Reise nach Holland

Hier könnt ihr Gedichte, Texte und kleine Geschichten zum Thema "besonderes Kind" einstellen und darüber dikutieren.

Moderator: Moderatorengruppe

Feli Sterne
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 14.08.2013, 22:27

Beitragvon Feli Sterne » 15.10.2013, 10:56

Ich mag die Geschichte.

Zu Holland so wie zu Italien habe ich einen jeweils besonderen Bezug, so dass ich mich auf den Vergleich gut einlassen konnte: Italien, dolce vita, Michelangelo, Vino am Strand, Leichtigkeit. Holland, Gezelligheid, Vincent Van Gogh, Marihuana, Eigentlichkeit. Zwei Leben.

Wir sind zunächst nach Rom aufgebrochen, haben dann aber eine Umleitung in ein kleines, zwischen Bergen verstecktes geheimes italienisches Fischerdorf nehmen müssen.
Als wir ankamen, sagte uns ein freundlicher Arzt, dass wir uns zwar offensichtlich verfahren hätten, dass man aber aufgrund der Dunkelheit der Nacht nicht erkennen können, wo genau wir gelandet seien.
Bald erkannte ich erste holländische Worte auf den Wegweisern und Straßenschildern, aber mein Mann machte immer wieder italienische Beschriftungen aus. Die Experten vor Ort bestätigten weder meine Vermutung, in Holland zu sein, noch gaben sie meinem Mann Recht. Dann, im Morgengrauen, fing unser Kind an zu sprechen - niederländisch mit italienischem Akzent, nicht umgekehrt.

Unser Fischerdorf scheint eine Art niederländische Siedlung an der italienischen Küste zu sein.
Jedes Geschöpf ist mit einem anderen verbunden,
und jedes Wesen wird durch ein anderes gehalten.

Hildegard von Bingen

Werbung
 
Antje_A
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.12.2009, 20:54
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Antje_A » 09.04.2014, 22:40

Hallo zusammen,

ich bin durch Zufall gestern abend auf diese Geschichte gestoßen und ich muss sagen, mir gefällt sie sehr. Heute habe ich diese Geschichte in leicht abgewandelter Form und mit einfacheren Worten genutzt um meiner Tochter (7 Jahre) ihre Situation zu erklären und sie zu ermuntern, ihre Situation besser zu akzeptieren. Sie ist im Moment in einer schwierigen Phase, hadert mit ihrer Krankheit, weint viel, möchte normal sein so wie die anderen Kinder in ihrer Klasse.
Um im Sinne der Geschichte zu sprechen: Sie schaut immer nur nach den anderen die nach Intalien reisen und von dort wieder kommen. Ist neidisch und will auch nach Italien. Sitzt aber in Holland fest und kommt nicht weg von dort. Sie sieht nicht die Schönheiten in ihrem Holland, nicht die Windmühlen und Tulpen. Aber ich habe ihr erklärt dass sie ja nicht alleine in Holland ist, ich bin auch dort. Und wenn sie alleine die Tupen und Windmühlen nicht findet, dann müssen wir sie ebend zusammen suchen. Denn die gibt es in ihrem Leben viel. Ich werde mit ihr so lange suchen bis sie sich in Holland wohl fühlt und Italien gar nicht mehr so wichtig ist. Vielleicht hilft es ihr auch, andere "Holländer" kennen zu lernen. Sie geht in eine integrative Schule in der es auch andere besondere Kinder gibt. Die kennt sie bloß nicht. Ich werde mit der Schule mal sprechen, inwieweit es die Möglichkeit gibt, dass sie die anderen "Holländer" kennen lernen kann, erleben kann dass ihr Holland vielleicht sogar besser ist als das Holland anderer Kinder. Denn im Vergleich zu anderen besonderen Kindenr geht es ihr gut, sie erkennt es bloß nicht. Und auch daran werden wir arbeiten müssen.
Also begeben wir und jetzt gemeinsam 1. auf die Suche nach den Tulpen und Windmühlen in ihrem Leben und 2. auf die Suche nach anderen Holländern in ihrer unmittelberen Umgebung.
Ich hoffe sehr dass das ihr weiter hilft. Ansonsten weiß ich auch nicht mehr weiter. Lehrerin und Erzieherin konnten mir im Gespräch vor ein paar Tagen leider keinen Ratschlag geben.

Liebe Grüße Antje
Antje(9/81) mit
M. (Tochter 8/06) Neurodermitis, viele Allergien/Unverträglichkeiten (u.a. Milch, Ei, Erdnuss, Haselnuss...) Spurenallergikerin mit Anaphylaxiegefahr GDB 60 Merkzeichen H
J. (Sohn 12/09) - unauffällig
T. (Tochter 5/12) - unauffällig
R. (Tochter 10/15) - unauffällig
2 psychisch kranke, pflegebedürftige Schwiegereltern

ehemaliger User

Holland

Beitragvon ehemaliger User » 10.04.2014, 07:38

Hallo Italo-Holländer!

Auch wir haben die Geschichte erzählt bekommen und fanden sie schön und treffend. Ergänzend dazu könnte man noch anfügen, dass auch Holland wunderschöne Berge hat. Nur eben unter dem Meeresspiegel und damit im Verborgenen. Die Holländer haben mit viele Energie und Einfallsreichtum dem Meer Land abgerungen, so wie unsereins sich seine Lebensqualität Stück für Stück zurückerobern musste. Das Klima kann rauer sein und der Strand ist mal mehr, mal weniger da (Gezeiten). Die Frage, die sich mir jedoch stellt ist die: Wer sagt denn, dass JEDER nach Italien will?

Gruß
Papa Olaf

Susanne1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1392
Registriert: 05.12.2007, 23:34

Re: Holland

Beitragvon Susanne1972 » 10.04.2014, 09:48

Papa Olaf hat geschrieben:Hallo Italo-Holländer!

Auch wir haben die Geschichte erzählt bekommen und fanden sie schön und treffend. Ergänzend dazu könnte man noch anfügen, dass auch Holland wunderschöne Berge hat. Nur eben unter dem Meeresspiegel und damit im Verborgenen. Die Holländer haben mit viele Energie und Einfallsreichtum dem Meer Land abgerungen, so wie unsereins sich seine Lebensqualität Stück für Stück zurückerobern musste. Das Klima kann rauer sein und der Strand ist mal mehr, mal weniger da (Gezeiten). Die Frage, die sich mir jedoch stellt ist die: Wer sagt denn, dass JEDER nach Italien will?

Gruß
Papa Olaf


:icon_thumleft:


Zurück zu „Gedichte/Prosa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast