Bald Pflegemama eines Extremfrühchens

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

Beitrag von silnaja »

Hallo Manu....


gaaanz viel Spass, aber auch gute Nerven für diese spannende Zeit.....

Ihr werdet das ganz toll machen...und vieles erübrigt sich dann auch mit der Zeit und einiges wird auch leichter.
Und wenn ihr euch jetzt schon freut, kann ja nichts mehr schief gehen...:-)

LG und alles Gute für die nächste Nacht....
(Er ist mit Monitor und Sonde raus?)
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen

tamea
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 225
Registriert: 17.03.2011, 15:38
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von tamea »

Hallo Manuela,

Phuuuh..... wie aufregend.
Ich hab gerade an das kennenlernen mit unserem kleinen gedacht. Es war soooo schön :D .
Ich wünsche Euch eine wunderschöne gemeinsame Zeit.

Lg Tamea
unser Sonnenschein PS 10/09, Tetraspastik, Epilepsie, Polymikrogyrie, Duplikation auf Chromosomen 1, Schluckstörung und gothischer Gaumen. PS III , SBA 100% aG,G,H,B seit 11/14 Peg, chron.Bronchitis seit 1/15

Manuela1304
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Beitrag von Manuela1304 »

Hallo

er ist ohne Monitor raus, den braucht er leut Ärzte nicht denn er ist Atem und Kreislauf stabil.
Er hat eine Magensonde und einen Borviak Katheter, wird darüber parenteral ernährt.
Etwas trinkt er auch

Ganz liebe Grüße
Manu
Pflegesohn J. ( Juni 2013 ): Extremfrühchen ( 24+2 SSW ) mit Kurzdarmsyndrom wegen Magen-,Dünndarmperforationen ( z.n.Darmstoma, 2 Fisteln, Broviac Katheter mit TPN ) BPD, Monitorüberwachung und Sauerstoff nur noch bei Bedarf, Frügeborenenretinopathie Grad 5 dadurch Blind, Pfortaderthrombose,Button, Pflegegrad 4

silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

Beitrag von silnaja »

Hallo Manuela,

Das klingt doch schon ganz gut, dass er schon etwas selbst trinkt und keinen Monitor mehr braucht.
Wir sind damals auch mit Sonde, aber auch Monitor nach Hause....die Sonde war dann schnell weg, den Monitor haben wir erst nach einem Jahr weggelassen.

Werden die Stomata (Du sagtest er hat drei? oder hatte drei?) noch zurückgelegt? Oder ist das schon passiert? Den Borviak wird er immer brauchen? Wegen des Kurzdarmsyndroms?

Ihr schafft das Ganze ganz sicher problemlos, wenn ich lese mit wieviel Freude ihr da "rangeht".. :-)

LG Silnaja
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“