj. 63 :-)

Benutzeravatar
Marianne56
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 786
Registriert: 28.11.2007, 14:35
Wohnort: Erding

kalter Schweiss ohne erkennbare Ursache bei ICP Erwachsenem

Beitragvon Marianne56 » 02.07.2014, 08:59

Hallo zusam men, hallo Bea,

vielen Dank für Eure Antworten, vor allem der Hinweis von Bea hilft mir sehr. Da Florian ja nicht sprechen kann, müssen wir uns alleine auf Beobachtungen verlassen. Was uns aufgefallen ist, ist dass er auffallend wenig Appetit hat, vor allem sein Verlangen nach Eis oder Kuchen ist sehr zurückgegangen.

Wir haben am Donnerstag einen Termin beim Hausarzt, dann kann ich ja Eure Hinweise beisteuern.

Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung

VG

Marianne56
Marianne, 59, Alois,64, mit Florian, 32, schwere perinatale Asphyxie, weitreichender Hirnschaden, Tetraspastik, Anfallsleiden, geistige Behinderung,seit Dezember 2003 stationär in Wohpflege, Wolfgang, 30, gesund und munter

Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben.

Andrea35
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 627
Registriert: 29.04.2007, 16:06
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Andrea35 » 02.07.2014, 17:22

Hallo!

Habt ihr den Blutdruck mal gemessen wenn er so kaltschweißig ist? Mein ältester neigt jetzt zu sehr niedrigem Blutdruck und fängt auch gern mal an zu schwitzen, wenn er recht niedrig ist. Allerdings hat er da auch andere Symptome dabei wie Schwindel

lg
Andrea
David (3/06) - Hydrocephalus internus ohne Shunt, z. n. Asphyxie, schwere Entwicklungsverzögerung, ICP, Kiss-Sydnrom, ausgeprägte muskuläre Hypotonie, Balkenhypoplasie - septooptische Dysplasie, Epilepsie, PEG-versorgt seit 3/09, sehr sehr seltener Gendefekt (NFIX-Genmutation), grauer Star

Benutzeravatar
Marianne56
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 786
Registriert: 28.11.2007, 14:35
Wohnort: Erding

kalter Schweiss ohne erkennbare Ursache bei ICP Erwachsenem

Beitragvon Marianne56 » 04.07.2014, 20:16

Hallo zusammen,

heute hab ich vom Betreuer aus der Wohngruppe die Info bekommen, dass bei der Blutuntersuchung nur leicht erhöhte Leukozyten festgestellt wurden, EKG war ohne negativen Befund. Es besteht die Vermutung, dass Florian offensichtlich eine leichte Mittelohrentzündung hatte. Am kommenden Dienst hat er noch einen Termin beim HNO Arzt.

Bei unserem heutigen Telefonat war er wieder putzmunter und hat gequietscht vor Vergnügen.

Viele Grüsse

Marianne
Marianne, 59, Alois,64, mit Florian, 32, schwere perinatale Asphyxie, weitreichender Hirnschaden, Tetraspastik, Anfallsleiden, geistige Behinderung,seit Dezember 2003 stationär in Wohpflege, Wolfgang, 30, gesund und munter

Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben.


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast