Ideen zum Malen gesucht

Ein besonderes Kind braucht auch besondere Anregungen - nicht zu viel und natürlich auch nicht zu wenig. Gute Spieltipps kann man immer gebrauchen!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Andrea1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5330
Registriert: 25.09.2006, 18:26

Beitragvon Andrea1972 » 02.07.2014, 11:56

Hallo,

meine Kids hatten immer Tapete zum malen als sie noch klein waren und als sie größer waren war das auch noch spannend.

Im Kiga meiner jüngsten gab es auch ein Mädels das es nicht schaffte alleine zu malen...aber das war für die Erzieher kein Problem.

Tapete auf den Boden Wasserfarben dazu und ein kleines Spielzeug Auto da die Führung vom Kind auch nicht gewollt war "malte" es einfach drauf los wie es eben ging...Auto durch die Wasserfarbe mit den Rädern und ab aufs Papier damit in verschiedenen Farben sah das schön aus.

Selbst die gesunden Kinder hatten damit ihren Spass...Cheyennes Tapetenstück hängt heute noch an der Tür :D

Filzstifte die brauchen doch auch keinen druck um Farbe abzugeben gehen die??

LG Andrea
Anna-Maria,93 SpinaBifida und HC VP-Shuntversorgt,Rollifahrerin.Cheyenne,02,inzwischen nachgewiesener Gendefekt,Amelogeneses Imperfecta

Bin freundlich..merkt nur keiner...

Werbung
 
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4112
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 02.07.2014, 12:01

@Anika,
nein, sie kann mit dem Mund nichts festhalten.

@Ann-Katharin,
mit der Folie, das klingt gut! Wie verklebt man die am besten? Mit Tesa?
Und macht man hinterher die Folie vorsichtig ab und lässt das Kunstwerk trocknen, oder wie?

@ulrikez,
wie kann ich mir das mit den Murmelbildern vorstellen?
Pusten kann sie nicht.

@Anja,
nein, es sind leere Beiträge :lol: bis auf den letzten!
Pusten und Stempeln kann sie nicht, und Sahne "ablecken" ist auch weit über ihren Fähigkeiten :(
Und sie mag noch nicht mal Sahne, dabei wäre eine rosa Erdbeersahne oder eine hellbraune Nutellasahne doch echt was feines!
Zahnbüste und Sieb... tja, "zusammen" also mit Handführung mag sie auch wieder nicht und sie bekommt es glaube ich auch nicht hin. Sie müsste ja mal mindestens die Zahnbürste greifen. Deshalb gehen auch Wachsstifte oder Kreide nicht.

@Line,
panschen tut sie ja mit allem möglichen schon, auch mit Essen (Hand in den Teller hauen und dann ganz schnell in die Haare.... bäh ;) ), ich hätte ihr gerne mal was ermöglicht, wo was "dabei rauskommt". Sie ist dann nämlich immer sehr stolz, wenn was bleibendes daraus entsteht.
Neulich hat sie sogar ihren "selbst" gebackenen Käsekuchen gegessen, obwohl sie den sonst gar nicht so mag, nur weil sie so stolz darauf war den gemacht zu haben. Es gibt ihr viel, wenn sie was macht, wo etwas dabei rauskommt.

Ich denke, solche Folienbilder werde ich mal ausprobieren!
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4112
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 02.07.2014, 12:02

@Andrea,
ich glaube, es scheitert an ihrer Motorik und auch am Verstehen...
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Benutzeravatar
AnjaH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11760
Registriert: 19.01.2005, 21:10
Wohnort: BW

Beitragvon AnjaH » 02.07.2014, 12:28

Murmelbilder sind da dann wirklich gut

Die könnt ihr dann zusammen schütteln

folie drüber und es spritzt auch nix raus

http://www.spielomobil-blog.de/wp-conte ... bilder.pdf
LG
Anja+ Felix
24.3.04 frühkindlicher Autismus mit v.a Intelligenzminderung ,bronchial Astma, Infekt Krämpfe,hypoton aber ein Sonnenschein
und Julia 30.7.09 hypoton, Lernschwäche ( IQ 89),v.a ADHS u. Dykalkulie
unser persönliches Album: meine Galerie

Ann-Katharin_OS
Heilerziehungs-<br>pflegerin
Heilerziehungs-<br>pflegerin
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2009, 14:27

Beitragvon Ann-Katharin_OS » 02.07.2014, 12:50

Hallo nochmal. ;)

Ja mit Tesa (am besten das breite). Man kann die vorbereiteten Folien auch vor ein Fenster/Tür kleben und die Kinder im stehen oder sitzen im Therapiestuhl malen. Besonders am Fenster entstehen durch den Lichteinfall tolle Werke. Und sie sind immer wieder veränderbar.

Wir haben die Folien einfach hängen gelassen und später entsorgt. Natürlich wenn kein Interesse am Kunstwerk mehr bestand. Aber theoretisch könntest du die Folien vorsichtig seitlich aufschneiden und trocknen lassen oder auf ein Papier stempeln.

Was mir gerade einfällt.. du könntest mal versuchen einfach in Blatt in die Folie zustecken , ein paar Kleckse Farbe drauf, vorsichtig verkleben und malen lassen. Danach die Folie öffnen und das Blatt zum trocknen raus nehmen. Hab ich so auch noch nicht gemacht.

Ich hoffe du verstehst meine "Erklärung".

Lg Ann-Katharin

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4112
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 02.07.2014, 13:00

Ja :D
Danke, ich glaube, so probiere ich es mal.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Benutzeravatar
Antje_1983
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 135
Registriert: 11.06.2012, 22:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Antje_1983 » 02.07.2014, 13:16

Vieleicht ist sowas ja interessant http://1.bp.blogspot.com/-VtYO0W0JQ-s/T ... 00/074.JPG dabei muss sie kein werkzeug halten, ich hab das auch schon mal gemacht. eine variante davon ist, die beutel an das fenster kleben, dan leuchtet die sonne schön durch.
Hier meine Tochter am Werk...
https://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hph ... 5693_n.jpg

einfach fingerfarbe in einen ziplock-beutel füllen und auf eine unterlage befestigen mit klebeband. dann mitt den fingern "rumschmieren". nebenbei machts auch keine sauerrei ;-)

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4112
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 02.07.2014, 14:51

Hallo Antje,
es ist ja fast dasselbe wie Ann-Katharins Vorschlag. Ich denke, das ist einen Versuch wert :D
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

tine2406
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2011, 19:19
Wohnort: Kreis Bautzen

Beitragvon tine2406 » 02.07.2014, 19:44

Hallo,

es gibt Malmatten, die man mit einem dicken filzstiftähnlichen Stift (man braucht wenig Muskelkraft dazu) bemalen kann. Der Stift wird mit Wasser gefüllt und malt nur auf der Matte durch ihre spezielle Oberfläche...also keine echten "Farbkunstwerken" in der ganzen Umgebung und auf den Klamotten verteilt :wink:. Trocknen die gemalten Linien, verschwinden sie wieder...hat den Vorteil, dass man die Matte immer wieder bemalen, aber die Kunstwerke der Kinder leider nicht aufheben kann. Die Matten gibt es in vielen Varianten (nur blaue Linien, regenbogenfarbene Linien,...) und auch im XXL-Format, so dass auch ausschweifende Bewegungen zu einem schönen Ergebnis führen können. Vielleicht wäre das ja so für den Alltag etwas für euch, wo sich deine Kleine ohne große Vorbereitungen ausprobieren könnte?

Liebe Grüße

Werbung
 
FraukeW
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 23.08.2007, 08:34

Beitragvon FraukeW » 02.07.2014, 22:31

Hallo,
die Idee mit den Murmeln klingt doch gut. Bei Ikea gibt es doch so durchsichtige Aufbewahrungsboxen, transparent und mit Deckel. Blatt am Boden fixieren, Murmeln und ein paar Kleckse Farbe rein und los gehts. Oder Reis, Linsen, Perlen. Vielleicht kann man auch ein Blatt in eine Paketrolle schieben plus Farbe und Murmeln. Wir haben Fenstermalstifte, die gut funktionieren, ev geht das? Lieben Gruß!


Zurück zu „Spiele und Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast