Bei wem anrufen? (wegen zugeparktem Behindertenparkplatz)

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Bei wem anrufen? (wegen zugeparktem Behindertenparkplatz)

Beitragvon Andrea » 24.11.2004, 19:45

Guten abend zusammen,


ich habe folgendes zuberichten.
Wir haben kürzlich unseren Physiotherapeuten wechseln müßen,in der Straße wo sich die Praxis befindet, gibt es keine Parkplätze da es eine Hauptstraße ist.
Ich muß deshalb in einer Parallelstraße parken, in dieser Straße gibt es ein einzigen Schwerbehinderten Parkplatz der bis jetzt fast immer zu geparkt war, von Menschen die dort berhaupt nicht parken dürfen es aber trotzdem aus Bequemlichkeit tun und gar nicht wissen was sie mir damit antun weil Sina doch schon ganz schön schwer zum tragen ist.
Da mir das nun des öfteren schon passiert ist, das der Parkplatz zugeparkt war und ich morgen wieder in die Praxis fahre, habe ich mir überlegt bei wem ich solche Falschparker melden soll?
Polizei, Ordnungsamt, Abschleppdienst ich weiß es nicht. Auch weiß ich nicht wie das dann abläuft wenn ich jemanden angerufen habe, muß ich dann an der Stelle warten bis die Zuständigen kommen? Denn soviel Zeit habe ich nicht.
Also wer kennt sich aus

LG ANDREA
Zuletzt geändert von Andrea am 24.11.2004, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung
 
Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 24.11.2004, 19:52

Hallo Andrea,

ich würde ganz klar bei der Polizei anrufen, dass die sich die Situation einfach mal anschauen.
Und die können Dir wiederum erklären, was Du in dem Fall konkret tun sollst.
In jedem Fall schreibe Dir immer die Autonummer und den Autotyp, die Uhrzeit und das Datum auf und zeige in jedem Fall die Leute an.

Es kann wohl nicht sein, dass Du Dein Kind um die Ecke ewig tragen musst und Dein Recht des Parkens nicht in Anspruch nehmen kannst.

Rede mit der Polizei - (unsrem Freund und Helfer !!!)

Ich wünsche Dir viel Erfolg

Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6896
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 24.11.2004, 20:29

Hallo Andrea,

erstens: Deine Großschreibtaste scheint zu klemmen oder warum schreist du so? :roll:

Ich würde wohl auch bei der Polizei anrufen, aber ich glaube das eigentlich das Ordnungsamt dafür zuständig ist. Wenn du bei der Polizei anrufen willst, dann such dir am besten vorher schon mal die normale Rufnummer raus und ruf nicht bei der 110 an, ich könnte mir vorstellen, das die das nicht so gerne haben, da es eine NOTRUF Nummer ist.

Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 24.11.2004, 20:53

Klar, natürlich nicht die Notrufnummer, lieber Thomas,

jede Polizeidienststelle im Ort hat eine normale Rufnummer.
Aber ich meine, das Ordnungsamt ist für die Sofortsituation sehr sehr ungünstig.
Da ist die Polizeidienststelle einfach besser - denn die haben rund um die Uhr Schicht, und das Ordnungsamt zumindest im Verwaltungsbereich nicht laufend geöffnet.

Die Polizei kann dann immer noch den Abschleppwagen alamieren, denke ich mal.

Lieben Gruß
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian



Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Hallo

Beitragvon Andrea » 24.11.2004, 21:00

Hallo,

@ Thomas nein die Taste hat nicht geklemmt, wollte einfach mal so schreiben.
Danke für die Tipps, werd mir was zu schreiben ins Auto legen, bin schon sehr gespannt was mich morgen dort wieder erwartet.
Das ich Sina zur Praxis trage, da bin ich ja selber Schuld. Ich könnte ja den Wagen auch mit nehmen aber ersten geht es mir ums Prinzip, Menschen die gesund sind, haben meiner Meinung nach nichts auf Schwerbehinderten Parkplätzen nichts zu suchen. Und zweitens ist die Praxis ziemlich klein um den Rehabuggy dort mit hinein zu nehmen.

LG Andrea

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 24.11.2004, 21:08

Liebe Andrea,

ist doch egal, ob Du nun von dem Parkplatz aus Sina trägst oder den Buggy rausholst der auch nicht so praktisch ist, auch schwer ist, dann Sina reinsetzt und dann um die Ecke fährst, etc.
Du hast doch einen Parkausweis, also steht Dir der Platz zu, wenn nicht ein anderer mit Ausweis dort geparkt hat.
Dann ist es natürlich einfach Pech.

Aber andere haben da nichts zu suchen - und da wäre ich auch konsequent. Denn solange keiner anfängt konsequent zu sein, solange lädt der Platz ein um zu parken, weil doch eh nichts passiert.
Und wenn die ersten Strafzettel oder gar Abschleppen erledigt sind, wird die Hemmschwelle auch größer.
Ich glaube zumindest da an das Gute im Menschen,

und drücke Dir die Daumen, dass Du morgen nicht gleich schon aufschreiben musst.

Lieben Gruß
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian



Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Beitragvon Andrea » 24.11.2004, 21:18

Hallo Isolde,

ich kann ja morgen abend berichten wie es war!

@ Thomas, besser so???

LG Andrea

Lisa Maier
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1984
Registriert: 29.09.2004, 21:07
Kontaktdaten:

Beitragvon Lisa Maier » 24.11.2004, 21:31

Hallo Andrea,

Polizei ist die richtige Stelle, macht aber meistens nur Sinn bei Dauerparkern, da es meistens verdammt lange dauert bis der Abschleppwagen seine pädagogische Aufgabe erfüllt (wenn's sehr schnell geht: 20 Minuten).

Gruß

Lisa

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6896
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thomas » 24.11.2004, 22:09

Andrea hat geschrieben:@ Thomas, besser so???


Wunderbar ;)


Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Werbung
 
Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Beitragvon Andrea » 25.11.2004, 19:29

Hallo,

wollte euch nur berichten das heute der Schwerbehinderten Parkplatz frei war. Aber das war ja heut nicht das letzte Mal wo ich in der Praxis war.
Irgendwann bestimmt da bin ich mir ziemlich sicher ist der Platz wieder zugeparkt, aber dann weiß ich wenn ich anrufen kann.

LG Andrea


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste