Behindertengerechter Umbau

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Inge 13
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 26.10.2011, 12:26
Wohnort: Mücke

Behindertengerechter Umbau

Beitragvon Inge 13 » 06.08.2013, 10:54

Hallo

Bei uns steht so langsam im Raum unser Häuschen behindertengerecht zu gestalten. Wir haben leider einen sehr engens Treppenhaus und somit bezweifle ich das dort die Montage eines Lifts für einen Rolli möglich ist. So planen wir eine neues Treppenhaus anzubauen...Jetzt frag ich mich welche finanziellen Möglichekeiten man beantragen kann bzw günstige Kedite bekommt u.s.w und vorallem womit man am besten anfängt....bin da echt total planlos :D
Ich hoffe das es hier viele viele User gibt die von ihren Erfahrungen berichten können.

Liebe Grüße Inge
Wenn aus Liebe Leben wird, bekommt das Glück einen Namen.
Johannes geb.21.08.2010 Thalamusblutung, dystone Tetraparese, Entwicklungsverzögerung

Lenarina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 263
Registriert: 06.06.2012, 19:54
Wohnort: Lahnau
Kontaktdaten:

Beitragvon Lenarina » 06.08.2013, 12:36

Auf jedenfalls kannst du bei der KFW Anfragen, das geht ja dann über die Bank, bei der du den Kredit aufnehmen willst! Die haben ein extra Programm, Nummer weiß ich grad nicht, aber das ist extra barreiefreies umbauen!
Und beider kk kannst du Anfragen, da gibt es diesen Zuschlag von 2557€ oder so, der maximal gezählt wird!
Lg
Lena *85, Kinderkrankenschwester mit Bela(*21.5.12) 18q deletion, PEJ bis 23.7.13, seitdem PEG,Freka-button seit 30.1.14, AMT mini One Button seit 13.2.14
entwicklungsverzögert, Apnoen therapiert mit Diamox
und El. (*03.10) gesund, und Li. (*08.15)


Wir nehmen jeden Tag wie er kommt und freuen uns über jeden noch so kleinen Fortschritt!


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TanjaJ1972 und 3 Gäste