muss mein Kind ins Heim?

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Mira1985
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2014, 23:44
Wohnort: Duisburg

muss mein Kind ins Heim?

Beitrag von Mira1985 »

hallo stellte meine Frage schonmal bei gutefrage ein mir wurde empfohlen sie hier reinzustellen ,weiss nicht ob es hier so recht passt ich kopiere einfach mal den text den ich gestern bei Gutefrage schrieb ,nur mit einer kleinen veränderung die ich vorher erwähnen will damit ich den ganzen text nicht neu schreiben muss und zwar: Das SPZ rief mich heute an er hatte sich bei der Auswertung des IQ Testes verrechnet es sind doch 92 statt 81 (gott sei dank wenigstens etwas positives)


so hier mein Problem;

Hallo ,ich habe 3 kinder im alter von 2,5 -9 jahre der mittlere ist grade 7 geworden und das sogenannte "sorgenkind" er war bis zur Geburt seiner kleinen schwester immer bei der uroma also häufig jedes wochenende auch mal länger also immer hin und her mal da mal hier .....als die kleine geboren ist dachte ich ne das kann ich doch nicht mein kind antun ihn immer zur oma schieben vor allem jetzt wo die kleine (damals) geboren ist er muss ja denken ; Mama hat mich nicht lieb oder so !!! Nun ja 2013 letztes jahr kam er dann in die schule seitdem gibt es nur noch ärger und probleme muss ihn häufig abholen kommen er arbeitet nicht mit versteckt sich kann sich nicht konzentrieren usw naja will nicht weiter ins Detail gehen beim psyichater kam raus er habe ADHS IQ 91 ,das glaubte ich nicht das er ADHS haben soll bin dann also ins SPZ wegen einer 2 meinung (zwischendurch war ein AOSF verfahren da hatte er iq 96) nun ja im spz wurde auch ein iq test gemacht der ging etwas länger als die vorherigen ergebniss nur 81 total überrascht das htte keiner gedacht alle wirklich jeder hat gedacht höher sogar ein lehrer der das AOSF verfahren machte der könnte wenn er mitgemacht hätte weitaus höher als 96 sein.... nun mein Sohn soll angeblich hochgradig in sein verhalten gefährdet sein ,da er auch nicht immer so auf mich hört hiess es ,es wäre eine Bindungsstörung und ich würde es nicht allein schaffen wenn Familienhilfe auch nichts bringt muss er fremd erzogen werden sprich in einem Heim aha und wieso kommt er nachts manchmal zu mir is bett wieso will er immer kuscheln warum kann er nicht ohne gute nacht kuss schlafen das soll eine Bindungsstörung sein???Ich habe mein sohn gefragt bzw gesagt wenn er bis zum wochenende sich benimmt kaufe ich eine neue Hörspiel cd ,da fing er bitterlich an zu weinen und sagt er kann das nicht er vergisst das wieder :( toll muss er in ein heim und vllt auch noch psychatrie und wird mit medikamente vollgepumpt?? was soll ich machen was kann ich tun das er nicht in einem heim muss ????

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4175
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitrag von monika61 »

Hallo Mira,

herzlich Willkommen hier im Forum. :hand:

Ich glaube Deine Frage geht in der von Dir ausgewählten Rubrik "Mutter-Kind Kuren" unter. :?
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren steht-

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Vielleicht schreibst Du einen Moderator an.

Dieser könnte Deine Frage in eine andere Rubrik schieben damit Du auch Antworten bekommst. :wink:

Wünsche Dir einen regen Austausch.

Liebe Grüße :D
Monika

dana chaos4
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 604
Registriert: 25.03.2009, 16:44
Wohnort: Weiden

Beitrag von dana chaos4 »

Hallo, ich denke Ihr braucht dringend Hilfe. Das er so oft bei der Oma war kann schon ein Problem sein, das er so schlecht auf dich hört.

Auf Medis sollte er schon eingestellt werden, die helfen ihm sich besser zu konzentrieren, ruhiger zu werden und vor allem seine Impulse besser zu kontrollieren. Mein großer Sohn z.B. hatte einen Mediabsetzversuch und meinte nach kurzer Zeit, er möchte sie zurück. Er sagte, mit Medis denke ich erst und rede dann und ohne rede ich erst und denke dann.

Eine Reha wäre z. B. etwas für euch. Wir waren in Scheidegg, dort bekam ich ein SEHR gutes Elterntraining und es gibt dort auch eine Jugend-uind Kinderpsychaterin.

Es liegt eine schwere Zeit noch vor Euch, aber es ist mit liebevoller und vorallem konzequenter Erziehung möglich.

Eine Heimerziehung gegn einen Willen ist nur bei Kindeswohlgefährdung möglich.

Viel Kraft für Euch Dana
Lukas 98 Asthma, ND, Allerg., ADS, sehr introvertiert, lebt glückl. i Internat 60 %, Paul 01 Rolando Epi, ADHS, Bettnässer durch zu kl. Blase 80 % H B G , Nico 100 % H B G- ICP armbetont, ADHS, Asthma, ND, Allerg. auf künstl.Farbstoffe, Kleinwuchs,.. Leonie 06 50 % Asthma, ND,

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“