Fieber, Schmerzen und roter Arm nach Tetanus-Impfung

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Alexa17
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 264
Registriert: 25.06.2010, 21:49

Fieber, Schmerzen und roter Arm nach Tetanus-Impfung

Beitragvon Alexa17 » 02.08.2013, 19:42

Hallo,

mein Luca (7 Jahre alt) hat am Mittwoch eine Tetanus Impfung in den Oberarm bekommen.

Heute fiel mir auf, dass der Oberarm Handflächen groß gerötet und leicht geschwollen ist. Bei leichtem berühren der Stelle hat Luca schon Schmerzen.

Vorsichtshalber habe ich gerade Fieber gemessen, 38,1 Grad.

Ist es noch eine normale Reaktion auf eine Tetanus Impfung?

Fall jemand ähnliches durchgemacht hat, wäre ich um eine Antwort sehr dankbar!

Liebe Grüße
Alexa

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9031
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 02.08.2013, 19:54

Hi,

vermutlich hatte dein Sohn noch einen ausreichenden Titer. Da kommen solche Reaktionen schon mal vor und sind in aller Regel harmlos: ABER SICHERHEITSHALBER: Montag zum KiA und die Reaktion dokumentieren lassen - für den sehr unwahrscheinlichen Fall, dass sich da gerade eine echte Impfkomplikation entwickelt .... und vor jeder weiteren Teatnus-Auffrischung Impftiter checken, ob eine Auffrischung nötig ist!

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
babyluca2002
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2166
Registriert: 26.05.2007, 16:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon babyluca2002 » 02.08.2013, 19:55

Huhu

schau mal hier:

http://www.gesundes-kind.de/schutzimpfu ... mpfung.jsp

ca. in der Mitte, Nebenwirkungen....

LG
Anke
Anke (47), Carsten (45), Kevin * 27.03.98 (Frühchen 23. SSW, ADS) mit Sternenkind Luca * 27.12.2002, † 23.12.2007 (Muskeldystrophie Duchenne, chron. Niereninsuffizienz, Schlaganfall nach erfolgloser Nieren-TX, Gerinnungsstörung Faktor V-Leiden, verstorben nach akuter Peretonitis) und Finn * 05.01.2009 - kerngesund und quietschfidel

Katinka
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 22861
Registriert: 23.02.2007, 22:56

Beitragvon Katinka » 02.08.2013, 20:25

Hallo Alexa,

Tetanus in den Oberarm ist fies :roll:
Die Temperatur stört mich noch nicht so sehr, aber bitte kühle den Oberarm! Falls vorhanden ist Retterspitz äußerlich Tinktur (auch schön gekühlt) sehr hilfreich :wink:

LG Katinka
Wer kämpft, kann verlieren. Aber wer nicht kämpft hat schon verloren!

Stil ist nicht der hintere Teil des Besens und Niveau keine Gesichtscreme!

Alexa17
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 264
Registriert: 25.06.2010, 21:49

Beitragvon Alexa17 » 02.08.2013, 20:33

Hallo,

danke euch allen, ich bin bisschen beruhigt, aber dann doch irgendwie nicht.
Unsere Kinderärztin habe ich schon versucht zuhause zu erreichen, leider ist Sie aber seit gestern im Urlaub und wohl schon weggeflogen.

Kommt keine Besserung, sind wir gleich am Montag bei meinem Hausarzt. Sollte es sich verschlimmern werde ich sofort handeln.

Nochmals danke.

LG Alexa

Alexa17
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 264
Registriert: 25.06.2010, 21:49

Beitragvon Alexa17 » 02.08.2013, 20:37

@ Katinka,

Retterspitz kenne ich nicht, hoffe ich blamiere mich nicht jetzt.
Ich denke man kann es in der Apo kaufen, werde es morgen gleich besorgen.

Oberarm: KIA meinte Luca ist rechtshändler, also Oberarm links.
Danke
LG Alexa

Benutzeravatar
Jaqueline
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8323
Registriert: 20.07.2006, 21:29
Wohnort: NRW

Beitragvon Jaqueline » 02.08.2013, 20:40

Hallo Alexa,

falls es schlimmer wird, warte nicht bis Montag.
Gehe mit ihm zum ärztlichen Notdienst oder in ein KH.

Wahrscheinlich sind es nur normale Nebenwirkungen, aber man schläft dann doch besser.
LG Jaqueline
Spastische Tetraparese, Kyphose
Mann: Epilepsie (VNS seit 2008)
Tochter: * 01/2015 und Tochter ET 2020

Für immer im Herzen.

Katinka
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 22861
Registriert: 23.02.2007, 22:56

Beitragvon Katinka » 02.08.2013, 20:49

Hallo Alexa,

Retterspitz äußerlich kriegst du normalerweise in jeder Apotheke :wink: und schön in den Kühlschrank stellen, gelle :wink:

LG Katinka
Wer kämpft, kann verlieren. Aber wer nicht kämpft hat schon verloren!

Stil ist nicht der hintere Teil des Besens und Niveau keine Gesichtscreme!

Werbung
 
Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1931
Registriert: 21.07.2005, 12:40

Beitragvon Kunigunde123 » 02.08.2013, 21:31

Essigsaure Tonerde ein Pulver zum Anrühren oder fertig kühlt und zieht die Entzündung raus, es hilft auch kalter Quark aus dem Kühlschrank auf die rote Stelle,
aber unse Kleines ist auch mit Impfreaktionen an der Einstichstelle "geplakt", unabhängig vom Titter ), roter Hof um den Einstich, Fieber um die 38, dann setzt sich der Körper auch gut mit auseinander und bildet gut einen Titter
als Globuli gegen Fieber helfen Belladonna und Akonitum, Apis Mellifica für den Einstich
übrigens der rote Hof teilweise verhärtet, wärmer hält mehrere Tage kein Grund zur Panik
LG
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste