Gerichtsurteile Schulbegleitung / Integrationshelfer

Hier sammeln wir Beiträge zu Urteilen rund um Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4053
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Gerichtsurteile Schulbegleitung / Integrationshelfer

Beitragvon Inge » 08.01.2014, 14:19

In einem Eilverfahren hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen einen Kreis als Träger der Sozialhilfe verpflichtet, einem verhaltensauffälligen Schüler ab Beginn des neuen Schuljahres einen Integrationshelfer zur Begleitung während des Schulunterrichts zur Verfügung zu stellen. [...]

Quelle und kompletter Text: kle-point

Einen weiteren Artikel zum gleichen Fall gibt es bei der Westen
[center]
Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge

[/center]

Werbung 1
 
JuliaV
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2013, 18:40
Wohnort: NRW

Beitragvon JuliaV » 08.01.2014, 15:49

Hallo Inge, danke für die Info!! :!:
M.(2000) Weichgaumenspalte
L. (2007) globale Entwicklungsstörung, SBA 80%, PS 1

Nick02
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 313
Registriert: 30.04.2012, 21:51
Wohnort: Hessen

Beitragvon Nick02 » 09.01.2014, 10:54

Hallo,

Ja, sicher wird sich das Jugenamt/Sozialamt dagegen wehren und Berufung einlegen und das weitere dauert und dauert und dauert..... Der Rechtsstreit zieht sich über Jahre hinweg. Selbst wenn er gewonnen wird - es :cry: geht zu Lasten der Kinder.

LG Lenka
Mama '67
Papa '62
grpßer Bruder '94
große Schwesetr '96
Unser aller Liebling Nick '03 frühkindl.Autismus (HFA), ADHS, hoher IQ

Cornelia1
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2014, 18:47
Wohnort: Willich

Beitragvon Cornelia1 » 18.01.2014, 17:49

Hallo Zusammen,

wir sind die Eltern, für die das Urteil am Landessozialgericht im Eilverfaren ergangen ist.

Ich kann nur sagen, dass das Kämpfen sich lohnt. Unser Sohn ist total glücklich mit der Hilfe.
Der Wahnsinn muss aufhören! Um so mehr Eltern sich wehren, umso besser!
Das Urteil ist in NRW zumindest wegweisend.
Andere Eltern können sich darauf berufen und müsssen erst garnicht in ein Eilverfahren eintreten.

Liebe hoffnungsvolle Grüße

Cornelia

Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4053
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitragvon Inge » 18.01.2014, 18:52

Hallo Cornelia,

Respekt und Glückwunsch :D
Wie lange hat sich das alles hingezogen?
[center]
Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront




Viele Grüße
Inge


[/center]

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 18.01.2014, 19:28

Cornelia1 hat geschrieben:Andere Eltern können sich darauf berufen und müsssen erst garnicht in ein Eilverfahren eintreten.


....GENAU ! :D

....wir bräuchten noch viel mehr Eltern und das in allen Bundesländern, die sich nicht mehr abschrecken lassen und die Rechte ihrer Kinder einfordern!

In Baden-Württemberg haben wir seit Jahren diese Finanzierungsfrage ebenfalls ungeklärt und viele Kommunen, die ihr Interesse im Verteilungskampf der Kosten hemmungslos auf dem Rücken der Kinder mit Behinderung austragen.

Klasse, dass es Eltern gibt, die sich diesen ganzen Stress antun und ja eben nicht nur für das eigene - sondern auch stellvertretend für alle - Kinder vor Gericht ziehen
!

Cornelia1
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2014, 18:47
Wohnort: Willich

Beitragvon Cornelia1 » 18.01.2014, 20:13

Hallo Zusammen,

Dankeschön!! Das tut gut!!!

Das ganze hat seid Mai2012 gedauert. Die Ämter haben Zuständigkeiten hin und her geschoben.
Das Grundverfahren wurde dann im Dezember 2012 eingeleitet.
Das das Ganze auf Kosten der Kinder geht, steht außer Frage! Deshalb ist es ja auch so wichtig, dass Kinder ein Lobby durch Ihre Eltern bekommen.

Lg
Cornelia
Kämpfe für Dein Kind !

27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3847
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 18.01.2014, 20:24

Hallo Cornelia ,

ganz herzlich Willkommen :D .

Ich " ziehe " den Hut vor Dir :D

Dickes Kompliment !!!

Ronja
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway

* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Cornelia1
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2014, 18:47
Wohnort: Willich

Beitragvon Cornelia1 » 18.01.2014, 20:32

Hallo Ronja,

Wow, dankeschön!!!

Ich habe es für mein Kind und für viele andere KInder, deren Eltern das hoffentlich nutzen, durchgehalten.

Lg
Cornelia
Kämpfe für Dein Kind !

Werbung
 
Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4053
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitragvon Inge » 19.01.2014, 11:13

Hallo zusammen,

hier ist die Volltextveröffentlichung: https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/es ... &id=166280
[center]
Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront




Viele Grüße
Inge


[/center]


Zurück zu „Rechtliches - Urteilssammlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste